-->
Cookie-Einstellungen
Suche...

Die längsten NBA-Siegesserien aller Zeiten: Wo reihen sich die Bucks ein?

 
Nach 18 Siegen in Folge zogen die Bucks gegen Dallas mal wieder den Kürzeren. Diese Marke ist trotzdem beeindruckend und nur wenige konnten dies toppen. Wir blicken auf die längsten Serien und schauen, ob dann auch der Titel heraussprang.
© getty
Nach 18 Siegen in Folge zogen die Bucks gegen Dallas mal wieder den Kürzeren. Diese Marke ist trotzdem beeindruckend und nur wenige konnten dies toppen. Wir blicken auf die längsten Serien und schauen, ob dann auch der Titel heraussprang.
16 Siege: Zu Beginn der Saison 17/18 gewannen die Boston Celtics starke 16 Spiele am Stück. Der Titel ging in diesem Jahr aber nur über Golden State.
© getty
16 Siege: Zu Beginn der Saison 17/18 gewannen die Boston Celtics starke 16 Spiele am Stück. Der Titel ging in diesem Jahr aber nur über Golden State.
16 Siege: Die Boston Celtics um Bill Russell feierten während der Saison 64/65 16 Siege in Folge. Am Ende gab's standesgemäß den Titel.
© getty
16 Siege: Die Boston Celtics um Bill Russell feierten während der Saison 64/65 16 Siege in Folge. Am Ende gab's standesgemäß den Titel.
16 Siege: Oscar Robertson führte seine Bucks in der Meistersaison 70/71 ebenfalls zu 16 Erfolgen in Serie. Es wird nicht das einzige Mal bleiben, dass sein Team hier auftaucht...
© getty
16 Siege: Oscar Robertson führte seine Bucks in der Meistersaison 70/71 ebenfalls zu 16 Erfolgen in Serie. Es wird nicht das einzige Mal bleiben, dass sein Team hier auftaucht...
16 Siege: Ebenso viele Erfolge gab es für die Lakers um Magic Johnson in der Saison 90/91. Der Titel ging am Ende allerdings nach Chicago.
© getty
16 Siege: Ebenso viele Erfolge gab es für die Lakers um Magic Johnson in der Saison 90/91. Der Titel ging am Ende allerdings nach Chicago.
16 Siege: In der gleichen Saison feierten die Trail Blazers eine ebenso lange Winning Streak.
© getty
16 Siege: In der gleichen Saison feierten die Trail Blazers eine ebenso lange Winning Streak.
16 Siege: Shaqobe! Das Traum-Duo führte L.A. 99/00 nicht nur zu 16 Siegen in Folge, sondern auch zum Titel.
© getty
16 Siege: Shaqobe! Das Traum-Duo führte L.A. 99/00 nicht nur zu 16 Siegen in Folge, sondern auch zum Titel.
16 Siege: In der Saison 14/15 fand der Aufstieg der Warriors seinen vorläufigen Höhepunkt mit 16 Siegen in Folge, der Championship und Stephen Curry als MVP.
© getty
16 Siege: In der Saison 14/15 fand der Aufstieg der Warriors seinen vorläufigen Höhepunkt mit 16 Siegen in Folge, der Championship und Stephen Curry als MVP.
17 Siege: In der Saison 46/47 fuhren die Washington Capitals 17 Siege in Folge ein, damals noch in der Vorgänger-Liga BAA. Der Titel ging am Ende an die Philadelphia Warriors.
© getty
17 Siege: In der Saison 46/47 fuhren die Washington Capitals 17 Siege in Folge ein, damals noch in der Vorgänger-Liga BAA. Der Titel ging am Ende an die Philadelphia Warriors.
17 Siege: Wieder die Celtics, wieder Bill Russell: 59/60 gab es 17 Siege am Stück sowie am Ende die Championship.
© getty
17 Siege: Wieder die Celtics, wieder Bill Russell: 59/60 gab es 17 Siege am Stück sowie am Ende die Championship.
17 Siege: David Robinson und die Spurs eilten 95/96 zu 17 Siegen in Serie. Mit dem Titel hatten sie aber nichts zu tun.
© getty
17 Siege: David Robinson und die Spurs eilten 95/96 zu 17 Siegen in Serie. Mit dem Titel hatten sie aber nichts zu tun.
17 Siege: Steve Nash war bei den Phoenix Suns für eine der besten Offensiven aller Zeiten verantwortlich. 06/07 reichte das für 17 Siege in Folge - aber nicht für den Titel.
© getty
17 Siege: Steve Nash war bei den Phoenix Suns für eine der besten Offensiven aller Zeiten verantwortlich. 06/07 reichte das für 17 Siege in Folge - aber nicht für den Titel.
17 Siege: In der gleichen Saison waren die Mavs der wohl größte Favorit auf den Titel und siegten zwischendurch 17 Mal in Folge. Dirk Nowitzki wurde als MVP gekürt, konnte aber das Erstundenaus gegen Golden State nicht verhindern.
© getty
17 Siege: In der gleichen Saison waren die Mavs der wohl größte Favorit auf den Titel und siegten zwischendurch 17 Mal in Folge. Dirk Nowitzki wurde als MVP gekürt, konnte aber das Erstundenaus gegen Golden State nicht verhindern.
17 Siege: Die Houston Rockets stellten mit Chris Paul und James Harden in der Saison 2017/18 einen der besten Backcourts aller Zeiten. Nur die Warriors standen im Weg zum Titel
© getty
17 Siege: Die Houston Rockets stellten mit Chris Paul und James Harden in der Saison 2017/18 einen der besten Backcourts aller Zeiten. Nur die Warriors standen im Weg zum Titel
17 Siege: Bereits in der Saison 12/13 konnte Chris Paul mit den Clippers 17-mal am Stück gewinnen. Einen Titel gab's natürlich nicht.
© getty
17 Siege: Bereits in der Saison 12/13 konnte Chris Paul mit den Clippers 17-mal am Stück gewinnen. Einen Titel gab's natürlich nicht.
18 Siege: Walt Frazier und die Knicks dominierten die Association 69/70 nach Belieben. Nach einem Run mit 18 Siegen hintereinander gab's auch die Championship.
© getty
18 Siege: Walt Frazier und die Knicks dominierten die Association 69/70 nach Belieben. Nach einem Run mit 18 Siegen hintereinander gab's auch die Championship.
18 Siege: Für Larry Bird und die Celtics gab es 81/82 18 Siege in Folge zu feiern. Den Titel schnappten sich jedoch die Lakers.
© getty
18 Siege: Für Larry Bird und die Celtics gab es 81/82 18 Siege in Folge zu feiern. Den Titel schnappten sich jedoch die Lakers.
18 Siege: Die Chicago Bulls eilten in ihrer legendären Saison 95/96 zu einer 72-10-Bilanz, 18 Siegen in Folge und natürlich zum Titel.
© getty
18 Siege: Die Chicago Bulls eilten in ihrer legendären Saison 95/96 zu einer 72-10-Bilanz, 18 Siegen in Folge und natürlich zum Titel.
18 Siege: Schon im Vorjahr waren die Bucks das beste Team der Liga, auch 19/20 begann furios. Die 18 Siege am Stück, nun von Dallas gestoppt, sind aber noch nicht der Franchise-Rekord für die Bucks.
© getty
18 Siege: Schon im Vorjahr waren die Bucks das beste Team der Liga, auch 19/20 begann furios. Die 18 Siege am Stück, nun von Dallas gestoppt, sind aber noch nicht der Franchise-Rekord für die Bucks.
19 Siege: Nochmal die Lakers um Shaqobe, nochmal die Meistersaison 99/00. Diesmal in der Verlosung: 19 Siege!
© getty
19 Siege: Nochmal die Lakers um Shaqobe, nochmal die Meistersaison 99/00. Diesmal in der Verlosung: 19 Siege!
19 Siege: In der Saison 08/09 - also nach der Meisterschaft - holten die Celtics um Pierce und Garnett 19 Siege am Stück. Für die Titelverteidigung hat es allerdings nicht gereicht.
© getty
19 Siege: In der Saison 08/09 - also nach der Meisterschaft - holten die Celtics um Pierce und Garnett 19 Siege am Stück. Für die Titelverteidigung hat es allerdings nicht gereicht.
19 Siege: 13/14 eilten die Spurs nicht nur zum dominanten Titel, sondern auch zu 19 Siegen in Folge.
© getty
19 Siege: 13/14 eilten die Spurs nicht nur zum dominanten Titel, sondern auch zu 19 Siegen in Folge.
19 Siege: Ach ja, die tauchen ja auch auf! Die Hawks waren 14/15 das große Überraschungsteam und holten 19 Siege in Folge. Für den Titel hat es allerdings nicht gereicht.
© getty
19 Siege: Ach ja, die tauchen ja auch auf! Die Hawks waren 14/15 das große Überraschungsteam und holten 19 Siege in Folge. Für den Titel hat es allerdings nicht gereicht.
20 Siege: Nochmal Big O und die Bucks aus der Meistersaison 70/71! Sie eröffnen die Top 5 mit 20 Siegen.
© getty
20 Siege: Nochmal Big O und die Bucks aus der Meistersaison 70/71! Sie eröffnen die Top 5 mit 20 Siegen.
22 Siege: Yao und T-Mac führten die Rockets 07/08 zu 22 Siegen in Folge. In den Playoffs hatten sie aber nicht mehr viel zu melden.
© getty
22 Siege: Yao und T-Mac führten die Rockets 07/08 zu 22 Siegen in Folge. In den Playoffs hatten sie aber nicht mehr viel zu melden.
24 Siege: Die Dubs starteten mit 24 Siegen in die Saison 15/16. Am Ende stand zwar die beste Bilanz aller Zeiten zu Buche (73-9), doch in den Finals hatten die Cavaliers das letzte Wort.
© getty
24 Siege: Die Dubs starteten mit 24 Siegen in die Saison 15/16. Am Ende stand zwar die beste Bilanz aller Zeiten zu Buche (73-9), doch in den Finals hatten die Cavaliers das letzte Wort.
27 Siege: In der Saison 12/13 war die Heat-Big-Three um LeBron, Wade und Bosh auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Am Ende gab es auch den Titel.
© getty
27 Siege: In der Saison 12/13 war die Heat-Big-Three um LeBron, Wade und Bosh auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Am Ende gab es auch den Titel.
33 Siege: Jerry West und Wilt Chamberlain in einem Team? Das konnte nur mit dem Titel und der längsten Siegesserie aller Zeiten enden!
© getty
33 Siege: Jerry West und Wilt Chamberlain in einem Team? Das konnte nur mit dem Titel und der längsten Siegesserie aller Zeiten enden!
1 / 1
Werbung
Werbung