Cookie-Einstellungen
Eishockey

Daschner für Olympia-Quali nachnominiert

SID
Stephan Daschner darf nun doch mit nach Weißrussland fahren

Bundestrainer Marco Sturm hat vor der Olympia-Qualifikation in Riga/Lettland (1. bis 4. September) auf den verletzungsbedingten Ausfall von Justin Krueger reagiert und den Düsseldorfer Verteidiger Stephan Daschner nachnominiert.

Nach seiner Ankunft im Trainingslager des Nationalteams in Mannheim reiste Daschner mit der Mannschaft am Freitag zu den letzten Testspielen nach Minsk.

In Weißrussland trifft die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am Samstag (16.00 Uhr) zunächst auf Frankreich. 24 Stunden später (Sonntag/16.00 Uhr) steht die Riga-Generalprobe gegen Gastgeber Weißrussland auf dem Programm.

Bei der Olympia-Ausscheidung sind Ausrichter Lettland, Japan und Österreich die Gegner von Sturms Mannschaft. Nur der Turniersieger löst das Ticket zu den Winterspielen 2018 in Pyeongchang/Südkorea.

Stephan Daschner im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung