Cookie-Einstellungen
Eishockey

DEB-Team droht historisches Olympia-Aus

SID
Das DEB-Team bangt nach der überraschenden Pleite gegen Italien um die Olympia-Qualifikation
© Getty

Der deutschen Nationalmannschaft droht ein historisches Debakel. Das Team verlor bei der Olympia-Qualifikation in Bietigheim-Bissingen gegen Italien 1:2 nach Verlängerung.

Die Truppe von Bundestrainer Pat Cortina verlor bei der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2014 gegen Italien 1:2 (1:1, 0:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung und muss im letzten Spiel am Sonntag gegen Österreich in der regulären Spielzeit gewinnen, um noch das Sotschi-Ticket zu lösen.

Ansonsten würde die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) erstmals auf sportlichem Wege Olympia verpassen.

Jerome Flaake (14.) traf vor 4517 Zuschauern in der ausverkauften Halle für das DEB-Team. Robert Sirianni (11.) sowie Nathan di Casmirro nach 2:19 der Verlängerung besiegelten die erste deutsche Niederlage in einem Olympia-Qualifikationsspiel. Zum Auftakt hatte das Cortina-Team 5:1 gegen den krassen Außenseiter Niederlande gewonnen.

Österreich holte mit Siegen gegen Italien (3:2) und die Niederlande (6:1) die Maximalausbeute von sechs Punkten. Italien hat aber trotz des Sieges keine Chance mehr auf die Teilnahme in Sotschi.

Die aktuelle Tabelle der DEL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung