Cookie-Einstellungen

Tennis

Saison 2019

- Gruppe 1

, -
A. Barty
[1]
Match beendet
 
B. Bencic
[7]
A. Barty
B. Bencic
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
5
6
6
7
1
2
Centre Court | Gruppe 1
Spielzeit: 01:57 h
Letzte Aktualisierung: 03:34:02
Barty
Bencic
Abschied
 
Das war es von meiner Seite zum heutigen Eröffnungstag der WTA Finals 2019. Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche allen noch einen angenehmen Restsonntag.
Ausblick
 
Damit stehen Ashleigh Barty und Naomi Osaka an der Spitze der "Red Group". Kvitova liegt aufgrund der mehr gewonnenen Spiele vor Bencic auf Rang 3. Morgen geht es in Shenzhen mit der "Purple Group" weiter, wo Andreescu, Halep, Pliskova und Svitolina zum Einsatz kommen.
Fazit
 
Die Nummer 1 der Welt holt sich den ersten Sieg bei den diesjährigen WTA Finals und bezwingt Belinda Bencic nach drei Sätzen mit 5:7, 6:1 und 6:2. Bencic überzeugte vor allem im ersten Satz, hatte danach jedoch vor allem mit ihrem lädierten Fuß zu kämpfen. Barty ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte letztlich ihre Klasse aus.
5:7, 6:1, 6:2
Barty gewinnt! Mit einem Ass macht die Australierin den Deckel drauf und besiegt Belinda Bencic.
5:7, 6:1, 5:2
 
Dann aber patzt Bencic mit zwei einfachen Fehlern. Die Folge? Zwei Matchbälle für Barty!
5:7, 6:1, 5:2
 
Gefolgt von einem Doppelfehler! 15 beide.
5:7, 6:1, 5:2
 
Barty serviert zum Matchgewinn und beginnt gleich mal mit einem Ass!
5:7, 6:1, 5:2
 
Bencic hält ihren Aufschlag und verkürzt auf 2:5. Nun aber hat Barty alles in der eigenen Hand.
5:7, 6:1, 5:1
 
Klasse! Beim Stand von 30:0 packt Barty eine ganz starke Vorhand aus und setzt diese genau ins Eck. Keine Chance für Bencic.
5:7, 6:1, 5:1
 
Kann Bencic sich nochmal zur Wehr setzen? Immerhin startet die Schweizerin mal mit einem Ass zum 15:0.
5:7, 6:1, 5:1
 
Zwei weitere gute erste Aufschläge folgen. Gepaart mit einem Vorhandfehler Bencics gelingt Barty dann doch recht problemlos das 5:1.
5:7, 6:1, 4:1
 
Dann aber folgen zwei freie Punkte für Barty nach Aufschlag. Das tut natürlich besonders weh für die Schweizerin.
5:7, 6:1, 4:1
 
Geht doch noch was? Bencic gibt nochmal alles und punktet mit einer glänzenden Rückhand die Linie entlang. 0:30!
5:7, 6:1, 4:1
 
Da ist das nächste Break für Barty! So langsam wird's eng für die Schweizerin.
5:7, 6:1, 3:1
 
Wieder überdreht Bencic bei einer Vorhand, welche folglich deutlich im Aus landet. Damit zwei Breakbälle für Barty!
5:7, 6:1, 3:1
 
Doch Bencics Körpersprache stimmt nicht mehr. Zwei leichte Fehler bei der Schweizerin - 0:30!
5:7, 6:1, 3:1
 
Im Anschluss packt Barty zu und holt sich das Spiel zum 3:1. Kann Bencic jetzt reagieren?
5:7, 6:1, 2:1
 
Schade! Bei 15 beide geht ein guter Return von Bencic hauchdünn ins Aus. Der wäre wichtig gewesen.
5:7, 6:1, 2:1
 
Erneut hat Barty Glück mit der Netzkante. Im Anschluss jedoch glänzt die Australierin auch mit einem perfekt getimten Lob - 15:0.
5:7, 6:1, 2:1
 
Ist das bitter! Bartys Vorhand rollt von der Netzkante knapp auf die Seite der Schweizerin, die damit das Break kassiert. 2:1 für die Australierin!
5:7, 6:1, 1:1
 
Breakball Barty! Bencic wird etwas zu lang mit der Vorhand und muss nun liefern.
5:7, 6:1, 1:1
 
Wow! Barty agiert wieder mutiger und rückt abermals vor ans Netz. Dort besticht die Australierin mit ihrer Volleystärke und zwingt ihre Gegnerin über Einstand zu gehen.
5:7, 6:1, 1:1
 
Starker Return von Barty gegen die Laufrichtung ihrer Gegnerin. Da hatte Bencic keine Konterchance - 40:30.
5:7, 6:1, 1:1
 
Direkt ein Servicewinner hinterher - zwei Spielbälle Bencic!
5:7, 6:1, 1:1
 
Stichwort Doppelfehler: Auch Bencic ist immer mal wieder für einen gut. Im Anschluss glänzt sie dafür mit einem tollen Volleystopp zum 30:15.
5:7, 6:1, 1:1
 
Dann aber macht die Nummer 1 der Welt den Sack zu und markiert, erneut per Volley, souverän den Ausgleich zum 1:1.
5:7, 6:1, 0:1
 
Beim Stand von 40:0 auch Barty mal wieder mit einem Doppelfehler.
5:7, 6:1, 0:1
 
Bei eigenem Aufschlag klappt's schon besser bei der Australierin: Erst ein Ass, dann ein etwas glücklicher Vorhandvolley zum 30:0.
5:7, 6:1, 0:1
 
Zu einfache Fehler von Barty bringen Bencic die 1:0-Führung. Guter Start für die Schweizerin.
5:7, 6:1, 0:0
 
Guter Aufschlag auf den Körper der Australierin. Diese bewegt sich nicht gut und macht den Fehler. Spielball Bencic!
5:7, 6:1, 0:0
 
Da agiert Bencic etwas zu verspielt und will den Punkt mit einem Vorhandstopp machen. Dieser aber landet nur im Netz - 30 beide!
5:7, 6:1, 0:0
 
Beim Stand von 15 beide lässt Barty eine gute Chance mit der Vorhand liegen und schlägt die Kugel knapp ins Aus.
5:7, 6:1, 0:0
 
Weiter geht's! Bencic eröffnet den dritten Satz und profitiert gleich mal von einem Fehler Bartys. 15:0!
Zwischenfazit
 
Barty spielt nun weitaus gefestigter. Weniger Fehler und mehr Winner stehen für die Australierin mittlerweile zu Buche. Bencic derweil hat etwas von ihrem Rhythmus verloren und muss derzeit sogar am linken Fuß behandelt werden. Hoffentlich geht es für die Schweizerin weiter.
5:7, 6:1
Ass! Am Ende packt sich Barty dann doch den Satzausgleich und erzwingt damit einen dritten Satz.
5:7, 5:1
 
Da Bencic aber eine weitere Rückhand ins Aus setzt, gibt es einen weiteren Satzball für Barty.
5:7, 5:1
 
Und auch der nächste Satzball ist nach einem Doppelfehler futsch. Barty macht sich hier selbst das Leben schwer.
5:7, 5:1
 
Rumms! Ein krachender Return von Bencic erwischt Barty auf dem falschen Fuß. Einstand!
5:7, 5:1
 
Klasse! Barty geht im richtigen Moment ans Netz und holt sich den Satzball.
5:7, 5:1
 
Abgewehrt! Dieser Servicewinner kommt zur rechten Zeit für Barty.
5:7, 5:1
 
Hui! Beim Stand von 30 beide verzieht Barty eine Vorhand ohne Not ins Aus. Auf einmal gibt es Breakball für Bencic!
5:7, 5:1
 
Ein schöner Smash von Bencic, der für Barty nicht zu erreichen ist. 15 beide!
5:7, 5:1
 
Nun aber serviert Barty zum Satzausgleich. Der Start passt bei der Australierin - 15:0.
5:7, 5:1
 
1:5! Immerhin ein kleiner Hoffnungsschimmer für die Schweizerin.
5:7, 5:0
 
Barty wird an der Grundlinie ein Stück zu lang und legt die Kugel knapp ins Aus. Zwei Spielbälle damit für Bencic.
5:7, 5:0
 
Zwei gute Aufschläge von Bencic, die Mut machen. 30:0 für die Schweizerin.
5:7, 5:0
 
Am Ende jedoch macht Barty kurzen Prozess und erhöht auf 5:0!
5:7, 4:0
 
Kurios! Am Netz rechnet Barty damit, dass Bencics Schlag erneut im Netz landet. Stattdessen aber springt die Kugel doch auf die Seite der Australierin, wo diese letztlich per Volley den Fehler macht.
5:7, 4:0
 
Die Australierin spielt derzeit blitzsauberes Tennis. Barty macht keine Fehler und erspielt sich so erneut drei Spielbälle.
5:7, 4:0
 
Derzeit läuft es einfach nicht bei Bencic. Erneut ein Fehler von der Grundlinie - 15:0 Barty.
5:7, 4:0
 
Und dieses Mal klappt's! Bencic trifft eine Vorhand an der Grundlinie zu spät und setzt diese anschließend ins Netz. 4:0 für Barty!
5:7, 3:0
 
Derzeit fehlt die Konstanz im Spiel der Schweizerin. Ein Rückhandfehler beschert Barty die nächste Chance zum Break.
5:7, 3:0
 
Doch auch der ist weg! Auf einmal geht Bencic wieder voran und wird durch mutige Schläge belohnt.
5:7, 3:0
 
Wichtig! Zwei gute erste Aufschläge der Schweizerin, die sich so freie Punkte erspielt. Einen Breakball aber hat Barty noch.
5:7, 3:0
 
Doch Barty returniert nun ganz stark. Bencic fehlt etwas die Spannung, sodass drei Breakbälle für die Australierin die Konsequenz sind.
5:7, 3:0
 
Bencic muss nun aufpassen, den zweiten Satz nicht zu früh herzuschenken. Eine Vorhand der Schweizerin landet ganz knapp im Doppelkorridor.
5:7, 3:0
 
Erneut zweiter Aufschlag bei der Australierin, doch dieses Mal macht Bencic den Returnfehler. Da Barty im Anschluss den Servicewinner markiert, steht es 3:0 für die Nummer 1 der Welt.
5:7, 2:0
 
Ein ganz wichtiges Ass von Barty, welches den Score auf 30 beide stellt.
5:7, 2:0
 
Dennoch lässt sich Bencic nicht hängen. Beim Stand von 15:0 glänzt die Schweizerin mit einem Vorhandwinner longline.
5:7, 2:0
 
Und da ist der Doppelfehler! Break und 2:0 für Barty!
5:7, 1:0
 
Aber Bencic macht nun eben auch einfache Fehler. Nächster Breakball für Barty!
5:7, 1:0
 
Doch Bencic behält die Nerven! Erst ein Servicewinner, dann per Smash: So wehrt man Breakbälle gegen sich ab!
5:7, 1:0
 
Barty ist da! Die Australierin returniert zweimal stark und holt sich so zwei Breakchancen.
5:7, 1:0
 
Kann Bencic das Niveau aus dem ersten Satz halten? Zumindest muss die Schweizerin jetzt mal über 15 beide gehen.
5:7, 1:0
 
Keine Mühe für Barty, die zu Null das 1:0 markiert.
5:7, 0:0
 
Barty eröffnet den zweiten Satz und startet mit zwei Servicewinnern perfekt.
Zwischenfazit
 
Ein wirklich toller Auftritt von Belinda Bencic bislang. Die Schweizerin steht Barty in Nichts nach und holt sich verdient den ersten Durchgang.
5:7
Ass! Bencic schnappt sich völlig verdient den ersten Satz. Stark!
5:6
 
Erstmal nicht! Per Servicewinner gibt es zwei Satzbälle für Bencic.
5:6
 
Beim Stand von 30:0 übernimmt Barty mal wieder die Initiative und macht per Volley den Punkt. Kommt sie nochmal zurück?
5:6
 
Jetzt serviert die Schweizerin zum Satzgewinn und startet direkt mit einem Punkt nach Fehler Bartys. 15:0!
5:6
 
Ja! Bencic geht voll ins Risiko und zwingt Barty zum Fehler. Break für die Schweizerin!
5:5
 
Stark! Die Schweizerin erspielt sich die Breakchance, geht jetzt was?
5:5
 
Doch erneut muss die Australierin über Einstand gehen. Bencic bleibt hartnäckig.
5:5
 
Hoppla! Barty lässt jetzt große Chancen liegen und verzieht eine Vorhand ins Aus. 30 beide!
5:5
 
5:5! Bencic hält Schritt. Die Nummer 1 der Welt muss sich ordentlich strecken.
5:4
 
Spielball! Barty wird von der Grundlinie etwas zu lang und legt eine Vorhand knapp ins Aus.
5:4
 
Und doch wird es nach einem Fehler nochmal spannend. 30 beide, Spielball oder Satzball?
5:4
 
Bencic spielt bislang tadellos. Nach starkem Aufschlag überzeugt die Schweizerin mit einem Vorhandwinner.
5:4
 
Da war mehr drin für die Australierin, doch der Rückhandslice geht nur ins Netz.
5:4
 
Nun muss Bencic gegen den Satzverlust servieren. Der Start ist eher bescheiden, denn Barty punktet zunächst mit einem Vorhandwinner.
5:4
 
Keine Mühe für die Australierin! Zu Null geht sie mit 5:4 in Führung.
4:4
 
Momentan wird das Match klar von den Aufschlägerinnen dominiert. Auch Barty marschiert und hat nun drei Spielbälle auf dem Konto.
4:4
 
4:4! Bencic geht wieder voll ins Risiko und wird belohnt. Es bleibt spannend.
4:3
 
Und das tut sie! Die Schweizerin spielt bislang groß auf und bietet der Nummer eins Paroli!
4:3
 
Kann Bencic weiter so gut servieren, wird es nicht leicht für die Australierin. Erst einmal geht es über 15 beide.
4:3
 
Barty muss kämpfen, um den Aufschlag zu halten, am Ende jedoch klappt es. 4:3 für die Australierin.
3:3
 
Stark! Bencic nutzt die Chance nach einem schwachen zweiten Aufschlag und zwingt die Australierin über Einstand.
3:3
 
40:30! Den ersten Spielball lässt Barty mit einem Rückhandslice liegen.
3:3
 
Im Anschluss jedoch zeigt Barty zwei starke Aufschläge und dreht so den Score auf 30:15.
3:3
 
Klasse Ballwechsel! Eigentlich hätte Bencic schon früher den Winner schlagen können, doch Bartys Defensivarbeit macht dies zunichte. Am Ende jedoch ist es die Australierin, deren Rückhand nur im Netz landet - 0:15!
3:3
 
3:3! Bencic ist voll im Match und bietet der Weltranglistenersten die Stirn. Ein toller Beginn!
3:2
 
Wenn der erste Aufschlag bei Bencic kommt, wird es ganz schwer für die Australierin. Nach einem weitern aus gehen zwei Spielbälle an die Schweizerin.
3:2
 
Doch Barty kontert mit einem ebenso starken Return zum 15 beide.
3:2
 
Guter Beginn für Bencic, die gleichmal ein Ass in den Court setzt. 15:0!
3:2
 
Dann aber packt Barty zu und geht erneut mit 3:2 in Front.
2:2
 
Eigentlich ein guter Aufschlag der Australierin nach außen, doch die anschließende Vorhand misslingt Barty völlig. Nur noch 40:30.
2:2
 
Bencic kommt bei einem versuchten Passierschlag nicht richtig hinter den Ball und setzt diesen folglich nur ins Netz - 30:15!
2:2
 
Auch Barty jetzt mal mit einem Doppelfehler. Erstmals geht es für die Australierin bei eigenem Aufschlag über 15 beide.
2:2
 
Ein zwischenzeitlicher Doppelfehler bringt Bencic nicht aus dem Konzept. Die Schweizerin holt sich nach einer längeren Rallye souverän das 2:2.
2:1
 
Jetzt widerfahren Barty mal eher vermeidbare Fehler von der Grundlinie. So gibt es schnell drei Spielbälle für die Schweizerin.
2:1
 
Starker Angriff von Bencic, die nach einer Vorhand per Smash den Punkt erzielt. 15:0!
2:1
 
Gerade der erste Aufschlag passt derzeit bei der Australierin. Mit einem Servicewinner erhöht Barty auf 2:1.
1:1
 
Generell macht Barty in den ersten Minuten den besseren Eindruck. Bencic widerfahren noch zu viele Fehler, von welchen die Australierin momentan natürlich profitiert - 30:0!
1:1
 
Mit etwas Glück an der Netzkante gleicht Bencic zum 1:1 aus. Bartys anschließender Volley fliegt dann doch deutlich ins Aus.
1:0
 
Ass! Immerhin beweist die Schweizerin zu Beginn Nervenstärke. Erneut geh es über Einstand.
1:0
 
Das sind nun viel zu leichte Fehler bei der Schweizerin. Auf einmal gibt es Breakball für Barty!
1:0
 
Doch auch diesen lässt Bencic nach einem Slice ins Netz liegen. Einstand!
1:0
 
Beim Stand von 40:15 folgt der erste Doppelfehler der Schweizerin. Ein Spielball aber bleibt noch.
1:0
 
Geht doch! Barty widerfahren gleich zwei eher unnötige Fehler in Folge. 30:15 für die Schweizerin.
1:0
 
Bencic braucht wohl noch etwas in diesem Match. Auch der fünfte Punkt des Tages geht an die Australierin - 0:15.
1:0
 
Zu Null! Keine Mühe für Barty zum Auftakt - 1:0 für die Nummer 1 der Welt.
0:0
 
Gute erste Aufschläge der Australierin. Gleich drei Spielbälle für Barty!
0:0
 
Ashleigh Barty eröffnet das Match und startet gleich mit einem Servicewinner - 15:0!
Warm-up
 
Beide Spielerinnen sind bereits auf dem Court angekommen und spielen sich warm. Gleich geht es also los!
Spannung geboten
 
In Sachen großen Turniersiegen kann Bencic also mit ihren Gruppengegnerinnen in Shenzhen nicht mithalten. Dennoch zeigten die letzten Jahre, dass die WTA Finals durchaus für Überraschungen gut sind: Letztes Jahr holte sich Elina Svitolina (dieses Jahr in der "Purple Group") als Weltranglistensechste den Sieg. Alles ist möglich - wir dürfen gespannt sein!
Head-2-Head
 
Der direkte Vergleich beider Spielerinnen ist im Übrigen schnell zusammengefasst: Das heutige Match ist das erste Duell der beiden Damen auf der WTA Tour überhaupt.
Bencic 2019
 
Auch für Belinda Bencic ist es die Premiere bei den WTA Finals. Die 22-Jährige beendet das Jahr auf Platz 7 in der Weltrangliste. Grund dafür waren auch die starken Leistungen in der zweiten Saisonhälfte: Bei den US Open erreichte die Schweizerin mit dem Halbfinaleinzug ihr bestes Grand-Slam-Ergebnis; in Moskau holte sie sich Mitte Oktober den zweiten Turniersieg des Jahres (nach Dubai).
Barty, die Nummer 1
 
Nummer 1 der Welt und French-Open-Siegerin: Das Jahr der Ashleigh Barty hätte wohl nicht besser laufen können. Mit Siegen in Miami und Birmingham, sowie zahlreichen tollen Auftritten überzeugte die Australierin über das gesamte Jahr hinweg und steht somit verdientermaßen erstmals in ihrer Karriere unter den besten acht Spielerinnen der Welt.
WTA Finals 2019
 
Ein langes Tennisjahr 2019 neigt sich dem Ende entgegen und traditionsgemäß kämpfen die acht besten Spielerinnen der Saison im großen Finale um die Krone bei den WTA Finals. Heute stehen die Matches in der "Red Group" an: Nachdem im ersten Match Naomi Osaka gegen Petra Kvitova nach drei Sätzen erfolgreich war, geht es jetzt im Anschluss zwischen Ashleigh Barty und Belinda Bencic zur Sache.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den WTA-Finals zum Gruppenspiel zwischen Ashleigh Barty und Belinda Bencic.
Weltrangliste
Spielerprofile
A. Barty
Ranking:
1
Geburtsd.:
24.04.1996
Größe:
1.66
Gewicht:
62
Bilanz:
55-16
Preisgeld:
USD 16.515.667
B. Bencic
Ranking:
8
Geburtsd.:
10.03.1997
Größe:
1.75
Gewicht:
63
Bilanz:
46-21
Preisgeld:
USD 7.846.208