Cookie-Einstellungen
Formel 1

Batman versus Joker

Von Alexander Mey
Volle Deckung: Batman kommt!
© Getty

München - Kimi Räikkönen wird definitiv mit einem neuen Motor im Heck seines Ferrari in Silverstone starten.

Der Weltmeister bestätigte am Donnerstag, dass sein Team wie erwartet auf den gebrochenen Auspuff und die damit verbundenen Schäden aus dem Frankreich-GP reagieren wird.

"Wir werden einen neuen Motor verwenden, weil das Team kein Risiko eingehen will", sagte Räikkönen. Bestraft wird der Iceman dafür nicht, denn der erste Motorwechsel einer Saison ist für jeden Fahrer quasi umsonst. Bezeichnet wird diese Regel als Joker.

Gut für den Finnen, der als großer Favorit auf den Sieg beim Großbritannien-GP gilt. Er hätte schon in Magny-Cours ohne seine technischen Probleme ganz oben auf dem Podium gestanden. Nun soll Teamkollege Felipe Massa fällig sein.

Die Statistik spricht klar für einen Räikkönen-Sieg. In den vergangenen vier Jahren stand er immer auf dem Podium, 2007 gewann er vor Fernando Alonso. Massa hat als beste Resultate nur zwei fünfte Plätze zu Buche stehen.

Wer will zum Deutschland-GP nach Hockenheim? SPOX verlost 10 x 2 Karten!

Weitere Brennpunkte vor dem Großbritannien-GP:

Erstmals ausverkauft: Kaum zu glauben, aber wahr: Der Großbritannien-GP auf dem Silverstone Circuit ist zum ersten Mal in seiner langen Geschichte ausverkauft. 240.000 Fans sollen an den drei Renntagen an die Strecke kommen, 90.000 am Sonntag, 85.000 am Samstag und 65.000 am Freitag.

"Die Atmosphäre wird erstaunlich werden", sagte Streckenchef Richard Phillips, der schon seit geraumer Zeit um den Verbleib des Rennens in Silverstone kämpft.

Bernie Ecclestone würde gerne woanders fahren und kokettierte zuletzt offen mit einem möglichen Wechsel nach Donington. Bislang nur ein Pokerspiel, aber die Chancen auf einen Verbleib des Großbritannien-GP in Silverstone stehen bei ungefähr 50 Prozent.

It's raining again: Typisch britisches Wetter droht den Teams. Während es am Freitag bei den Trainings noch trocken sein dürfte, sehen die Meteorologen für Samstag und Sonntag schwarz. In erster Linie am Samstag zum Qualifying scheint Regen fast sicher zu sein. Am Sonntag besteht noch etwas Hoffnung auf ein paar trockene Stündchen.

Kampf um Platz zwei: Da Ferrari nun einmal der Favorit auf den Sieg in Silverstone ist, weil die Strecke aerodynamisch einen ähnlichen Charakter hat wie der Kurs in Magny-Cours, stellt sich die Frage: Wer liegt auf Platz zwei, McLaren-Mercedes oder BMW-Sauber?

Nach den Testfahrten der vergangenen Woche muss man klar McLaren als ersten Ferrari-Verfolger nennen. Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen setzten zwei von drei Test-Bestzeiten. BMW lag jeweils klar zurück, geht aber trotzdem davon aus, im Vergleich zu Magny-Cours Fortschritte gemacht zu haben. Die sind auch nötig, um wenigstens Platz drei hinter Rot und Silber zu halten.

Toyota goes Batman: Timo Glock und Jarno Trulli werden an diesem Wochenende im Batman-Outfit an den Start gehen. Mit einem großen Spektakel, das man sonst nur von Red Bull kannte, macht Toyota Werbung für den Ende Juli in die Kinos kommenden neuen Batman-Film.

Highlight des Wochenendes. Eine Wettfahrt zwischen dem Toyota TF108 und dem Batmobil - das war ein Spaß!

Die spektakulären Bilder des ungleichen Duells

Werbung
Werbung