Cookie-Einstellungen
Eishockey

Scorpions bauen Vorsprung an der Spitze aus

SID
Der 6:1-Heimerfolg über die Pinguine war der dritte Sieg der Sorpions in Folge
© Getty

Die Hannover Scorpions haben in der DEL die Krefeld Pinguine 5:0 besiegt. Durch das 1:6 von Verfolger Eisbären Berlin in Hamburg bauten die Niedersachsen ihren Vorsprung aus.

Die Hannover Scorpions bleiben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf Siegkurs. Am zweiten Weihnachtsfeiertag siegte der Tabellenführer im Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine deutlich 5:0 (0:0, 3:0, 2:0) und führt die Liga nach dem insgesamt 22. Saisonsieg mit 67 Punkten weiter an.

Mueller mit drei Treffern

Der deutsche Meister und erste Verfolger Eisbären Berlin (61) kam bei den Hamburg Freezers (43) unter die Räder. Die Eisschränke fertigten den Titelverteidiger mit 6:1 (2:1, 3:0, 1:0) ab.

In der ausverkauften Color Line Arena gingen drei Treffer für die Hanseaten auf das Konto von Richard Mueller (26., 36., 49.).

Der 33. Spieltag im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung