Cookie-Einstellungen
Formel 1

Neuer F1-Bollide fällt durch den Crashtest

SID
Renault muss bei der Entwicklung des R29 offenbar nachbessern
© Getty

Schlechte Nachrichten bei Renault: Der neue Formel-1-Bolide R29 ist offenbar beim Crashtest durchgefallen. "Wir haben das Problem erkannt und gelöst", ließ der Rennstall verlauten.

Der Formel-1-Rennstall Renault hat wenige Tage vor der geplanten Präsentation des neuen Renault R29 noch eine Menge Arbeit vor sich. Offenbar hat der neue Bolide den von der FIA erforderlichen Crashtest nicht bestanden.

"Wir haben das Problem erkannt und gelöst", gab eine Teamsprecherin bekannt. Angeblich hat das Auto zwei von drei Tests nicht bestanden. Der R29 soll am 19. Januar in Portugal auf der neuen Strecke in Portimao seine ersten Runden drehen.

Der Formel-1-Rennkalender 2009 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung