Cookie-Einstellungen
Formel 1

Räikkönen weiter hungrig auf Erfolg

SID
Formel 1, Ferrari, Räikkönen
© Getty

Frankfurt/Main - Kimi Räikkönen ist auch nach seinem ersten Weltmeister-Titel in der Formel 1 weiter hungrig auf Erfolg. "Wer glaubt, ich bin satt und zufrieden, der irrt sich", sagte der finnische Ferrari-Fahrer.

"Mir hat es nie Spaß gemacht, um fünfte oder sechste Plätze zu fahren. Ich bin hier, um zu gewinnen. Im Gegenteil: Selbst ein dritter Platz fühlt sich nicht mehr gut an", meinte der 28-Jährige in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Angesprochen auf ein Karriereende, antwortete Räikkönen: "Das dauert noch." Spekuliert wurde schon mehrfach, dass sich der Iceman nach dem Ende seines Vertrags bei Ferrari 2009 aus der Formel 1 zurückziehen wolle.

"Ich kann mir gut vorstellen, dass Ferrari das letzte Team meiner Karriere wird", sagte Räikkönen. Er sei dort glücklich ­ "warum sollte ich gehen?", so der Skandinavier.

Dass er als Nachfolger von Michael Schumacher, der mit der Scuderia fünfmal in Serie den Fahrertitel einfuhr, an dem Deutschen gemessen wird, stört Räikkönen nicht: "Michael ist Geschichte, und ich beschäftige mich nicht so oft mit der Vergangenheit", sagte er.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung