Cookie-Einstellungen
Eishockey

DEL: Eisbären stürzen von der Spitze

SID
Die Eisbären Berlin sind in der Nord-Gruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihren Spitzenplatz los.
© getty

Die Eisbären Berlin sind in der Nord-Gruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihren Spitzenplatz los. Bei den Iserlohn Roosters unterlag das Team von Trainer Serge Aubin 2:5 (0:1, 2:2, 0:2) und rutschte mit weiterhin sieben Punkten auf Rang drei ab.

Es führen die Kölner Haie vor Iserlohn (beide 9). Die ersten sechs Treffer fielen allesamt in Überzahl. Casey Bailey (2. und 60.), Brent Aubin (32.), Alexandre Grenier (39.) und Joseph Whitney (41.) trafen für die Roosters.

Berlin gelang durch U20-Nationalstürmer Lukas Reichel (22.) und Matthew White (37.) zweimal lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung