Cookie-Einstellungen
Eishockey

Fünf Absagen für Bundestrainer Krupp

SID
Nationaltrainer Uwe Krupp muss im Länderspiel gegen Weißrussland auf fünf Spieler verzichten
© sid

Uwe Krupp muss beim Länderspiel am Mittwoch gegen Weißrussland auf fünf Spieler verzichten. Dafür nominierte der Bundestrainer zwei Männer nach.

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp muss umplanen. Bei den Länderspielen am Mittwoch (19.30 Uhr) in Frankfurt/Main gegen Weißrussland sowie am Wochenende in der Slowakei fehlen Darin Olver (Augsburger Panther), Manuel Klinge, Yannic Seidenberg (beide Adler Mannheim), Christoph Gawlik (ERC Ingolstadt) und Alexander Barta (Hamburg Freezers) verletzt oder krank.

Dafür nominierte Krupp den Düsseldorfer Simon Danner und den Kölner John Tripp nach.

Tripp kommt erst am Donnerstag

Während Danner bereits am Montag zum Treffpunkt in Frankfurt reiste, stößt Tripp erst am Donnerstag vor der Abreise nach Bratislava zum Team des DEB.

Insgesamt 22 Spieler werden die Reise zum Slovakia-Cup antreten. Im WM-Spielort Bratislava trifft die DEB-Auswahl am Freitag (17.00 Uhr) auf Gastgeber Slowakei, am Samstag (13.00 Uhr) folgt entweder das Finale oder das Spiel um Platz drei.

Weißrussland und die Schweiz sind die beiden anderen Teilnehmer des Viererturniers. Für Krupp sind die Spiele wichtige Tests für die WM in der Slowakei (29. April bis 15. Mai).

Krupp nutzt Länderspiele zum Testen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung