Cookie-Einstellungen

Ein neuer Schritt in der Ski-Evolution

SID
© intersport

Die Rocker-Technologie ist eine Evolution der herkömmlichen Skibauweise, bei der der Ski eine Vorspannung wie ein Bogen hat. Ein Rocker im Ski bedeutet, dass die Vorspannung umgekehrt - also negativ - ist. Wenn der Ski auf einer geraden Fläche liegt, ist er bereits vor der Schaufel leicht nach oben gebogen.

Durch die leichte Aufbiegung der Ski - vor allem im vorderen Teil - verlagern sich die Kontaktpunkte von der Skispitze bzw. vom Skiende weiter zur Skimitte.

Durch ihre einfache Beherrschbarkeit, Wendigkeit und Sicherheit sind Rockerski für fast jede Zielgruppe und alle Einsatzbereiche gleichermaßen geeignet und bringen dem Skifahrer vor allem eins: 100 % Spaß im Schnee!

Ski mit Servolenkung

Was Rocker so attraktiv macht:

  • sie verschneiden weniger und bieten eine schnellere, einfachere Schwungeinleitung

  • sie lassen sich leichter drehen

  • sie bieten optimalen Kantengriff und Stabilität

  • sie lassen sich kraftsparend fahren

  • sie verzeihen Fahrfehler leichter

  • sie bieten mehr Vielseitigkeit

  • Ski mit Rocker-Technologie sind - je nach Ausrichtung - höchst vielseitig einsetzbar und bieten für jeden Skifahrer große Vorteile.

"Die vielen Vorteile und der breite Einsatzbereich der Rocker sind einfach
zu faszinierend. Der Einstieg lohnt sich in jedem Fall heute schon. Und in den
nächsten Jahren ist hier noch einiges zu erwarten," so Stefan Stankalla, früher Ski-Weltcupfahrer, heute leitendes Mitglied im Organisationskomitee für die Alpine Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung