Cookie-Einstellungen
Formel 1

Rätsel um Zukunft von Timo Glock

SID
Timo Glock fährt seine zweite Saison für das Toyota-Team
© Getty

Wird Timo Glock in der kommenden Saison nicht mehr für Toyota fahren? Das hat zumindest die "Sport-Bild" unter Berufung auf eine Bestätigung von Glock selbst und Toyota-Sprechern vermeldet. Bei SPOX dementieren jedoch sowohl Toyota als auch das Management von Glock, dass die Trennung bereits beschlossene Sache ist.

Hiobsbotschaft für Timo Glock oder doch nur ein voreiliger Schluss? Just vor dem besten Rennen seiner Saison wurde der Deutsche angeblich von seinem Toyota-Team vor den Kopf gestoßen. Sein Vertrag werde nicht verlängert.

Das vermeldet die "Sport-Bild" und beruft sich dabei auf Bestätigungen von Glock selbst und Sprechern des Toyota-Teams. "Ich muss mich jetzt umschauen", wird Glock zitiert.

Toyota und Glock-Management dementieren

Umschauen ja, aber die Trennung ist keineswegs schon beschlossene Sache. Das bestätigten sowohl Toyota als auch Glocks Management auf Nachfrage von SPOX. "Es stimmt, dass sich beide Seiten umhören, aber wir sind nach wie vor loyal zueinander", sagte eine Sprecherin von Glock. Davon, dass der Pilot die Trennung bestätigt hat, will niemand etwas wissen.

Von Seiten des Teams heißt es: "Wir schauen uns nach Fahrern für die kommende Saison um, aber da ist noch keine Entscheidung gefallen. Es gibt nach wie vor Gespräche."

Anzeichen für Ausstieg von Toyota

Auch wenn die endgültige Trennung offenbar doch noch nicht vollzogen ist, ist Glock auf Bewerbungstour für 2010. Nach dem zweiten Platz in Singapur sagte er: "Der Erfolg kam genau zum richtigen Zeitpunkt."

Immerhin ist bis zu einer Entscheidung des Mutterkonzerns im November sehr ungewiss, ob Toyota überhaupt der Formel 1 erhalten bleibt. Es gilt im Fahrerlager als wahrscheinlich, dass der Konzern zum Saisonende aussteigt.

Rennanalyse: Vier deutsche Pleiten und ein Timo Glock

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung