Deutschland trauert um Robert Enke

 
Am 10. November 2009 nahm sich Robert Enke das Leben. Im Januar 2011 wurde eine Straße in Hannover nach ihm benannt.
© Getty
Am 10. November 2009 nahm sich Robert Enke das Leben. Im Januar 2011 wurde eine Straße in Hannover nach ihm benannt.
Zur bewegenden Trauerfeier im November 2009 in die Hannoveraner Arena kamen Zehntausende, um dem verstorbenen Torwart die letzte Ehre zu erweisen.
© Getty
Zur bewegenden Trauerfeier im November 2009 in die Hannoveraner Arena kamen Zehntausende, um dem verstorbenen Torwart die letzte Ehre zu erweisen.
Auch die deutsche Nationalmannschaft war mit dem kompletten Stab sowie ehemaligen Spielern zugegen.
© Getty
Auch die deutsche Nationalmannschaft war mit dem kompletten Stab sowie ehemaligen Spielern zugegen.
Bundestrainer Joachim Löw, Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff und Jürgen Klinsmann verabschiedeten von Robert Enke.
© Getty
Bundestrainer Joachim Löw, Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff und Jürgen Klinsmann verabschiedeten von Robert Enke.
Michael Ballack (l.) und Per Mertesacker legten einen Kranz nieder.
© Getty
Michael Ballack (l.) und Per Mertesacker legten einen Kranz nieder.
Für Ehefrau Teresa Enke (M.) war es ein besonders schwerer Moment.
© Getty
Für Ehefrau Teresa Enke (M.) war es ein besonders schwerer Moment.
Auf der Tribüne war Robert Enke an diesem Tag allgegenwärtig.
© Getty
Auf der Tribüne war Robert Enke an diesem Tag allgegenwärtig.
Dutzende Fans nahmen Anteil und gedachten "ihrem" Torwart.
© Getty
Dutzende Fans nahmen Anteil und gedachten "ihrem" Torwart.
"Helden vergisst man nicht", stand auf einem Plakat der Hannoveraner Fans.
© Getty
"Helden vergisst man nicht", stand auf einem Plakat der Hannoveraner Fans.
Langjährige Weggefährten Enkes trugen den Sarg am Ende der einstündigen Trauerfeier aus dem Stadion.
© Getty
Langjährige Weggefährten Enkes trugen den Sarg am Ende der einstündigen Trauerfeier aus dem Stadion.
Die übrigen Teamkollegen und Mitarbeiter von Hannover 96 standen Spalier für Enkes letzten Weg.
© Getty
Die übrigen Teamkollegen und Mitarbeiter von Hannover 96 standen Spalier für Enkes letzten Weg.
Auf der Leinwand wurden noch einmal Szenen der erfolgreichen Karriere des Nationaltorwarts gezeigt.
© Getty
Auf der Leinwand wurden noch einmal Szenen der erfolgreichen Karriere des Nationaltorwarts gezeigt.
Vor der Arena verfolgten viele Tausende die Trauerfeier auf Leinwänden.
© Getty
Vor der Arena verfolgten viele Tausende die Trauerfeier auf Leinwänden.
Vor der Geschäftsstelle von Hannover 96 zündeten Menschen Kerzen an und legten Schals, Blumen und einen Handschuh nieder.
© Getty
Vor der Geschäftsstelle von Hannover 96 zündeten Menschen Kerzen an und legten Schals, Blumen und einen Handschuh nieder.
Auf einem Altar vor dem Stadion standen Kerzen um ein Foto von Robert Enke.
© Getty
Auf einem Altar vor dem Stadion standen Kerzen um ein Foto von Robert Enke.
Ein Lichtermeer für Robert Enke.
© Getty
Ein Lichtermeer für Robert Enke.
Fans vor den Toren der Arena hielten eine Stille Andacht.
© Getty
Fans vor den Toren der Arena hielten eine Stille Andacht.
Hunderte trugen sich in Kondolenzbücher ein, die vor der Arena standen.
© Getty
Hunderte trugen sich in Kondolenzbücher ein, die vor der Arena standen.
Hannover 96 setzte seine Fahnen vor der Arena auf Halbmast.
© Getty
Hannover 96 setzte seine Fahnen vor der Arena auf Halbmast.
Der Mannschaftbus von Hannover 96 vor der Marktkirche in Hannover. Die Mannschaft nahm geschlossen am Trauergottesdienst teil.
© Getty
Der Mannschaftbus von Hannover 96 vor der Marktkirche in Hannover. Die Mannschaft nahm geschlossen am Trauergottesdienst teil.
Oliver Bierhoff, Joachim Löw und Michael Ballack in der Marktkirche Hannover.
© Getty
Oliver Bierhoff, Joachim Löw und Michael Ballack in der Marktkirche Hannover.
Tausende Fans zogen nach der Andacht von der Marktkirche zur Arena.
© Getty
Tausende Fans zogen nach der Andacht von der Marktkirche zur Arena.
Zum ersten Todestag von Robert Enke fand sich 2010 eine kleine Trauergemeinde an dessen Grab zur Kranzniederlegung ein.
© Getty
Zum ersten Todestag von Robert Enke fand sich 2010 eine kleine Trauergemeinde an dessen Grab zur Kranzniederlegung ein.
Auch eine DFB-Delegation besuchte das Grab in Hannover. Oliver Bierhoff, Dr. Theo Zwanziger und Joachim Löw (v.l.n.r.) legten einen Kranz nieder.
© Getty
Auch eine DFB-Delegation besuchte das Grab in Hannover. Oliver Bierhoff, Dr. Theo Zwanziger und Joachim Löw (v.l.n.r.) legten einen Kranz nieder.
Nur wenige Menschen wurden zur Kranzniederlegung geladen, damit die Veranstaltung nicht zu einem Event wird. Nur enge Vertraute von Enke waren vor Ort.
© Getty
Nur wenige Menschen wurden zur Kranzniederlegung geladen, damit die Veranstaltung nicht zu einem Event wird. Nur enge Vertraute von Enke waren vor Ort.
Auch Hannover-96-Präsident Martin Kind (M.) war anwesend.
© Getty
Auch Hannover-96-Präsident Martin Kind (M.) war anwesend.
Ruhe in Frieden, Robert Enke.
© Getty
Ruhe in Frieden, Robert Enke.
1 / 1
Werbung
Werbung