-->
Cookie-Einstellungen
Eishockey

DEB-Team zweimal gegen Österreich

SID
Deutschland spielt zweimal gegen Österreich
© sid

DEB-Präsident Uwe Harnos spricht von einem "besonderem Schmankerl für die Eishockeyfans". Damit meint er die zwei Spiele des DEB-Teams gegen Österreich zur Euro Hockey Challenge.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft startet mit zwei Länderspielen gegen Österreich den Vorbereitungs-Countdown zur Weltmeisterschaft in der Slowakei (29. April bis 15. Mai 2011).

Im Rahmen der neu eingeführten Euro Hockey Challenge trifft die DEB-Auswahl am 31. März in Rosenheim und am 1. April in Landshut zweimal auf die Nachbarn aus der Alpenrepublik.

Schmankerl für Eishockeyfans

"Die beiden Standorte Rosenheim und Landshut stehen für Eishockeybegeisterung pur. Mit dem Prestigeduell gegen unsere Nachbarn bieten wir den Eishockeyfans ein besonderes Schmankerl", sagte DEB-Präsident Uwe Harnos.

Das Vorbereitungsturnier, das in diesem Jahr im März und April ausgetragen wird, ist ein neues Wettbewerbsformat der europäischen Top-12 Nationen. Neben Gastgeber Deutschland und Österreich nehmen Russland, Schweden, Finnland, Tschechien, die Schweiz, die Slowakei, Weißrussland, Norwegen, Lettland und Dänemark an der Challenge teil.

"Wir freuen uns sehr über diesen fest terminierten Austausch unter den zwölf besten Eishockey-Nationen in Europa, sagte DEB-Sportdirektor Franz Reindl.

Weitere Absagen für Bundestrainer Krupp

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung