Cookie-Einstellungen

Langlauf

Einzel, 10 km Freistil (Damen), Toblach, Saison 2019/2020

Langlauf Liveticker

Toblach, Italien31. Dezember 2019, 15:00 Uhr
Einzel, 10 km Freistil der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Therese Johaug
23:51.9
2.
Ingvild Flugstad Östberg
23:52.6
0.7
3.
Ebba Andersson
24:02.1
10.2
4.
Heidi Weng
24:02.4
10.5
5.
Astrid Jacobsen
24:12.7
20.8
6.
Natalia Nepryaeva
24:17.9
26.0
7.
Jessica Diggins
24:27.5
35.6
8.
Sadie Maubet Bjornsen
24:34.8
42.9
9.
Rosie Brennan
24:36.9
45.0
10.
Katharina Hennig
24:45.0
53.1
Letzte Aktualisierung: 00:15:04
Ende
 
Da bahnt sich ein toller Verfolger morgen an, Johaug und Östberg laufen gemeinsam los, Andersson und Weng hetzen nur zehn Sekunden später hinterher. Das ab 11:40 Uhr, besser kann man den Neujahrstag nicht beginnen. Guten Rutsch!
Tour de Ski
 
In der Tourwertung geht Johaug vorbei an Nepryaeva und Lampic wieder auf die gewohnte Eins. Aber eine Entscheidung ist längst noch nicht gefallen, Östberg und Heidi Weng sind ebenso wie Ebba Andersson noch voll dabei. In der Punktewertung führt jetzt Diggins, aber das ist nur eine Momentaufnahme.
Fazit II
 
Bögl Neunter, Hennig Zehnte, ein Sahnetag für den DSV. Aber es gibt weitere gute Platzierungen zu vermelden, Stadlober (12.) und Carl (14.) werden morgen praktisch zeitgleich mit Hennig und Kalla in den Verfolger gehen.
Fazit I
 
Das war doch deutlich spannender als gedacht, Johaug setzt sich nur um einen Wimpernschlag gegen ihre Rivalin Östberg durch. Und dahinter zeigt Ebba Andersson einmal mehr, dass sie mittlerweile die stärkste schwedische Distanzläuferin ist und mit der Elite aus Norwegen mithalten kann.
 
Und jetzt sind alle durch, damit ist das Ergebnis auch offiziell.
Nepryaeva, Ziel
 
So kommt es dann auch, die Russin reiht sich als Sechste ein.
Jacobsen, Ziel
 
Astrid Jacobsen wird heute wohl Fünfte werden, denn es fehlt nur mehr Nepryaeva.
Andersson, Ziel
 
Und sie schafft es! 0,3 Sekunden vor Weng wirft sie diese vom Podest und verhindert den norwegischen Sweep.
Andersson, Ziel
 
Das wird der nächste Krimi! Andersson kann es schaffen.
Andersson, 8,0 km
 
Die schwedischen Betreuer werden alles rausschreien, vor allem, dass Ebba Andersson jetzt eine knappe Sekunde hinter Weng liegt. Top 10 für Hennig wird indes immer wahrscheinlicher.
Bonuspunkte
 
Die Bonuspunkte können wir schon mal verteilen. Johaug nimmt wieder alle 15 mit, es folgen Andersson (12), Diggins (10) und Lampic (8).
Andersson, 7,1 km
 
Andersson läuft nur noch gegen Weng, das wird schwer genug, denn die hatte auch ein grandioses Finish.
Bjornsen, Ziel
 
Und die US-Damen räumen ordentlich ab, Sadie Maubet Bjornsen schiebt sich noch zwischen Diggins und Brennan. Aber nur Ebba Andersson kann drei Norwegerinnen auf dem Podium noch verhindern.
Diggins, Ziel
 
Kein Podium für Diggins, aber sie sortiert sich als Vierte vor Landsfrau Brennan ein.
Andersson, 6,7 km
 
Ebba Andersson kommt nicht näher, ganz im Gegenteil, vier weitere Sekunden sind weg.
Nepryaeva, 5,0 km
 
Natalia Nepryaeva ist noch im Bereich des Podiums, aber die 13,1 Sekunden auf Johaug sind zu viel.
Johaug, Ziel
 
Das gibt es doch nicht, Therese Johaug schafft es doch wieder! Aber wie knapp, nur 0,7 Sekunden geben den Ausschlag gegen Östberg.
Andersson, 5,0 km
 
Ebba Andersson hat erst eine Runde, aktuell liegt sie 5,9 Sekunden hinter Johaug.
Östberg, Ziel
 
Die hat diese bereits absolviert, ebenso wie Heidi Weng. Letzterer fehlen die 10 Sekunden, die ihr schon eben fehlten.
Johaug, 8,0 km
 
Keine so tolle zweite Runde von Johaug! Der Vorsprung ist weg, sie geht zeitgleich mit Östberg auf die letzten 2000 Meter!
Hennig, Ziel
 
Rosie Brennan hat es durchgezogen, sie geht tatsächlich in Führung. Aber tolles Finish von Hennig gleich danach, nur 8,1 Sekunden hinter der US-Amerikanerin sortiert sie sich als Zweite ein!
Andersson, 1,7 km
 
Und Andersson hat die Johaug-Sprintzeit nur um 1,1 Sekunden verpasst.
Johaug, 5,0 km
 
Halbzeit für Johaug. 8,9 Sekunden auf Östberg, 12,6 auf Weng, recht eindeutige Sache. Aber hinter ihr lauern noch Diggins und die Schwedin Ebba Andersson.
Carl, 3,0 km
 
Victoria Carl ist gut gestartet und darf in der Tat von einem weiteren Topergebnis träumen. Stadlober ist auch gut dabei, alles rund um Platz 10.
Kyllönen, Ziel
 
Aha, nicht Haga, sondern Kyllönen schreibt mit 24:57 die erste Zeit im Ziel unter 25 Minuten an.
Diggins, 1,7 km
 
Jessie Diggins durchbricht jetzt als Zweite beim Bonussprint 4,6 Sekunden hinter Johaug zumindest einmal die norwegische Phalanx.
Haga, 8,0 km
 
Haga nähert sich dem Ziel, in dem es heute mit Sicherheit kein zweites norwegerfreies Podium geben wird. Sie wird zwar nicht dafür sorgen können, aber die Top 10 sind durchaus drin.
Johaug, 1,7 km
 
Johaug ist ja nun wahrlich keine Sprinterin, aber diese 4:41 sind eine absolut beängstigende Zeit.
Weng, 1,7 km
 
Und exakt 60 Sekunden danach marschiert Heidi Weng mit der exakt gleichen Zeit durch.
Östberg, 1,7 km
 
Jetzt aber legt Norwegens erste Garde los, 4:48 von Östberg bei der ersten Zeitnahme.
Brennan, 3,0 km
 
Wow, tolle Zwischenzeiten von Rosie Brennan. Auch die starke Schwedin Sundling hält sie erst einmal auf Distanz.
Hennig, 1,7 km
 
Konservativer Beginn von Katharina Hennig, die Sprintpunkte sind ihr allerdings auch komplett egal.
DNS
 
Zwei Damen müssen heute passen, neben der Tschechin Razymova auch Pia Fink, die zuletzt beim Massenstart als 22. durchaus überzeugen konnte.
Kyllönen, 3,0 km
 
Nein, die Finnin ist auch nach 3,0 km noch schneller.
Haga, 3,0 km
 
Ragnhild Haga zieht die Zügel an und verschärft das Tempo. Ist sie diejenige, die die frühen Richtzeiten setzt?
Kyllönen, 1,7 km
 
Aber jetzt wechselt die Führung, Anne Kyllönen bleibt sieben Zehntel vor der Schwedin.
Dahlqvist, 1,7 km
 
Von wegen, Sprinterin Dahlqvist ist die Punktewertung egal, sie will keine Körner frühzeitig verschenken. Auch die beiden Norwegerinnen bleiben hinter der Startnummer 1, auch recht deutlich.
Rönnlund, 1,7 km
 
Die Schwedin legt 4:52 vor, wer kann das knacken? Dahlqvist eigentlich mit Sicherheit.
Strecke
 
Zwei Runden sind zu absolvieren, die Sprintpunkte gibt es bei der ersten Zwischenzeit bei 1,7 km abzusahnen.
 
Und los! Das gilt erst einmal nur für Elina Rönnlund, aber die Konkurrenz folgt im gewohnten 30-Sekunden-Intervall.
Startliste
 
65 Damen sind im Rennen um die Weltcuppunkte für die besten 30. Und was das Podium angeht, da werden wir vermutlich sehr lange warten müssen, denn Nepryaeva hat Nummer 60. Johaug hat die 38 gezogen, aber gleich zu Beginn wird es ordentlich zur Sache gehen. Denn die Schwedinnen Rönnlund und Dahlqvist sowie die Norwegerinnen Smedaas und Haga laufen vorne weg. Mittendrin Hennig (23), Stadlober (30) und Carl (46).
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Ganz tolle Leistungen gab es von den DACH-Athletinnen beim Auftakt in Lenzerheide. Stadlober, Carl und Hennig blockten die Ränge 11 bis 13, alle drei wollen nach dieser Vorlage jetzt natürlich die Top 10 angreifen. Die Schweizerinnen interessieren sich üblicherweise eher für die Sprints, aber Punkte wollen natürlich Fähndrich und Van der Graaff auch hier ein paar mitnehmen.
Punktewertung
 
Etwas anders sieht es in der neuen Punktewertung aus. Hier könnte Jessica Diggins als beste Allrounderin reüssieren, die ersten beiden Etappen liefen aber nicht optimal. Und bei Nepryaeva wiederhole ich mich, sie muss sich gegenüber Etappe 1 deutlich steigern.
Tour de Ski
 
Die Gesamtwertung der Tour de Ski wird Johaug auch nur ganz schwer zu nehmen sein. Außer Nepryaeva sprintet weiter so gut wie am Sonntag und zeigt sich heute auch auf der längeren Distanz verbessert. Aktuell führt die Russin vor der Lenzerheide-Sprintsiegerin Lampic, aber das ist wahrlich nur eine Momentaufnahme. Ihre fünf Sekunden Rückstand wird Johaug heute mit Sicherheit in einen ordentlichen Vorsprung drehen.
Toblach
 
Nach den Herren sind die Damen dran. Allerdings ist hier die Gemengelage viel eindeutiger, Johaug hat diese Saison noch kein Distanzrennen verloren. Und 10 km Freistil überhaupt nie nach Rückkehr von ihrer Dopingsperre.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Toblach zum Langlauf der Damen.
Nr.
Name
1.
Elina Rönnlund
2.
Magni Smedaas
3.
Maja Dahlqvist
4.
Ragnhild Haga
5.
Petra Novakova
6.
Anna Shevchenko
7.
Diana Golovan
9.
Polina Seronosova
10.
Anna Zherebyateva
11.
Delphine Claudel
12.
Lidia Durkina
13.
Lydia Hiernickel
14.
Lucia Scardoni
15.
Ilaria Debertolis
16.
Anna Comarella
17.
Yana Kirpichenko
18.
Pia Fink
19.
Antonia Fräbel
20.
Anne Kjersti Kalvaa
21.
Rosie Brennan
22.
Jonna Sundling
23.
Katharina Hennig
24.
Elisa Brocard
25.
Kari Öyre Slind
26.
Katerina Razymova
27.
Anna Nechaevskaya
28.
Alisa Zhambalova
30.
Teresa Stadlober
31.
Kseniya Shalygina
32.
Ingvild Flugstad Östberg
33.
Irina Bykova
34.
Heidi Weng
35.
Sophie Caldwell
36.
Tiril Udnes Weng
37.
Lisa Unterweger
38.
Therese Johaug
39.
Patricija Eiduka
40.
Moa Lundgren
41.
Julia Kern
42.
Jessica Diggins
43.
Sofie Krehl
44.
Sadie Maubet Bjornsen
45.
Katerina Janatova
46.
Victoria Carl
47.
Vilma Nissinen
48.
Kerttu Niskanen
49.
Sandra Schützova
50.
Nadine Fähndrich
51.
Katharine Ogden
52.
Emma Ribom
53.
Jessica Yeaton
54.
Ebba Andersson
55.
Izabela Marcisz
56.
Astrid Jacobsen
57.
Valeriya Tyuleneva
58.
Anamarija Lampic
59.
Caterina Ganz
60.
Natalia Nepryaeva
61.
Laurien Van der Graaff
62.
Weronika Kaleta
63.
Vedrana Malec
64.
Vesna Fabjan
65.
Karen Chanloung
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Frida Karlsson
1:22:19.1
2.
Therese Johaug
1:22:20.3
1.2
3.
Ebba Andersson
1:22:40.0
20.9
4.
Charlotte Kalla
1:22:59.6
40.5
5.
Natalia Nepryaeva
1:23:02.2
43.1
6.
Katharina Hennig
1:23:03.0
43.9
7.
Kerttu Niskanen
1:23:05.8
46.7
8.
Anamarija Lampic
1:23:07.1
48.0
9.
Anne Kyllönen
1:23:07.4
48.3
10.
Nadine Fähndrich
1:23:08.1
49.0