Cookie-Einstellungen
Eishockey

Schubert verstärkt deutsche Auswahl bei WM

SID
eishockey, schubert, crosby
© Getty

Dresden - Die deutsche Nationalmannschaft erhält bei der Weltmeisterschaft in Kanada weitere Verstärkung aus der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Verteidiger Christoph Schubert (rechts im Bild mit Pittsburghs Sidney Crosby) von den Ottawa Senators wird in Halifax zur DEB-Auswahl stoßen. Dies sagte Bundestrainer Uwe Krupp in Dresden vor dem zweiten WM-Testspiel gegen Weißrussland. Schubert war mit Ottawa in der ersten Playoff-Runde der NHL ausgeschieden.

Zuvor hatte schon Verteidiger Dennis Seidenberg von den Carolina Hurricanes für die WM zugesagt. Torhüter Dimitri Pätzold von den Worcester Sharks aus der zweitklassigen AHL war bereits beim deutschen 4:2-Sieg gegen die Weißrussen in Crimmitschau dabei.

Hecht sagt verletzungsbedingt ab

Ob noch weitere deutsche NHL-Profis zur WM kommen, hängt vor allem vom Verlauf der Playoffs ab. Marco Sturm von den Boston Bruins sowie Christian Ehrhoff und Sascha Goc von den San Jose Sharks kämpfen noch um das Weiterkommen.

Jochen Hecht von den Buffalo Sabres hat dagegen wegen einer Handoperation abgesagt. Torhüter Olaf Kölzig, der in Washington nur noch Ersatz ist, hatte sich sehr skeptisch über eine WM-Teilnahme geäußert.

Werbung
Werbung