Cookie-Einstellungen
Formel 1

Ron Dennis vor komplettem McLaren-Rückzug?

Von SPOX
Ron Dennis gab am 1. März 2009 seinen Job als McLaren-Teamchef an Martin Whitmarsh ab
© Getty

Ron Dennis wird sich am Donnerstag in Woking auf einer Pressekonferenz zu seiner Zukunft in der McLaren Group äußern. Englische Medien erwarten, dass sich der Ex-Teamchef von McLaren-Mercedes komplett aus dem Umfeld der Formel 1 zurückziehen wird.

Mit dem operativen Geschäft des Formel-1-Teams hatte Ron Dennis seit Anfang März, als er sein Amt als Teamchef an Martin Whitmarsh übergeben hat, nicht mehr viel zu tun. Dennoch war der McLaren-Übervater aber allgegenwärtig und beim Australien-GP sogar vor Ort.

Das könnte aber auch sein letzter Besuch in der Garage der Silbernen gewesen sein, sollten sich Spekulationen der englischen Medien bewahrheiten, dass Dennis auf einer Pressekonferenz am Donnerstag im Firmensitz in Woking seinen kompletten Rückzug aus der Formel 1 erklären wird. Dennis würde sich dann ausschließlich auf das McLaren-Geschäft mit Straßenwagen konzentrieren.

Folgen der Lügen-Affäre von Melbourne?

Brisant wird die Erklärung von Dennis deshalb, weil seine Rolle in der Lügen-Affäre um das Team und Lewis Hamilton in Melbourne nicht klar ist. Möglich, dass Dennis sich auch deshalb zurückzieht, um McLaren bei der FIA-Verhandlung am 29. April vor einer drakonischen Strafe, möglicherweise sogar dem Ausschluss aus der WM zu bewahren.

Auch möglich, dass ein Rückzug von Dennis ein Entgegenkommen gegenüber Mercedes und Anthony Hamilton ist, der das Team nach dem Eklat von Melbourne heftig kritisiert hatte. Sogar ein Abschied von Lewis Hamilton von den Silbernen war ein Thema.

Es wird auf jeden Fall spannend sein zu beobachten, was Ron Dennis in Woking zu sagen hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung