Cookie-Einstellungen
Eishockey

Eishockey-WM: DEB-Team "zu 99 Prozent" ohne NHL-Youngster Tim Stützle

SID
Das DEB-Team muss bei der WM wohl auf Tim Stützle verzichten.
© getty

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm muss bei der WM in Riga (21. Mai bis 6. Juni) aller Voraussicht nach auf den NHL-Jungstar Tim Stützle verzichten. "Es sieht wohl so aus, dass er uns nicht zur Verfügung steht", sagte Söderholm am Samstag nach dem 2:0-Sieg im letzten Testspiel gegen Belarus in Nürnberg: "Ich bin sehr skeptisch, dass Tim die WM spielt."

Offiziell abgesagt hat der Ex-Mannheimer, der beim NHL-Draft im vergangenen Jahr als dritter Spieler insgesamt von den Ottawa Senators gezogen worden war, noch nicht. Doch Söderholm rechnet "zu 99 Prozent" damit. Die Entscheidung fälle Ottawa, "das respektieren wir".

Stützle hatte im Oktober eine Handverletzung erlitten und musste operiert werden. Danach spielte er für Deutschland bei der U20-WM in Kanada, ehe er ab Januar für die Senators in seiner ersten NHL-Saison aufs Eis ging.

"Es ist viel passiert in den letzten Monaten, der Draft, die Handverletzung, die U20-WM, die erste Saison in der NHL", sagte Söderholm, "das Allerwichtigste für ihn ist jetzt, dass er für das zweite Jahr in der NHL gut vorbereitet ist." Stützle hat als Rookie neun Tore und 17 Vorlagen in 50 Spielen verbucht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung