Cookie-Einstellungen
Eishockey

Eisbären Berlin: Quartett muss gehen

SID
Antti Miettinen muss die Eisbären verlassen
© getty

Die Eisbären Berlin trennen sich nach der enttäuschenden Saison in der DEL von vier Spielern. Die Verteidiger Casey Borer und Jimmy Sharrow (beide USA) sowie die Stürmer Matt Foy (Kanada) und Antti Miettinen (Finnland) erhalten keine neuen Verträge.

Die Eisbären hatten die Hauptrunde als Neunter beendet, in den Pre-Play-offs kam das Aus gegen die Nürnberg Ice Tigers (1:2).

"Nach einer Saison wie der vergangenen muss es Veränderungen im Kader geben. Alle vier Jungs haben viel für die Eisbären eingesetzt, aber wir müssen nach vorne schauen", sagte Geschäftsführer Peter John Lee. Sharrow und Foy wurden mit Berlin Meister.

Alle Infos zur DEL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung