Cookie-Einstellungen
Eishockey

Eishockey-WM: Erste Niederlage für nächsten deutschen Gegner Kasachstan

SID
Kasachstan hat vor dem Duell mit der deutschen Nationalmannschaft seine erste Niederlage kassiert.

Aufsteiger Kasachstan hat bei der Eishockey-WM in Riga vor dem Duell mit der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch seine erste Niederlage kassiert. Im dritten Vorrundenspiel der Gruppe B unterlag der Außenseiter den USA mit 0:3 (0:1, 0:1, 0:1). Zuvor hatten die Kasachen überraschend gegen Gastgeber Lettland (3:2) und gegen Titelverteidiger Finnland (2:1) jeweils nach Penaltyschießen gewonnen.

Tabellenführer Deutschland könnte mit dem vierten Sieg den Einzug ins Viertelfinale schon vorzeitig perfekt machen. Es ist das vierte Aufeinandertreffen bei einer WM. Zweimal gewann die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB): 2004 mit 4:2 und 2014 mit 2:1 nach Penaltyschießen. Einmal allerdings verlor das deutsche Team - mit bitteren Konsequenzen. Bei der WM 2005 in Österreich gab es zum Auftakt in Wien eine 1:2-Pleite und am Ende in Innsbruck den Abstieg.

Den ersten Sieg nach einem Fehlstart mit zwei peinlichen Pleiten feierte Schweden in überzeugender Manier. Der elfmalige Weltmeister fegte in der Gruppe A die bisher ungeschlagene Schweiz mit 7:0 (2:0, 2:0, 3:0) vom Eis. Zuvor hatten die Tre Kronor gegen die Außenseiter Dänemark (3:4) und Belarus (0:1) verloren. Die Dänen verbuchten mit 3:2 (2:1, 0:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen Großbritannien ihren zweiten Erfolg.

In der deutschen Gruppe B setzte sich Finnland mit 5:2 (1:1, 2:0, 2:1) gegen Norwegen durch und verbesserte sich auf den dritten Platz hinter Deutschland und Lettland. Der Weltmeister von 2019 trifft am kommenden Samstag auf die DEB-Auswahl.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung