Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1 gedenkt der Opfer

SID
Formel 1, Valencia
© Getty

Valencia - Die Formel 1 hat nach dem ersten Training zum Großen Preis von Europa in Valencia der 153 Toten und 19 Verletzten der Flugzeugkatastrophe von Madrid gedacht.

Rennfahrer, Team-Mitglieder und Formel-1-Chef Bernie Ecclestone versammelten sich mit Politikern, darunter der Präsident der Regionalregierung, Francisco Camps, im Fahrerlager zu einer Schweigeminute. Die meisten trugen einen schwarzen Trauerflor am Arm.

Ecclestone kondolierte anschließend Valencias Bürgermeisterin Rita Barbera. Auf den im Hafen der Mittelmeer-Metrople ankernden Yachten heulten als Zeichen der Anteilnahme die Sirenen auf.

In Spanien herrscht nach dem schweren Unfall auf dem Flughafen Barajas noch bis Samstag Staatstrauer.

Werbung
Werbung