Eishockey

DEL: Eisbären Berlin stoppen Negativserie gegen Düsseldorfer EG

SID
Die Eisbären Berlin haben nach drei Niederlagen in Serie endlich wieder gewonnen.
© imago images

Die Eisbären Berlin haben ihre Negativserie in der Deutschen Eishockey Liga gestoppt. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge setzten sich die Berliner gegen die Düsseldorfer EG mit 3:1 (0:1, 0:0, 3:0) durch.

Dadurch festigten die Hauptstädter mit 42 Punkten den vierten Platz, die DEG (37) bleibt zunächst Achter.

Erst drei Treffer im letzten Drittel durch James Sheppard (44./49.) und Maxim Lapierre (56.) erlösten einen Großteil der 10.126 Zuschauer in Berlin. Den Düsseldorfern war zuvor ein Traumstart gelungen, Luke Adam traf schon nach 71 Sekunden zur Führung für den achtmaligen deutschen Meister. Die Gastgeber waren in der Folge überlegen, scheiterten allerdings oft an Mathias Niederberger (32 Paraden) im DEG-Tor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung