-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Hülkenberg: "Tests in Jerez kein Vorteil"

SID
Nico Hülkenberg wird wie Michael Schumacher von Willi Weber gemanaged
© sid

Nico Hülkenberg durfte vor wenigen Tagen als einziger Stammpilot an den Young-Driver-Tests teilnehmen. Einen Vorteil sieht der 22-Jährige Formel-1-Neuling dadurch aber nicht.

Formel-1-Neuling Nico Hülkenberg durfte vor wenigen Tagen als einziger Stammpilot der kommenden Saison an den Young-Driver-Tests im im spanischen Jerez teilnehmen, an einen Vorteil glaubt der zukünftige Williams-Pilot durch die zusätzlichen Testrunden allerdings nicht.

"All die anderen Fahrer sind schon in der Saison zuvor gefahren, oder sind schon seit vielen Jahren dabei. Sie alle haben mir gegenüber einen großen Vorteil", wird der 22 Jahre alte GP2-Champion aus Emmerich auf der Homepage des britischen Internetsender ITV zitiert.

Wichtige Erfahrungen

Die Tests, bei denen nur Nachwuchsfahrer fahren durften, die in den letzten zwei Jahren nicht mehr als zwei Rennen oder vier Testtage absolviert hatten, hätten ihm allerdings wichtige Erfahrungen gebracht.

"Durch die zwei Tage werde ich sicher nicht schneller, aber ich habe interessante Einblicke in die Arbeitsabläufe bei Williams und der Formel 1 erhalten", so Hülkenberg.

Nico Hülkenberg im SPOX-Interview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung