Cookie-Einstellungen
Basketball

Bamberg stürmt in die Zwischenrunde

SID
Bradley Wanamaker (am Ball) gelang mit Bamberg ein verdienter Sieg gegen Istanbul
© getty

Die Brose Baskets Bamberg haben sich bei ihrer Rückkehr auf die große Bühne schnell belohnt. Drei Spieltage vor dem Ende der Vorrunde steht der deutsche Meister in der Top 16 der Euroleague. "Wir haben das Ziel erreicht. Wir sind sehr, sehr glücklich", sagte Neuzugang Nicoló Melli.

Mit einem 65:54 (32:29) beim türkischen Vertreter Darüssafaka Istanbul holten die Bamberger den fünften Sieg in der Gruppe D und haben einen der vier ersten Plätze sicher. Erst zum dritten Mal nach 2005/06 und 2012/13 schafften es die Oberfranken, im bedeutendsten Europapokal-Wettbewerb weiterzukommen.

Trainer Andrea Trinchieri lobte vor allem die Teamleistung. "Offensiv haben wir als Mannschaft gespielt. Das zeigt der Fakt, dass kein Spieler 20 Punkte hat", sagte der Italiener: "Auch wenn wir Fehler gemacht haben, wussten wir immer eine Antwort und konnten zurückkommen."

Ein Sonderlob verteilte Trinchieri auch noch. "Herausheben möchte ich Daniel Theis. Er war richtig stark", sagte der Headcoach. Mit 13 Punkten war der Nationalspieler bester Werfer der Gäste. Dabei sei es doch "die erste Euroleague-Saison" des Forwards, sagte Trinchieri.

Vierter Sieg in Folge

In der Türkei gelang Bamberg der vierte Sieg nacheinander. Wie im vorherigen Spiel gegen Unicaja Malaga aus Spanien (73:53) funktionierte vor allem die Defensive. Wieder kam der Gegner nur knapp über 50 Punkte. "Das war der Schlüssel in diesem Spiel", sagte Kapitän Brad Wannamaker, der als zweitbester Scorer auf elf Punkte kam. Melli holte starke zwölf Rebounds.

Auch Bayern München kann noch in die nächste Runde einziehen. Nach zuletzt drei Pleiten hatte sich der deutsche Vizemeister am Donnerstag in Russland bei Khimki Moskau 81:70 (42:30) durchgesetzt. Mit drei Erfolgen bei vier Niederlagen ist München Dritter derzeit der Gruppe A.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung