Cookie-Einstellungen
Eishockey

Eishockey-WM: Deutsche Frauen feiern lockeren Auftaktsieg

SID
Julia Zorn führte das DEB-Team zu einem lockeren Auftaktsieg bei der WM in Kanada.

Die deutschen Eishockey-Frauen sind mit einem Sieg in die Weltmeisterschaft im kanadischen Calgary gestartet. Die Auswahl um Kapitänin Julia Zorn gewann ihre Auftaktpartie am Samstagabend gegen Außenseiter Ungarn souverän mit 3:0 (2:0, 0:0, 1:0). Youngster Nina Christof (13./14.) per Doppelpack und Zorn (53.) erzielten die Treffer für Deutschland mit dem neuen Trainer Thomas Schädler.

"Wir haben ein wenig gebraucht, um ins Spiel zu finden. Es wurde dann immer besser und die zwei Tore haben uns die nötige Sicherheit gegeben", sagte der 53-Jährige. Stürmerin Christof, erst am Mittwoch 18 Jahre alt geworden und als Spielerin des Spiels ausgezeichnet, freute sich riesig über ihr gelungenes WM-Debüt: "Für mich geht allein schon ein Traum in Erfüllung, überhaupt hier bei der WM dabei zu sein. Es war insgesamt eine gute Teamarbeit von uns allen."

Am Montag trifft Deutschland ab 20.00 Uhr im zweiten Gruppenspiel auf die Däninnen, die ihr erstes Spiel gegen die starken Tschechinnen mit 1:6 verloren haben. Als fünftes Team in Gruppe B ist Japan am Start.

Nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr und einigen Verschiebungen findet die WM nun zu diesem ungewöhnlichen Zeitpunkt, Ende August und am Ende der Sommerpause, in der Olympia-Stadt von 1988 statt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung