Cookie-Einstellungen
Eishockey

DEL: Eisbären souverän - Krefeld mit erstem Heimsieg

SID
Die Eisbären Berlin haben die Tabellenführung ausgebaut.
© IMAGO / Contrast

Die Eisbären Berlin geben in der Nord-Gruppe der DEL weiter den Ton an. Die Mannschaft von Trainer Serge Aubin besiegte am Sonntag die Iserlohn Roosters mit 5:2 (1:1, 1:0, 3:1) und führt die Tabelle mit 46 Punkten nach 22 Spielen klar an. Berlins Zach Boychuk trug sich zweimal in die Torschützenliste ein.

Die Grizzlys Wolfsburg verloren ihren zweiten Tabellenplatz am Sonntag im direkten Duell an die Fischtown Pinguins Bremerhaven durch ein 3:4 (0:1, 2:2, 1:1) in gegnerischer Halle. Bremerhaven ist mit neun Punkten Rückstand nun der erste Verfolger der Eisbären.

Die Krefeld Pinguine landeten im Derby gegen die Düsseldorfer EG indes einen Überraschungserfolg. Das klare Schlusslicht im Norden setzte sich mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) durch und feierte seinen ersten Heimsieg der Saison. Für die DEG (31 Punkte) gerät die Teilnahme an den Play-offs nach der dritten Niederlage in Folge zunehmend in Gefahr.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung