Cookie-Einstellungen
Eishockey

Hannover Scorpions ringen Hamburg nieder

SID
In einem umkämpften Spiel gelang den Hannover Scorpions 16 Minuten vor Schluss das Siegtor
© Getty

Die Hannover Scorpions haben in einer spektakulären Begegnung die Siegesserie der Hamburg Freezers in der DEL gestoppt.

Der deutsche Meister von 2010 ließ sich von einem zwischenzeitlichen Rückstand nicht beirren und behielt mit 4:3 (1:0, 1:3, 2:0) die Oberhand. Durch den Erfolg rückten die Scorpions mit acht Punkten vorübergehend auf den dritten Platz der Tabelle vor.

Die Freezers liegen nach ihrer ersten Saisonniederlage mit neun Zählern zunächst weiter auf dem zweiten Platz.

In Hannover zerstörten Ryan Maki (42.) und Scott King (44.) vor 3490 Zuschauern die Hamburger Hoffnungen auf den vierten Erfolg in Serie. Zuvor hatten Serge Aubin (28.), Patrick Traverse (31.) und Brett Engelhardt (33.) die Freezers in Führung geschossen. Jeff Hoggan (15.) und Chris Herperger (23.) hatten für die Gastgeber getroffen.

Der 4. Spieltag der DEL im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung