Cookie-Einstellungen
Eishockey

Freezers geben Martin Fous nach Freiburg ab

SID
Martin Fous ist seit 2007 in Deutschland aktiv, Freiburg ist hierzulande seine vierte Station
© sid

Das Überangebot an Goalies bei den Hamburg Freezers hat Auswirkungen auf Martin Fous. Der 22-Jährige soll per Förderlizenz für Zweitligist Wölfe Freiburg Spielpraxis sammeln.

Ersatztorwart Martin Fous von den Hamburg Freezers aus der DEL ist ab sofort mit einer Förderlizenz für den Zweitligisten Wölfe Freiburg spielberechtigt.

Beim aktuellen Schlusslicht der zweiten Liga konnte das Torhüterduo Ronny Glaser/Christoph Mathis in der laufenden Saison nur mäßig überzeugen. Von Martin Fous erhofft sich Freiburgs Trainer Peter Salmik nun mehr Stabilität zwischen den Pfosten.

In der laufenden Spielzeit kam der 22-Jährige erst in sieben DEL-Partien für die Freezers zum Einsatz.

Sollte es keine personellen Engpässe in Hamburg geben, ist damit zu rechnen, dass Fous den Rest der Saison in Freiburg bleiben wird.

Roosters lotsen Veideman an den Seilersee

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung