Cookie-Einstellungen

Biathlon

Verfolgung, 10 km (Damen), Antholz, Saison 2017/2018

Biathlon Liveticker

Antholz, Italien20.01.2018, 13:15 Uhr
Verfolgung, 10 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Laura Dahlmeier
29:45.00
1+0+0+0
2.
Dorothea Wierer
30:02.30
17.30
1+0+1+0
3.
Darya Domracheva
30:05.20
20.20
0+1+0+1
4.
Tiril Eckhoff
30:54.90
1:09.90
1+1+0+2
5.
Kaisa Mäkäräinen
31:03.40
1:18.40
0+0+2+0
6.
Galina Vishnevskaya
31:05.10
1:20.10
0+0+0+0
7.
Veronika Vitkova
31:12.50
1:27.50
1+1+0+1
8.
Anais Bescond
31:15.80
1:30.80
0+0+2+1
9.
Lisa Vittozzi
31:17.90
1:32.90
0+0+1+0
10.
Franziska Preuß
31:20.80
1:35.80
0+0+0+2
11.
Anastasiya Kuzmina
31:39.10
1:54.10
0+1+2+1
12.
Denise Herrmann
31:40.60
1:55.60
1+3+1+0
13.
Marie Dorin Habert
31:42.00
1:57.00
1+1+0+1
14.
Ekaterina Yurlova-Percht
31:42.30
1:57.30
1+0+0+2
15.
Anais Chevalier
31:44.70
1:59.70
1+0+1+0
16.
Lisa Theresa Hauser
31:48.40
2:03.40
0+0+1+1
17.
Vita Semerenko
31:48.50
2:03.50
1+0+0+1
18.
Franziska Hildebrand
32:01.30
2:16.30
0+1+0+2
19.
Selina Gasparin
32:04.30
2:19.30
0+0+3+0
20.
Vanessa Hinz
32:05.80
2:20.80
0+0+3+1
21.
Federica Sanfilippo
32:06.00
2:21.00
0+0+1+2
22.
Paulina Fialkova
32:09.00
2:24.00
1+0+1+2
23.
Alexia Runggaldier
32:12.40
2:27.40
0+0+0+0
24.
Maren Hammerschmidt
32:23.70
2:38.70
0+1+2+1
25.
Nicole Gontier
32:34.40
2:49.40
1+1+2+1
26.
Kaia Nicolaisen
32:37.00
2:52.00
0+0+0+0
27.
Anna Frolina
32:39.10
2:54.10
0+1+2+2
28.
Celia Aymonier
32:44.80
2:59.80
0+0+1+2
29.
Synnoeve Solemdal
32:51.60
3:06.60
0+0+2+1
30.
Eva Puskarcikova
33:02.40
3:17.40
0+1+1+1
31.
Baiba Bendika
33:11.60
3:26.60
1+2+1+1
32.
Jessica Jislova
33:15.00
3:30.00
1+0+1+1
33.
Fuyuko Tachizaki
33:18.00
3:33.00
1+0+1+1
34.
Iryna Varvynets
33:27.50
3:42.50
1+1+0+0
35.
Emma Nilsson
33:31.10
3:46.10
1+0+1+0
36.
Justine Braisaz
33:34.40
3:49.40
1+2+2+2
37.
Clare Egan
33:34.50
3:49.50
0+0+1+2
38.
Olga Poltoranina
33:34.80
3:49.80
0+0+1+1
39.
Marketa Davidova
33:38.10
3:53.10
1+0+1+2
40.
Alina Raikova
33:38.10
3:53.10
1+0+0+1
Letzte Aktualisierung: 15:32:28
 
 
Das war es zunächst aus Antholz. Wir melden uns rechtzeitig zum Rennen der Herren wieder, die um 15 Uhr in die Spur gehen. Bis dahin!
 
 
Laura Dahlmeier gewinnt ihr 19. Weltcuprennen. Mit nun zehn Siegen in der Verfolgung darf man schon davon reden, dass ihr dieser Wettbewerb besonders liegt. Viel wichtiger wird ihr aber sicher die Erkenntnis sein, dass die Form drei Wochen vor Olympia endgültig wieder absolute Weltspitze ist.
 
 
Noch ein Nachtrag zum Kampf um Platz zwei. Darya Domracheva war Dorothea Wierer im Schlusssprint auf den Stock getreten und hat dann fairerweise auf den Konter gegen die Konkurrentin verzichtet.
ZIel
Denise Herrmann (12.), Franziska Hildebrand (18.), Vanessa Hinz (20.) und Maren Hammerschmidt (24.) komplettieren das DSV-Ergebnis. Hammerschmidt verbessert ihre Ausgangslage um starke 25 Plätze.
Ziel
Franziska Preuß (GER) verliert auf der Schlussrunde zwar ein paar Plätze, doch als Zehnte schafft die die erhoffte zweite Halbnorm für Olympia.
Ziel
Dahinter kommen Tiril Eckhoff (NOR) und Kaisa Mäkäräinen (FIN) auf den Plätzen vier und fünf ins Ziel.
Ziel
Dorothea Wierer (ITA) gelingt 200 Meter vor dem Ziel der entscheidende Antritt. Darya Domracheva (BLR) muss sich hinter der Italienerin mit dem 3. Rang begnügen.
Ziel
Für Laura Dahlmeier (GER) war es eine entspannte Schlussrunde. Sie gewinnt den Verfolger von Antholz.
 
 
Dorothea Wierer (ITA) geht bei ihrem Heimrennen im Anstieg an der Weißrussin vorbei. Der Kampf um den 2. Platz ist aber weiter offen.
 
 
Durch Eckhoffs zwei Strafrunde kommt Dorothea Wierer (ITA) auf den Podestplatz vor und duelliert sich nun mit Darya Domracheva (BLR) und den 2. Platz.
4. Schießen
Franziska Preuß (GER) kassiert nun die ersten beiden Fehlschüsse. Sie kommt aber als Sechste aus der Strafrunde und wird sicher zumindest die zweite olympische Halbnorm einfahren. PyeongChang kann kommen.
4. Schießen
Bei Darya Domracheva (BLR) bleibt eine Scheibe schwarz, Tiril Eckhoff (NOR) muss sogar zwei Extrarunden laufen. Dahlmeier ist der Sieg nicht mehr zu nehmen.
4. Schießen
 
Nun fällt vermutlich die Entscheidung. Laura Dahlmeier (GER) bleibt ganz cool und legt mit fünf Treffern vor.
 
 
Laura Dahlmeier (GER) forciert im Anstieg das Tempo, aber Darya Domracheva (BLR) und Tiril Eckhoff (NOR) können folgen.
 
 
Vanessa Hinz ist nach drei Strafrunden weit zurückgefallen. Dafür mischt nun Franziska Hildebrand hinter Dahlmeier und Preuß wieder in den Top Ten mit.
3. Schießen
Franziska Preuß (GER) schiebt die dritte Null hinterher und ist nun schon Fünfte.
3. Schießen
Anais Bescond (FRA) ist nach zwei Strafrunden erst einmal aus der Spitzengruppe herausgefallen.
3. Schießen
Nun wird stehend geschossen. Darya Domracheva (BLR) gibt den Takt zunächst vor, aber Laura Dahlmeier (GER) und Tiril Eckhoff (NOR) halten dem Druck stand. Das Trio setzt sich an der Spitze weiter ab.
 
 
Vanessa Hinz (GER) läuft an sechs ein einsames Rennen mit 23,0 Sekunden Rückstand
 
 
Tiril Eckhoff (NOR) und Dorothea Wierer (ITA) bilden ein erstes Verfolgerinnenduo.
 
 
Darya Domracheva (BLR) ist heute schnell untewegs und geht sowohl an Anais Bescond (FRA) als auch an Laura Dahlmeier (GER) vorbei. Das Trio bildet aber nun eine echte Spitzengruppe mit knapp zehn Sekunden Vorsprung.
2. Schießen
Auch Franziska Preuß packt heute die Chance am Schopfe und verbessert sich mit fünf Treffern weiter nach vorn und ist schon Siebte.
2. Schießen
Auch Tiril Eckhoff (NOR) unterläuft ein weiterer Fehler. Nun schlägt die Stunde von Laura Dahlmeier (GER), die sich mit fünf Treffern in Führung bringt.
2. Schießen
Darya Domracheva (BLR) geht auf die erste Bahn und beginnt mit drei Treffern. Dann kassiert aber auch die Weißrussin eine erste Strafrunde.
 
 
Tiril Eckhoff (NOR) hat sich an die Skienden von Darya Domracheva (BLR) geklemmt. Anais Bescond (FRA) ist Dritte.
 
 
Laura Dahlmeier (GER) hat zur Spitze Zeit verloren, ist mit 16,7 Sekunden Rückstand aber weiterhin Vierte.
 
 
Denise Herrmann (GER) verliert durch eine Strafrunde ein paar Ränge. Dafür stürmt aber Franziska Preuß auf den 12. Platz vor.
1. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) und Vanessa Hinz (GER) verbessern sich mit fünf Treffern auf die Plätze sechs und sieben.
1. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) kann den Fehler der Norwegerin nicht nutzen, auch sie verfehlt die fünfte Scheibe. Aber Darya Domracheva (BLR) bleibt cool und übernimmt mit fünf Treffern die Spitze.
1. Schießen
Tiril Eckhoff (NOR) kann noch einsam den ersten Treffer setzen. Die ersten vier Scheiben fallen, mit dem fünften Schuss muss sie dann aber doch in die Strafrunde.
 
 
Darya Domracheva (BLR) geht an Veronika Vitkova (CZE) vorbei und ist nun Dritte.
 
 
Bei der ersten Zwischenzeit nach 1,1 Kilometern verkürzt Laura Dahlmeier (GER) den Rückstand schon um drei Sekunden. Mal sehen, ob die Deutsche bis zum ersten Schießen schon nach vorne auflaufen will.
 
 
Die Weltcupführende Kaisa Mäkäräinen (FIN) trägt heute nur die Startnummer 26 und muss zur Spitze 1:33 Rückstand aufholen.
Start
Auch das DSV-Trio mit Franziska Hildebrand (GER), Denise Herrmann (GER) und Vanessa Hinz (GER) geht ins Rennen.
Start
Laura Dahlmeier (GER) ist mit 12,0 Sekunden Rückstand die erste Verfolgerin. Dahinter folgt Veronika Vitkova (CZE).
Start
Tiril Eckhoff (NOR) geht in die Spir. Die Norwegerin ist die Gejagte des Tages.
Olympianorm
 
Die Augen sind natürlich auf Franziska Preuß gerichtet, die für das offizielle Olympiaticket heute ein Ergebnis unter den besten 15. Sie startet gleich als 20., die Rückstände nach vorn sind gering. Die Sprint-15. Jessica Jislova hat nur zehn Sekunden Vorsprung. Die DSV-Trainer wollen Preuß aber unabhängig von der Olympianorm mitnehmen, zu wichtig ist eine sechste Athletin im Aufgebot der kräftezerrenden Spiele.
Top-11
 
Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Vanessa Hinz sind neben Laura Dahlmeier bei diesen Top-Elf mit dabei. Franziska Preuß (+1:18) und Maren Hammerschmidt (+2:01) komplettieren das sechsköpfige Aufgebot des DSV.
Rückstand
 
Laura Dahlmeier geht mit 12,0 Sekunden Rückstand auf die Tril Eckhoff in die Spur. Die ersten Elf des Sprints starten innerhalb von einer Minute, da sind also sehr viele spannende Positionskämpfe zu erwarten.
Weltspitze
 
Laura Dahlmeier wiederholte ihren 2. Platz vom vergangenen Sonntag und deutete im Nachklapp an, dass sie sehr wohl noch Reserven für die Olympischen Spiele im Gepäck hat. Die 24-Jährige kommt in der für sie nach einigen Krankheiten sicher nicht ganz einfachen Saison nun auch schon auf fünf Podestplätze.
Rückkehr
 
Die Norwegerin fand in diesem Winter bislang eigentlich überhaupt nicht statt, bestes Einzelergebnis war ein magerer 22. Platz zum Saisonauftakt in Östersund. Doch mit ihrem Sprintsieg am Donnerstag meldet sich Eckhoff eindrucksvoll in der Weltspitze zurück.
Favoritenkreis
 
Heute sind aber zunächst nun die Damen gefragt, wo sich die Favoritinnenstellung in dieser Saison auf sehr viel mehr Schultern verteilt. Am Donnerstag konnte sich mit Tiril Eckhoff noch eine weitere Athletin in diesen erlauchten Kreis gesellen.
Duell
 
Bei den Herren fand das Duell zwischen Martin Fourcade und Johannes Thingnes Boe seine Fortsetzung, beide bewegen sich in diesem Winter in einer eigenen Welt, die mit Blick auf PyeongChang hochklassigen Sport erwarten lässt. Gestern hatte der Norweger mit überragendem Material trotz einer Strafrunde die Nase vorn.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Antholz zur Verfolgung der Damen.
Nr.
Name
1.
Tiril Eckhoff
2.
Laura Dahlmeier
3.
Veronika Vitkova
4.
Darya Domracheva
5.
Anais Bescond
6.
Ekaterina Yurlova-Percht
7.
Dorothea Wierer
8.
Selina Gasparin
9.
Franziska Hildebrand
10.
Denise Herrmann
11.
Vanessa Hinz
12.
Julia Simon
13.
Paulina Fialkova
14.
Galina Vishnevskaya
15.
Jessica Jislova
16.
Baiba Bendika
17.
Marie Dorin Habert
18.
Anastasiya Kuzmina
19.
Nicole Gontier
20.
Franziska Preuß
21.
Anna Frolina
22.
Vita Semerenko
23.
Eva Puskarcikova
24.
Justine Braisaz
25.
Federica Sanfilippo
26.
Kaisa Mäkäräinen
27.
Anais Chevalier
28.
Nadezhda Skardino
29.
Alexia Runggaldier
30.
Lisa Theresa Hauser
31.
Tatiana Akimova
32.
Iryna Varvynets
33.
Ahti Toivanen
34.
Kaia Nicolaisen
35.
Susan Dunklee
36.
Nadzeya Pisareva
37.
Ivona Fialkova
38.
Natalija Kocergina
39.
Selina Gasparin
40.
Lisa Vittozzi
41.
Celia Aymonier
42.
Irina Uslugina
43.
Dzinara Alimbekava
44.
Eva Tofalvi
45.
Fuyuko Tachizaki
46.
Marketa Davidova
47.
Olga Poltoranina
48.
Alina Raikova
49.
Maren Hammerschmidt
50.
Ingela Andersson
51.
Kamila Zuk
52.
Emma Nilsson
53.
Synnoeve Solemdal
54.
Lena Häcki
55.
Christina Rieder
56.
Clare Egan
57.
Irene Cadurisch
58.
Katharina Innerhofer
59.
Emily Dreissigacker
60.
Olga Alifiravets
Pos.
Name
Zeit
1.
Darya Domracheva
35:27.40
2.
Paulina Fialkova
35:29.20
3.
Anais Chevalier
35:34.00
4.
Vanessa Hinz
35:37.00
5.
Franziska Preuß
35:37.20
6.
Kaisa Mäkäräinen
35:44.80
7.
Tiril Eckhoff
35:53.50
8.
Karolin Horchler
35:53.80
9.
Fuyuko Tachizaki
35:56.50
10.
Anna Frolina
36:03.30
11.
Anastasiya Kuzmina
36:03.80
12.
Laura Dahlmeier
36:10.40
13.
Anais Bescond
36:10.80
14.
Franziska Hildebrand
36:11.40
15.
Lisa Theresa Hauser
36:11.80
16.
Nadezhda Skardino
36:17.50
17.
Maren Hammerschmidt
36:20.70
18.
Denise Herrmann
36:26.40
19.
Dorothea Wierer
36:28.50
20.
Marte Olsbu
36:28.70
21.
Irina Uslugina
36:44.20
22.
Ekaterina Yurlova-Percht
36:52.10
23.
Daria Virolaynen
37:00.60
24.
Iryna Kryuko
37:03.50
25.
Galina Vishnevskaya
37:09.50
26.
Celia Aymonier
37:36.50
27.
Lena Häcki
37:38.10
28.
Lisa Vittozzi
37:38.20
29.
Weronika Nowakowska
37:53.80
30.
Synnoeve Solemdal
39:44.40