Cookie-Einstellungen
Eishockey

Eisbären verlieren Spitzenspiel

SID
Uwe Krupp verlor mit den Eisbären Berlin das Topspiel
© getty

Die Düsseldorfer EG hat zum Jahresende die Tabellenführung der DEL erobert. Am 32. Spieltag setzten sich die Rheinländer bei den Augsburger Panthern mit 5:1 durch und verdrängten mit dem vierten Sieg in Serie und 60 Punkten auf dem Konto die Eisbären Berlin (59) von der Spitze.

Denn der siebenmalige DEL-Meister aus der Hauptstadt kassierte mit dem 1:2 im Topspiel gegen die drittplatzierten Iserlohn Roosters (57) die zweite Niederlage in Folge.

Auf Rang vier kletterten die Grizzlys Wolfsburg durch das 3:2 gegen den Tabellennachbarn Red Bull München (beide 54), der das Jahr auf dem fünften Platz beendet. Sechster bleiben die Ice Tigers aus Nürnberg (51) trotz der 1:4-Niederlage beim ERC Ingolstadt.

Mit einem Erfolgserlebnis schlossen die Krefeld Pinguine das Jahr ab. Das Tabellenschlusslicht siegte 3:1 gegen die Hamburg Freezers und verkürzte den Rückstand auf die Schwenniger Wild Wings, die bei den Kölner Haien nach großem Kampf 4:3 nach Penaltyschießen gewannen, auf fünf Punkte.

Alles zur DEL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung