-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Schumi: Erst kicken, dann Kommandostand

SID

Monte Carlo - Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (Kerpen) kommt zum Großen Preis von Monaco.

Der begeisterte Hobby-Kicker wollte beim traditionellen Benefizspiel der Formel-1-Piloten gegen ein "All-Star"-Team von Fürst Albert in Monte Carlo antreten. Am Wochenende fungiert er dann beim sechsten Saisonlauf als Ferrari-Berater am Kommandostand in der Boxengasse.

Schumacher beendete 2006 seine einmalige Karriere nach sieben WM-Titeln, 91 Grand-Prix-Siegen und zahlreichen weiteren Bestmarken. Inzwischen startet der 39 Jahre alte Familienvater "nur aus Spaß" ab und zu bei Motorradrennen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung