Cookie-Einstellungen
Eishockey

Zach sieht geringe DEB-Chancen für Heim-WM

SID
Hans Zach sieht der deutschen Eishockey-WM im eigenen Land skeptisch entgegen
© getty

Der ehemalige Bundestrainer Hans Zach hat nach dem Vorrunden-Aus des DEB-Teams bei der WM in Schweden und Finnland große Defizite im deutschen Eishockey ausgemacht. Der 64-Jährige räumt der Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina im Hinblick auf die WM 2017 im eigenen Land keine guten Chancen ein.

"Viele glauben, dass bei der Heim-WM 2017 Deutschland etwas Ähnliches passieren wird wie mit der Schweiz. Aber da müsste schon Weihnachten auf Ostern treffen", sagte Zach im Gespräch mit Sport1 und zog den Vergleich zu Vizeweltmeister Schweiz.

"In Deutschland geht es darum, so schnell wie möglich Deutscher Meister zu werden. In der Schweiz ist der Ansatz: Wir haben 300, 400 gute Nachwuchsspieler und wollen drei, vier in die erste Mannschaft bringen", sagte Zach.

Die Eishockey-WM 2013 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung