Cookie-Einstellungen
Formel 1

McLaren kündigt endgültig Vertrag mit Coughlan

SID

Melbourne - McLaren hat den Vertrag mit dem ehemaligen Chef- Designer und in den Spionage-Skandal des vergangenen Jahres verwickelten Mike Coughlan gekündigt.

Aus rechtlichen Gründen sei dies nicht früher möglich gewesen, erklärte eine McLaren-Sprecherin am Rande des Trainings zum Großen Preis von Australien in Melbourne der Deutschen Presse-Agentur dpa. Sie bestätigte damit einen Bericht von "autosport.com".

Coughlan gehört zu den vermeintlichen Hauptakteuren des Skandals um Ferrari-Unterlagen in fremdem Besitz. Er soll die Informationen vom ehemaligen Ferrari-Chefmechaniker Nigel Stepney erhalten haben. Gleich nach Bekanntwerden der Affäre waren beiden von ihren Teams suspendiert worden.

McLaren-Mercedes war vom Internationalen Automobilverband FIA mit dem Abzug aller Konstrukteurspunkte bestraft worden. Zudem musste der Rennstall die Rekordgeldbuße von 100 Millionen Dollar zahlen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung