Cookie-Einstellungen
Eishockey

EHC München vermeldet Rekord

SID
Jochen Reimer und sein EHC München mussten zuletzt in drei Partien drei Niederlagen hinnehmen
© Getty

Sportlich läuft es für den EHC München in der DEL nach zuletzt drei Niederlagen mäßig, dafür vermelden die Münchner bei der Aktion "Volle Halle" einen Rekord. Wie der EHC am Freitag mitteilte, sind für das bayerische Derby gegen die Augsburger Panther am 30. Dezember in der Olympiahalle bereits über 7000 Tickets verkauft.

Bisher war die mit 6217 Zuschauern ausverkaufte DEL-Partie im Olympia-Eisstadion vom 5. November 2010 gegen Augsburg das bestbesuchte Spiel in der bald 14-jährigen Vereinsgeschichte.

Für das neuerliche Derby gegen die Schwaben, das eigens in die 11.000 Zuschauer fassende Olympiahalle verlegt wurde, hofft die Mannschaft von Pat Cortina auf eine ausverkaufte Arena.

"Es wäre super, wenn die Bude voll wäre", sagte EHC-Routinier Jan Benda, der bereits vor 17 Jahren in der Meistersaison mit Hedos München eine volle Olympiahalle erlebte: "Das war unvergesslich. Ich hoffe gegen Augsburg auch wieder auf eine super Stimmung."

Die DEL im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung