Langlauf

Verfolgung, 10 km (Damen), Toblach, Saison 2019/2020

Langlauf Liveticker

Toblach, Italien01. Januar 2020, 11:40 Uhr
Verfolgung, 10 km der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Ingvild Flugstad Östberg
26:51.5
2.
Therese Johaug
26:51.9
0.4
3.
Heidi Weng
27:18.7
27.2
4.
Natalia Nepryaeva
27:18.8
27.3
5.
Astrid Jacobsen
27:19.2
27.7
6.
Ebba Andersson
27:19.6
28.1
7.
Anamarija Lampic
28:20.9
1:29.4
8.
Teresa Stadlober
28:21.3
1:29.8
9.
Katharina Hennig
28:21.6
1:30.1
10.
Charlotte Kalla
28:22.1
1:30.6
Letzte Aktualisierung: 04:52:49
Ende
 
Oh, das gibt noch ein Hauen und Stechen zwischen Johaug und Östberg in Val di Fiemme am Wochenende. Und auch was die Plätze dahinter angeht, in Gedanken bin ich schon ein wenig bei der sonntäglichen Bergverfolgung. Aber jetzt erst einmal der Verfolger bei den Männern, gelingt den Norwegern heute die Revanche für die gestern erhaltene russische Genickwatsche? Klicken Sie rein, gleich geht es los!
Fazit II
 
Schon wieder Top 10 für Katharina Hennig, wieder ganz große Namen wie Kalla, Diggins oder Niskanen geschlagen. Aber in Sachen Nettolaufzeit stehen heute Lampic und Stadlober noch besser da. Victoria Carl rettet noch Platz 19, das sah zweitweise schon schlimmer aus. Als 24. wird Laurien van der Graaff beste Schweizerin.
Fazit I
 
Gestern fehlten Ingvild Flugstad Östberg 0,7 Sekunden, um Johaug die erste Niederlage in einem Distanzrennen seit ewigen Zeiten zuzufügen, heute hat sie im direkten Duell die Nase vorne. Und es gibt ein rein norwegisches Podium, Heidi Weng, die sich das Rennen prima eingeteilt hat, ist Dritte vor Nepryaeva. Ebba Andersson hat sich anfangs viel zu sehr verausgabt, damit nur Rang 6 auch noch hinter Jacobsen.
 
 
Der nächste Sprint geht an die hierfür prädestinierte Ana Lampic. Stadlober wird Achte, Hennig vor Kalla Neunte.
 
 
Dahinter muss das Zielfoto Platz 3 entscheiden, Heidi Weng hat Nepryaeva auf dem letzten Meter noch eingeholt.
 
Ja, sie stellt sich zu Beginn der Zielgeraden neben Johaug und sprintet sie kaputt! Revanche für gestern gelungen!
 
 
Johaug von der Spitze, kann sich Östberg noch einmal in Position bringen?
 
 
Heidi Weng zeigt sich jetzt auch. Aber in Sachen Gesamtwertung wird sie heute - wie alle anderen - viel auf Johaug und Östberg verlieren.
 
 
Enorm hohes Tempo an der Spitze. Und auch dahinter ist alles völlig offen.
 
 
Johaug und Östberg auch im Anstieg weiter beisammen, dahinter konnte sich Jacobsen nicht entscheidend lösen.
 
 
Oha, Hennig, Stadlober und Kalla haben die US-Amerikanerinnen geschnupft. Damit kämpft nun eine sehr große Gruppe um die Ränge 7 bis 14.
 
 
Und dahinter ganz was Neues, Andersson schwächelt, jetzt ist plötzlich Astrid Jacobsen Dritte!
6,6 km
 
Letzte Runde! Kann Östberg tatsächlich Johaug in einen Königinnensprint zwingen?
 
 
Carl hat auf die Hennig-Gruppe wieder ein paar Meter verloren. Top 15 ist aber weiterhin drin.
 
 
Und damit wird sie prompt doch noch Heidi Weng los!
 
 
Nepryaeva kann die Lücke aber doch nicht so schnell schließen, Andersson hat das Tempo wieder verschärft.
 
 
Hennig läuft auf Position 9 und führt eine Gruppe mit Stadlober und Kalla dran. Und an diese hat jetzt auch Victoria Carl angedockt.
 
 
20 Sekunden Defizit für Andersson und Weng, die bekommen aber gleich Besuch von Nepryaeva und Jacobsen.
3,3 km
 
Ein Drittel ist vorbei, Östberg hält Johaug weiter im Zaum.
 
 
Andersson bekommt keine Unterstützung von Weng, der Abstand wird größer.
 
 
Kurios, Östberg geht mal an die Spitze, sitzt aber gleich im Schnee. Zu ihrem Glück direkt vor der Abfahrt, in dieser kann sie sich jetzt wieder an Johaug ransaugen.
 
 
Ebba Andersson macht Anstalten, die Lücke zu schließen. Heidi Weng kann sie aber nicht abhängen.
 
 
Bonussprints gibt es heute nicht, das wäre bei einem Verfolger auch schwer darstellbar.
 
Johaug und Östberg sind jedenfalls schon mal losgelaufen. Weng und Andersson hecheln hinterher. Drei Runden sind zu absolvieren auf der Klassikloipe.
Startliste
 
51 Damen haben gemeldet, aber sind sie auch alle am Start? Gleich werden wir es wissen.
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Drei DACH-Athletinnen wollen in die Top 10 bei dieser Tour, Katharina Hennig und Victoria Carl aus dem DSV-Lager und natürlich die Österreicherin Teresa Stadlober. Und für dieses hehre Ziel ist heute ein ganz entscheidender Wettkampf, denn im Sprint wird man dann wieder zwangsläufig Boden verlieren. Der wiederum ist dann die Welt der Schweizerinnen, die heute keine Rolle spielen werden.
Tour de Ski
 
Eine Entscheidung in der Gesamtwertung wird heute noch nicht stattfinden, denn Johaugs Rivalinnen hoffen natürlich noch auf viele Bonussekunden aus dem Sprintwettkampf am Samstag vor der Bergverfolgung. Aktuell liegt Johaug gut 20 Sekunden vor den drei Verfolgerinnen Nepryaeva, Weng und Östberg. Die Punktewertung schenken wir uns heute mal, die wird sich voraussichtlich sowieso erst mit dem Sprint von Val di Fiemme entscheiden.
Toblach
 
Bevor es zum Finale nach Val di Fiemme geht, heute noch der klassische Verfolger im Pustertal. Und der ist deutlich spannender als gedacht, denn Johaug hat das Einzelrennen gestern nicht in gewohnter Weise dominiert und muss daher heute zeitgleich mit Östberg auf die Reise gehen. Nur 11 Sekunden später folgen Weng und Andersson.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Toblach zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Frida Karlsson
1:22:19.1
2.
Therese Johaug
1:22:20.3
1.2
3.
Ebba Andersson
1:22:40.0
20.9
4.
Charlotte Kalla
1:22:59.6
40.5
5.
Natalia Nepryaeva
1:23:02.2
43.1
6.
Katharina Hennig
1:23:03.0
43.9
7.
Kerttu Niskanen
1:23:05.8
46.7
8.
Anamarija Lampic
1:23:07.1
48.0
9.
Anne Kyllönen
1:23:07.4
48.3
10.
Nadine Fähndrich
1:23:08.1
49.0