Cookie-Einstellungen
Basketball

Sensation! Strasbourg fegt Fener weg

Von SPOX
Jan Vesely und Fenerbahce half bei Strasbourg Trefferquote auch kein Beten

Gruppe D

Maccabi Fox Tel Aviv (0-2) - Unicaja Malaga (2-0) 82:93 BOXSCORE

Der Fehlstart für den Champion von 2014 ist perfekt. Gegen Unicaja war Maccabi zwar nicht chancenlos wie in der Vorwoche gegen ZSKA, aber eine schwache zweite Halbzeit machte ihnen letzten Endes alles kaputt und verleitete Coach Guy Goodes im Anschluss zu harten Worten: "Wir haben letzte Woche 100 Punkte zugelassen und diese Woche 93. Das ist einfach viel zu viel! Wir sind nicht mit der richtigen Konzentration aufgetreten. Das tut weh."

In Bamberg wird man die Probleme wohl verstehen können, denn wie schon gegen den deutschen Meister war Mindaugas Kuzminskas erneut der gefährlichste Spieler bei Malaga - der Forward kam auf 23 Punkte und traf dabei 9 seiner 11 Würfe aus dem Feld. Unterstützung bekam er durch Jamar Smith (17 Punkte), Nemanja Nedovic (13) und Center Richard Hendrix, der mit 12 Punkten und je 8 Rebounds und Assists sogar am Triple-Double kratzte.

Maccabi zeigte sich in Person von Taylor Rochestie (18 Punkte), Trevor Mbakwe (17), Devin Smith (14) und Jordan Farmar (13) zwar offensiv stark verbessert, mit dem Zusammenspiel will es aber noch nicht so recht passen. Den 26 Assists von Unicaja standen nur 15 gegenüber. Am 3. Spieltag muss gegen Dinamo Banco Di Sardegna Sassari jetzt schon zwingend ein Sieg her.

Brose Baskets Bamberg (1-1) - Darüssafaka Dogus Istanbul (1-1) 86:76 BOXSCORE

Hier geht's zur Analyse!

Dinamo Banco Di Sardegna Sassari (0-2) - ZSKA Moskau (2-0) 78:107 BOXSCORE

Moskau reiste als großer Favorit nach Italien - und kehrte mit einem Blowout-Win im Gepäck nach Russland zurück. Das Motto lautete: Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Gleich sieben Spieler punkteten zweistellig. Aber auch das Ball Movement konnte sich sehen lassen. Mit 33 Assists stellte ZSKA den Euroleague-Rekord von Real Madrid ein. Geht.

Vor allem im zweiten und vierten Viertel (zusammen 63 Punkte) scorte Moskau nach Belieben, sodass am Ende die höchste Auswärts-Punktzahl von ZSKA in diesem Jahrhundert auf dem Papier stand.

Milos Teodosic legte mit 10 Punkten und 10 Assists ein Double Double auf, Nando de Colo kam auf 18 Punkte, 5 Rebounds, 6 Assists und 3 Steals. Auf Seiten der Gastgeber waren Christian Eyenga (14 Punkte, 7/9 FG, 7 Rebounds, 4 Assists) und David Logan (20 Punkte, 5 Assists, 4 Steals) die auffälligsten Akteure.

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung