-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Kovalainen freut sich auf Duell mit Hamilton

SID
hamilton, kovalainen, mclaren
© Getty

Frankfurt - Nach den Misstönen im vergangenen Jahr darf sich McLaren-Mercedes in der kommenden Saison auf Harmonie zwischen seinen beiden Formel-1-Piloten freuen.

"Wir werden keine Probleme miteinander haben", sagte der finnische Neuzugang Heikki Kovalainen in einem auf der offiziellen Internetseite der Formel 1 (www.formula1.com) veröffentlichten Interview über die Zusammenarbeit mit Vize-Weltmeister Lewis Hamilton.

 Allerdings will der ehemalige Renault-Rennfahrer und Nachfolger von Renault-Rückkehrer Fernando Alonso hinterm Steuer nicht automatisch kleinbeigeben. "Er will mich auf der Strecke schlagen und ich ihn", sagte Kovalainen, "aber das ist normal."

Er hat einen tollen Sinn für Humor

Mit Hamilton glaubt der Finne, der ebenso wie der britische Senkrechtstarter vor zehn Monaten sein Debüt in der "Königsklasse" des Motorsports gefeiert hatte, auf einer Wellenlänge zu liegen. "Er hat einen tollen Sinn für Humor", sagte der 26-jährige Kovalainen über seinen drei Jahre jüngeren und in der vergangenen Meisterschaft nur von Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen bezwungenen Teampartner. "Ich denke, dass wir Freunde sein können."

Dass er bei McLaren als Finne auch Nachfolger seiner Landslaute Keke Rosberg, Mika Häkkinen - er holte 1999 mit seinem zweiten Titel die bislang letzte Weltmeisterschaft für die Silberpfeile - und Kimi Räikkönen ist, freut Kovalainen besonders.

Was Finnen halt so machen 

 "Ich werde alles tun und versuchen, um in ihre Fußstapfen zu treten", kündigte er an. Zuerst einmal werde er in den kommenden Wochen die Beziehung zum Team weiter aufbauen. Kovalainen darf nun den neuen MP4-23 testen, der in Stuttgart vorgestellt wurde.

Damit er für den Kampf gegen Hamilton, der sich in der vergangenen Saison oftmals den Attacken des zweimaligen Champions Alonso ausgesetzt sah, und die weiteren 20 Rivalen gerüstet ist, hat sich Kovalainen über Weihnachten in seiner Heimat fit gehalten.

Mit dem, "was Finnen halt so machen. Ski-Langlauf, Joggen und Sauna - raus in den Schnee und wieder rein in die Sauna. Aber ein bisschen intensiver als der durchschnittliche Finne", so Kovalainen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung