Basketball

EuroLeague: Bayern München gegen Panathinaikos Athen heute live sehen

Von SPOX
Greg Monroe wird auch gegen Panathinaikos Athen wieder überzeugen wollen.

Am heutigen Freitag empfängt Bayern München Panathinaikos Athen in der EuroLeague. SPOX verrät Euch, wie und wo Ihr das Spiel live im TV und Livestream verfolgen könnt.

Das Aufeinandertreffen der beiden Teams findet um 20:15 Uhr statt und wird im Audi Dome ausgetragen.

EuroLeague: Wer überträgt Bayern München gegen Panathinaikos Athen?

Die Euroleague ist in dieser Saison ausschließlich beim Streaming-Dienst MagentaSport zu sehen, im Free-TV gibt es keine Partien. Der Anbieter überträgt das Spiel der Bayern sowie das Spiel zwischen Real Madrid und ZSKA Moskau, welches eine halbe Stunde später startet.

Kommentiert wird das zweite Bayern-Euroleague-Match gegen ein griechisches Team in Folge von Markus Krawinkel, dem Alex Vogel als Experte zur Seite stehen wird. Die Moderation übernimmt Jan Lüdeke.

MagentaSport ist für Telekom-Kunden zwölf Monate lang kostenlos. Anschließend kostet der Dienst 4,95 Euro pro Monat. Für Nicht-Telekom-Kunden wird ein Abo allerdings teurer: Ein Jahresabo von MagentaSport kostet knapp 9,95 Euro pro Monat, für ein reines Monatsabo werden 16,95 Euro fällig.

EuroLeague: Der 10. Spieltag

Das Spiel zwischen Bayern München und Panathinaikos Athen ist das zehnte in der laufenden Saison für beide Teams. Die Bayern stehen nach neun Spielen bei einer Bilanz von vier Siegen und fünf Niederlagen, Panathinaikos hat fünf Siege und vier Niederlagen auf dem Konto.

Der Sieger des Spiels wird sich in jedem Fall über eine begonnene Siegesserie freuen können: Die Münchner beendeten zuletzt ihre Niederlagenserie von drei Spielen mit einem Erfolg über Olympiakos Piräus, die Athener setzten sich knapp gegen Zalgiris Kaunas durch.

Beide Teams stehen nach zehn Spielen im Tabellenmittelfeld und können sich daher Chancen auf die Playoffs ausrechnen. Bayern rangiert aktuell auf Platz elf, Panathinaikos steht auf Platz acht. Die ersten acht Teams ziehen nach dem 34. Spieltag in die Playoffs ein.

EuroLeague: Die Tabelle im Überblick

PlatzTeamSiegeNiederlagen+/-
1Anadolu Efes Istanbul8242
2FC Barcelona7277
3AX Armani Exchange Mailand7318
4Maccabi FOX Tel Aviv6395
5ZSKA Moskau6384
6Real Madrid6334
7Khimki Moskau643
8Panathinaikos Athen5424
9LDLC ASVEL Vielleurbanne54-46
10KIROLBET Baskonie Vitoria-Gasteiz4521
11FC Bayern München45-24
12Olympiakos Piräus46-23
13Valencia Basket46-42
14Zalgiris Kaunas37-5
15Roter Stern Belgrad37-30
16ALBA Berlin37-64
17Fenerbahce Beko Istanbul27-73
18Zenit St. Petersburg27-91

Bayern München gegen Panathinaikos Athen: Die Statistiken

Die Gäste kommen mit einer der besten Offensiven Europas nach München. In den ersten neun Saisonspielen legte Panathinaikos im Schnitt 87,3 Punkte pro Spiel auf. Gefährlichster Offensivspiel ist ohne Frage Nick Calathes, der auf 14,2 Punkte und 9,6 Assists pro Spiel kommt.

Auf der Gegenseite ist der Star des Teams klar: Greg Monroe führt die Bayern in allen wichtigen Statistik-Kategorien an. Der US-Amerikaner hat die meisten Punkte (13,7), Rebounds (6,1), Assists (3,2), Steals (1,2) und Blocks (1,0) pro Spiel von allen Münchner Spielern.

Eine Stärke der Gastgeber wird ohne Frage ihr Distanzwurf sein. Mit einer Dreierquote von 41,1 Prozent gehören die Bayern zu den besten Teams der EuroLeague. Die Athener kommen in diesem Bereich nur auf 36,5 Prozent pro Spiel.

Die wichtigsten Stats seht ihr hier im direkten Vergleich:

StatistikBayernPanathinaikos
Punkte pro Spiel78,087,3
Rebounds pro Spiel31,334,0
Assists pro Spiel16,318,7
Steals pro Spiel6,17,2
Blocks pro Spiel2,43,1
Zweierquote51,8 %56,8 %
Dreierquote41,1 %36,5 %
Freiwurfquote76,9 %70,6 %
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung