Cookie-Einstellungen

Biathlon

Sprint, 7,5 km (Damen), Canmore, Saison 2015/2016

Biathlon Liveticker

Canmore, Kanada
Sprint, 7,5 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Olena Pidhrushna
19:56.90
0+0
2.
Krystyna Guzik
20:04.40
7.50
0+0
3.
Dorothea Wierer
20:09.30
12.40
0+1
4.
Monika Hojnisz
20:11.00
14.10
1+0
5.
Baiba Bendika
20:20.60
23.70
0+0
6.
Franziska Preuß
20:30.10
33.20
0+1
7.
Gabriela Soukalova
20:30.50
33.60
1+0
8.
Iryna Varvynets
20:31.20
34.30
0+0
9.
Karolin Horchler
20:44.80
47.90
1+0
10.
Kaisa Mäkäräinen
20:45.80
48.90
1+1
11.
Fuyuko Tachizaki
20:46.40
49.50
0+0
12.
Daria Virolaynen
20:49.80
52.90
1+1
13.
Celia Aymonier
20:56.20
59.30
0+2
14.
Luise Kummer
20:57.30
1:00.40
1+1
15.
Veronika Vitkova
20:59.60
1:02.70
2+0
16.
Laura Dahlmeier
21:03.90
1:07.00
1+2
17.
Lisa Vittozzi
21:05.40
1:08.50
1+0
18.
Magdalena Gwizdon
21:11.10
1:14.20
1+1
19.
Julia Ransom
21:15.90
1:19.00
0+0
20.
Alina Raikova
21:17.40
1:20.50
0+1
21.
Ekaterina Shumilova
21:23.50
1:26.60
0+2
22.
Karin Oberhofer
21:27.50
1:30.60
3+0
23.
Tatiana Akimova
21:29.40
1:32.50
1+2
24.
Anais Bescond
21:31.80
1:34.90
0+2
25.
Anais Chevalier
21:32.20
1:35.30
0+3
26.
Federica Sanfilippo
21:34.00
1:37.10
1+2
27.
Miriam Gössner
21:37.00
1:40.10
1+3
28.
Hannah Dreissigacker
21:39.70
1:42.80
1+1
29.
Marie Dorin Habert
21:41.00
1:44.10
1+3
30.
Justine Braisaz
21:43.20
1:46.30
3+0
31.
Olga Podchufarova
21:46.90
1:50.00
1+2
32.
Christina Rieder
21:47.90
1:51.00
0+1
33.
Anna Kistanova
21:49.80
1:52.90
1+2
34.
Jessica Jislova
21:53.40
1:56.50
1+1
35.
Susan Dunklee
21:55.80
1:58.90
1+2
36.
Susanne Hoffmann
21:56.20
1:59.30
1+1
37.
Dunja Zdouc
21:57.00
2:00.10
1+1
38.
Sarah Beaudry
21:59.20
2:02.30
0+1
39.
Anja Erzen
22:01.40
2:04.50
1+1
 
Martina Chrapanova
22:01.40
2:04.50
0+2
Letzte Aktualisierung: 11:05:08
 
 
Das war es für heute aus Canmore. Morgen geht es um 18:00 Uhr mit dem Massenstart der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Franziska Preuß feiert bei ihrem ersten Start in diesem Jahr ein starkes Comeback und wird als beste Deutsche Sechste. Auch Karolin Horchler macht mit einem guten Rennen und dem 9. Platz Werbung in eigener Sache.
 
 
Krystyna Guzik landet nach drei Jahren mal wieder auf dem Podium. 2013 beendete die Polin - die damals noch Palka hieß - den WM-Verfolger von Nove Mesto als Zweite. Dorothea Wierer wird heute Dritte und verbessert sich damit im Gesamtweltcup auf Rang zwei.
 
 
Olena Pidhrushna feiert den zweiten Weltcupsieg ihrer Karriere. Die 29-Jährige steht in dieser Saison bereits zum dritten Mal auf dem Podest. Das ist schon ein wenig überraschend, wenn man bedenkt, dass sie in der Vorsaison pausiert hat. Die Ukrainerin war für ein Jahr lang stellvertretende Sportministerin in ihrem Land.
Ziel
Mit Darya Blashko (BLR) ist die letzte Starterin nun im Ziel. Der windige Sprint von Canmore ist beendet.
Ziel
Celia Aymonier (FRA) ist in diesem Winter vom Langlauf zum Biathlon gewechselt. Nach dem Liegendschießen war sie noch Dritte, dann folgten zwei Fehler im Stehendschießen. Doch der 13. Platz im Ziel ist ihr bislang bestes Ergebnis im Weltcup.
Ziel
Luise Kummer (GER) kommt als 13. über den Zielstrich. Schwächste DSV-Athletin ist heute Franziska Hildebrand, die als derzeit 39. vermutlich ohne Weltcuppunkte bleiben wird. Dafür muss sie unter die besten 40 kommen.
 
 
Allmählich stabilisieren sich die Ergebnisse. Zumindest das Podest dürfte jetzt stehen.
2. Schießen
Auch stehend lässt Luise Kummer (GER) eine Scheibe aus. Sie kämpft nun gegen die Zeit von Karolin Horchler (GER) um die Top Ten. Das wird eng.
Ziel
Der 6. Platz hat nur kurz Bestand, denn Monika Hojnisz (4. POL), Baiba Bendika (5., LAT) und Iryna Varynets (8., UKR) verdrängen sie auf den 9. Platz.
Ziel
Karolin Horchler (GER) macht nach hinten heraus noch ordentlich Boden gut und kommt als Sechste ins Ziel.
2. Schießen
Die Bedingungen am Schießstand werden besser. Nach dem Stehendschießen ist Iryna Varynets (UKR) Zweite, Monika Hojnisz (POL) Vierte. Das Ergebnis bleibt heute bis in die hohen Startnummern komplett offen.
2. Schießen
Baiba Bendika (LAT) ist die nächste Kandidatin für eine Überraschung. Die Lettin räumt als zehn Scheinen ein und ist damit Vierte.
2. Schießen
Das Ergebnis bleibt weiter ein wenig unübersichtlich, weil heute auch schwächere Läuferinnen mit zehn Treffern sehr gute Ergebnisse erzielen können. Karolin Horchler (GER) bleibt stehend mit weißer Weste und geht als Zehnte in die Schlussrunde.
1. Schießen
Luise Kummer (GER) ist eine gute Schützin. Sie versucht es mit einer schnellen Serie, verfehlt aber eine Scheibe. Als gute Zehnte kommt die Ersatzläuferin aus der Strafrunde.
Ziel
Doch da kommt Olena Pidhrushna (UKR) wie aus dem Nichts. Sie war als Dritte in die Schlussrunde gegangen und kommt mit sieben Sekunden Vorsprung als Führende ins Ziel.
Ziel
Franziska Preuß (GER) hat auf der Schlussrunde noch Reserven. Sie kommt als Dritte ins Ziel, ihr Vorsprung auf Soukalova beträgt minimale vier Zehntel. Es wäre der erste Podestplatz in diesem Winter.
Start
Mit Luise Kummer (GER) ist die sechste und damit letzte DSV-Athletin ins Rennen gegangen.
Ziel
Laura Dahlmeier (GER) musste insgesamt drei Mal in die Extrarunde. Das reicht im Ziel zu einem zwischenzeitlichen 7. Platz.
2. Schießen
Franziska Preuß (GER) liefert bei ihrem ersten Rennen in diesem Jahr ein ordentliches Comeback ab. Stehend bleibt zwar eine Scheibe schwarz, aber als Vierte läuft sie in der Schlussrunde noch um einen Platz auf dem Podest.
Ziel
Krystyna Guzik (POL) rettet fünf Sekunden ihres Vorsprungs über den Zielstrich retten.
Start
Karolin Horchler (GER) ist auf der ersten Runde unterwegs.
1. Schießen
Nach dem Liegendschießen ist Franziska Preuß (GER) nach ihren fünf Treffern als Fünfte beste Deutsche.
Ziel
Es geht Schlag auf Schlag, ständig wechselt die Führung. Dorothea Wierer (ITA) löst Gabriela Soukalova (CZE) als Führende ab.
2. Schießen
Diese zehn Treffer können ihr den Tagessieg bringen. Krystyna Guzik (POL) übernimmt auch nach dem Stehendschießen die Führung.
Ziel
Kaisa Mäkäräinen (FIN) übernimmt im ZIel die Führung.
2. Schießen
Für Dorothea Wierer (ITA) geht es zwar in die Strafrunde, aus der kommt sie aber trotzdem mit Bestzeit. Sie geht mit 22 Sekunden Vorsprung auf Soukalova in die Schlussrunde.
Ziel
Miriam Gössner (GER) gibt im Ziel die zu schlagende Zeit vor. Was ist sie wert?
2. Schießen
Gabriela Soukalova (CZE) kommt bei guten Bedingungen zum Stehendschießen. Sie geht mit fünf Treffern in Führung.
1. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) beginnt ihr Comeback mit einer Fehler. Die restlichen vier Patronen sitzen. Sie geht mit 28 Sekunden Rückstand auf die mittlerweile führende Krystyna Guzik (POL) in die Zwischenrunde.
2. Schießen
Nach einem Liegendfehler verfehlt Kaisa Mäkäräinen (FIN) auch stehend nur eine Scheibe. Das reicht aber zur souveränen Führung.
1. Schießen
Marie Dorin Habert (FRA) trotz dem Wind trotz einer klemmenden Patrone. Mit nur einer Strafrunde liegt die Französin gut im Rennen.
1. Schießen
Dorothea Wierer (ITA) erwischt ein Windloch und nutzt es. Fünf Treffern bringen der Italienerin die Führung.
1. Schießen
Heute kann man Gössner keine Vorwürfe machen, der Wind ist zu heftig. Eine ansonsten so sichere Schützin wie Franziska Hildebrand (GER) verfehlt liegend gleich drei Scheiben.
2. Schießen
Miriam Gössner (GER) beginnt mit drei Fehlern, trifft dann aber mit den Schüssen vier und fünf.
1. Schießen
Es bleibt eine Windlotterie. Auch Gabriela Soukalova (CZE) muss in die Strafrunde. Die Tschechin mag auch nicht gern in solcher Höhe laufen.
Start
Laura Dahlmeier (GER) geht in die Spur, Franziska Hildebrand (GER) kommt als zum Liegendschießen.
1. Schießen
Anais Bescond (FRA) bleibt als erste Athletin ohne Strafrunde und übernimmt damit die Führung.
1. Schießen
Hier kommt bislang keine Athletin sauber durch, auch Rosanna Crawford (CAN) muss zwei Mal in die Strafrunde. So führt Miriam Gössner (GER) das Rennen nach dem Liegendschießen weiter an.
Start
Auch Dorothea Wierer (ITA) kommt gern nach Canmore. Hier ging vor sieben Jahren ihr Stern bei der Junioren-WM auf, sie fuhr mit einer Goldmedaille wieder heim.
1. Schießen
Miriam Gössner (GER) kommt zum Liegendschießen. Bei nun wieder sehr schwierigen Windbedingungen macht sie es eigentlich sehr gut, nur eine Scheibe bleibt schwarz.
Start
Gabriela Soukalova (CZE) - die Weltcupführende - geht ins Rennen.
Start
Kaisa Mäkäräinen (FIN) geht in die Spur. Die Finnin wartet in diesem Winter noch auf einen Sprintsieg, gerade am Schießstand will es noch nicht so recht klappen.
Start
Die Ausgabe der Wikipedia gibt sie als Tochter der Stadt aus, entsprechend ist der Jubel etwas lauter. Rosanna Crawford (CAN) steht am Start.
 
 
Beim Anschießen ging noch ein ordentlicher Wind über die Anlage. Jetzt ist es wieder eher ruhig am Schießstand. Das könnte aber bei der einen oder anderen Athletin natürlich trotzdem Probleme bereiten.
Start
Das Rennen läuft. Miriam Gössner (GER) geht mit ihrem dynamischen Laufstil in die Spur.
vor Beginn
 
Die Weltspitze hat sich für einen Start in Kanada entschieden. Neben Hildebrand und Dahlmeier sind auch mit Gabriela Soukalova, Marie Dorin Habert, Dorothea Wierer und Kaisa Mäkäräinen die Top-Sechs des Gesamtweltcups am Start.
vor Beginn
 
Franziska Preuß gibt nach dem Haarriss im Steißbein ihr Comeback 2016. Komplettiert wird das DSV-Aufgebot in Canmore von Miriam Gössner, die vor der Abreise nach zuletzt zu vielen Fehlschüssen noch an ihrem Gewehr herumexperimentierte. "Wir haben noch einmal relativ viel an der Waffe umgestellt. Wir hoffen, dass sich das bereits in Canmore positiv bemerkbar macht", sagt Hönig.
vor Beginn
 
Die Blicke sind so in erster Linie auf Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand gerichtet. Beide wollen auch heute um das Podest mitlaufen, zusammen kommt das Duo in diesem Winter immer schon auf sechs Saisonsiege. Nach den Rennen in Canmore legen Dahlmeier und Hildebrand in Presque Isle dann eine Wettkampfpause ein.
vor Beginn
 
Nu n also die Damen. Bundestrainer Gerald Hönig muss seine Athletinnen in WM-Form bringen. Die suchen sich Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz nicht in Kanada, beide trainieren nach zuletzt etwas schwächeren Rennen in der Heimat. Dafür bekommen Karolin Horchler und Marie Kummer eine weitere Bewährungschance im Weltcup.
vor Beginn
 
Einfach fanden aber auch die besten Drei der Herren des Sprints das Rennen nicht. Obwohl die Strecke keine echten Kletterpassagen bietet, klagte Martin Fourcade über die Höhe von 1.400 Metern. Das sind ähnliche Voraussetzungen wie zuletzt in Antholz. Simon Schempp kämpfte zudem mit dem Jetlag.
vor Beginn
 
Bei den Herren gab es gestern keine großen Überraschungen. Martin Fourcade, Anton Shipulin und Simon Schempp gingen ohne Fehlschuss vom Schießstand weg und dominierten so das erste Rennen in Übersee nach fünf Jahren. Dieses Trio scheint mit Blick auf die in vier Wochen beginnende WM die Form zu konservieren.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Canmore zum Sprint der Damen.
Nr.
Name
1.
Miriam Gössner
2.
Juliya Dzhyma
3.
Mari Laukkanen
4.
Eva Tofalvi
5.
Lisa Theresa Hauser
6.
Rosanna Crawford
7.
Marte Olsbu
8.
Anais Bescond
9.
Ekaterina Yurlova
10.
Kaisa Mäkäräinen
11.
Darya Yurkevich
12.
Selina Gasparin
13.
Gabriela Soukalova
14.
Synnoeve Solemdal
15.
Jana Gerekova
16.
Franziska Hildebrand
17.
Dorothea Wierer
18.
Susan Dunklee
19.
Natalya Burdyga
20.
Mona Brorsson
21.
Eva Puskarcikova
22.
Darya Usanova
23.
Karin Oberhofer
24.
Marie Dorin Habert
25.
Krystyna Guzik
26.
Fuyuko Tachizaki
27.
Laura Dahlmeier
28.
Veronika Vitkova
29.
Teja Gregorin
30.
Olga Podchufarova
31.
Justine Braisaz
32.
Johanna Talihärm
33.
Lucie Charvatova
34.
Ingela Andersson
35.
Hanna Sola
36.
Magdalena Gwizdon
37.
Annelies Cook
38.
Julia Ransom
39.
Sanna Markkanen
40.
Franziska Preuß
41.
Aita Gasparin
42.
Hilde Fenne
43.
Olena Pidhrushna
44.
Daria Virolaynen
45.
Federica Sanfilippo
46.
Andreja Mali
47.
Lisa Vittozzi
48.
Yurie Tanaka
49.
Luminita Piscoran
50.
Martina Chrapanova
51.
Anna Maria Nilsson
52.
Ekaterina Shumilova
53.
Natalia Prekopova
54.
Natalija Kocergina
55.
Anais Chevalier
56.
Hannah Dreissigacker
57.
Anna Kistanova
58.
Susanne Hoffmann
59.
Jessica Jislova
60.
Ji-Hee Mun
61.
Kaia Nicolaisen
62.
Karolin Horchler
63.
Baiba Bendika
64.
Iryna Varvynets
65.
Monika Hojnisz
66.
Mariya Panfilova
67.
Zina Kocher
68.
Dunja Zdouc
69.
Irene Cadurisch
70.
Diana Rasimoviciute-Brice
71.
Kadri Lehtla
72.
Florina Ioana Cirstea
73.
Eunjung Ko
74.
Susanna Meinen
75.
Luise Kummer
76.
Anja Erzen
77.
Sarah Beaudry
78.
Joanne Reid
79.
Gabriele Lescinskaite
80.
Lene Berg Aadlandsvik
81.
Linn Persson
82.
Tatiana Akimova
83.
Celia Aymonier
84.
Alina Raikova
85.
Rina Suzuki
86.
Weronika Nowakowska
87.
Alzbeta Majdisova
88.
Christina Rieder
89.
Iana Bondar
90.
Darya Blashko
Pos.
Name
Zeit
1.
Kaisa Mäkäräinen
0:30:06.70
2.
Marie Dorin Habert
0:30:08.20
3.
Dorothea Wierer
0:30:12.40
4.
Gabriela Soukalova
0:30:13.20
5.
Franziska Preuß
0:30:13.30
6.
Fanny Horn Birkeland
0:30:19.80
7.
Olena Pidhrushna
0:30:49.60
8.
Marte Olsbu
0:30:52.30
9.
Juliya Dzhyma
0:30:56.60
10.
Justine Braisaz
0:31:05.10
11.
Anais Bescond
0:31:12.60
12.
Lisa Theresa Hauser
0:31:21.00
13.
Franziska Hildebrand
0:31:23.10
14.
Tatiana Akimova
0:31:47.00
15.
Nadezhda Skardino
0:31:48.20
16.
Laura Dahlmeier
0:31:54.20
17.
Maren Hammerschmidt
0:31:54.60
18.
Ekaterina Yurlova
0:31:59.90
19.
Krystyna Guzik
0:32:06.90
20.
Selina Gasparin
0:32:13.80
21.
Karin Oberhofer
0:32:15.50
22.
Susan Dunklee
0:32:19.90
23.
Iryna Kryuko
0:32:20.90
24.
Mona Brorsson
0:32:26.40
25.
Teja Gregorin
0:32:31.70
26.
Lisa Vittozzi
0:32:33.40
27.
Kaia Nicolaisen
0:32:36.30
28.
Anastasia Zagoruiko
0:32:38.70
29.
Nadine Horchler
0:32:42.80
30.
Nastassia Dubarezava
0:32:45.70
31.
Anais Chevalier
0:32:46.30
32.
Magdalena Gwizdon
0:32:54.90
33.
Monika Hojnisz
0:33:02.90
34.
Julia Ransom
0:33:03.20
35.
Baiba Bendika
0:33:03.70
36.
Daria Virolaynen
0:33:13.70
37.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:33:16.50
38.
Ingela Andersson
0:33:17.60
39.
Ekaterina Shumilova
0:33:24.20
40.
Darya Yurkevich
0:33:33.00