Cookie-Einstellungen
Eishockey

Rückschlag für Krefeld Pinguine: 3:4-Niederlage

SID

Hamburg - Die Krefeld Pinguine haben im Kampf um die Playoff-Plätze in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) einen unerwarteten Rückschlag erlitten.

Das Team von Trainer Jiri Ehrenberger verlor sein Heimspiel gegen Kellerkind Straubing Tigers mit 3:4 (1:0, 0:1, 2:2) nach Penalty-Schießen. Mit nunmehr 42 Punkten bleiben die Pinguine auf dem elften Tabellenplatz; trotz der zwei Zähler konnte sich Straubing (29) vom 14. und vorletzten Rang ebenfalls nicht absetzen.

Die Tore für die Gastgeber erzielten Herberts Vasiljevs (18. Minute), Daniel Pietta (45.) und Ryan Ramsay (47.). Für die Bayern trafen Stephan Wilhelm (31.), Eric Chouinard (44.), Tobias Abstreiter (53.) und erneut Wilhelm mit dem entscheidenden Penalty.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung