Cookie-Einstellungen
Eishockey

Scott-Transfer beschert Köln Geldsegen

SID

Köln - Top-Torhüter Travis Scott gehört von sofort an nicht mehr zum Kader der Kölner Haie. Wie der DEL-Klub bekanntgab, ist der angekündigte Transfer des Kanadiers zu seinem ehemaligen Verein Metallurg Magnitogorsk perfekt.

Scotts Rückkehr nach Russland beschert dem DEL-Tabellendritten eine hohe Zusatzeinnahme. In Kölner Zeitungen war übereinstimmend von einer Ablösesumme in Höhe von knapp einer Million Euro die Rede.

Die Haie wollten diese Summe auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa nicht bestätigen. "Das entspricht Schätzungen. Richtig ist, wir haben eine Entschädigung bekommen, und die ist sehr hoch, keine Frage", sagte Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin.

Auch für Scott, der seit Wochen um eine Freigabe gebeten hatte, lohnt sich der Wechsel. "Er kann dort sicherlich ein Vielfaches von seinem Gehalt hier verdienen", sagte Eichin.

Die Kölner hatten als Scott-Nachfolger bereits in der vergangenen Woche Nationalkeeper Robert Müller vom EV Duisburg verpflichtet. Zudem wurden jetzt die Verträge der Verteidiger Stephane Julien und Mats Trygg bis 2010 sowie mit Ersatztorhüter Stefan Horneber bis 2009 verlängert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung