Cookie-Einstellungen

Tennis

Saison 2018

- 1. Runde

, -
A. Petkovic
Match beendet
J. Ostapenko
[10]
A. Petkovic
J. Ostapenko
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4
6
5
6
4
7
Louis Armstrong Stadium | 1. Runde
Spielzeit: 02:18 h
Letzte Aktualisierung: 01:28:36
Petkovic
Ostapenko
Ende
 
Das war es zunächst von den US Open. Auf diesem Platz geht es gleich mit Angelique Kerber gegen Margarita Gasparyan weiter. Bis dahin!
Ende
 
Andrea Petkovic muss sich hier wenig vorwerfen lassen. Sie ist sowohl im zweiten Satz bei 0:3, als auch im dritten Satz bei 2:5 stark ins Match zurückgekommen und hatte die an zehn gesetzte Gegnerin sogar am Rande der Niederlage.
4:6, 6:4, 5:7
Doch der vierte Matchball bringt Jelena Ostapenko dann doch den Sieg. Die Gewinnerin jubelt mit beiden Fäusten, denn diese erste Runde war ein ganz hartes Stück Arbeit.
4:6, 6:4, 5:6
 
Auch den wehrt Petkovic mit starkem Aufschlag ab.
4:6, 6:4, 5:6
 
Der Ball ist so gerade noch auf der Linie, die Challenge bestätigt dies. Ostapenko kommt zum dritten Matchball des Tages.
4:6, 6:4, 5:6
 
Petkovic erläuft erneut einige unmögliche Bälle, doch sie kassiert den erneuten Ausgleich.
4:6, 6:4, 5:6
 
Petkovic kassiert mit einem Doppelfehler den Ausgleich zum Einstand.
4:6, 6:4, 5:6
 
Petkovic will vorn am Netz abschließen, wird aber stark ausgekontert und kann dem hohen Ball nur hinterher schauen.
4:6, 6:4, 5:5
 
Ostapenko macht schließlich doch noch das Spiel und zieht auf 6:5 davon. Das Spiel ist nun richtig gut.
4:6, 6:4, 5:5
 
Ostapenko wehrt auch den nächsten Breakball ab, dieses Mal punktet sie nach langem Ballwechsel am Netz.
4:6, 6:4, 5:5
 
Ostapenko muss über den zweiten Aufschlag gehen und wird für ihr hohes Risiko mit ihrem langen Ball belohnt.
4:6, 6:4, 5:5
 
Petkovic schraubt weiter an der Sensation und erarbeitet sich den nächsten Breakball.
4:6, 6:4, 5:5
 
Ostapenko kontert stark mit der Vorhand cross und setzt den Winkel unerreichbar. 30:30.
4:6, 6:4, 5:5
 
Nun kann Petkovic auch mal den langen Ballwechsel diktieren und so zum 15:15 ausgleichen.
4:6, 6:4, 5:5
 
Petkovic gleicht nach 2:5 mit ihrem Aufschlag im dritten Satz zum 5:5 aus.
4:6, 6:4, 4:5
 
Ostapenko hat ihren Rhythmus verloren und läuft nun dem 40:15 hinterher.
4:6, 6:4, 4:5
 
Ostapenko returniert stark mit der Rückhand, Petkovic kann darauf mit der Vorhand nicht antworten.
4:6, 6:4, 4:5
 
Nach der Abwehr von zwei Matchbällen schafft Petkovic doch tatsächlich das Break und jubelt, als ob sie bereits gewonnen hätte.
4:6, 6:4, 3:5
 
Mit Netzkante und Linie hat Petkovic das Glück auf ihrer Seite und kommt so ins Spiel zurück - Einstand.
4:6, 6:4, 3:5
 
Petkovic schlägt mit der Rückhand ins Aus und muss nun zwei Matchbälle abwehren.
4:6, 6:4, 3:5
 
Es läuft aber für Ostapenko, sie macht sogar mit ihrem zweiten Aufschlag das Ass zum 30:0.
4:6, 6:4, 3:5
 
Doch dann bekommt Petkovic noch die Hilfe von oben hinzu. Ostapenko kann den Überkopfball nicht treffen, die Deutsche verkürzt auf 3:5.
4:6, 6:4, 2:5
 
Nun ist doch ein wenig Frust sichtbar, der siebte Doppelfehler führt zum 30:30.
4:6, 6:4, 2:5
 
Sehr schnell gelingen Ostapenko die restlichen Punkte zum 5:2. Nun muss Petkovic ihr Service durchbringen.
4:6, 6:4, 2:4
 
Ostapenko gelingt mal der zweite Aufschlag richtig gut, sie gleicht von der Grundlinie zum 15:15 aus.
4:6, 6:4, 2:4
 
Petkovic zeigt sich aber weiter sehr zuversichtlich, hadert fast überhaupt nicht mit ihren Fehlern und bringt das Aufschlagspiel zu Null über die Bühne.
4:6, 6:4, 1:4
 
Da macht Ostapenko über viele Schläge eigentlich alles richtig, doch dann misslingt der einfache Deckel auf den Punkt die Linie entlang. 15:0.
4:6, 6:4, 1:4
 
Ostapenko wirkt nach der Pause wacher und bringt ihren ersten Aufschlag nun zu 63 Prozent auch ins Feld. So hat Petkovic kaum eine Chance, das Spiel geht schnell an die Lettin.
4:6, 6:4, 1:3
 
Der sechste Doppelfehler besiegelt das nächste Break gegen die Deutsche.
4:6, 6:4, 1:2
 
Doch das nächste Ass - ihr fünftes - bringt Petkovic sofort ins Spiel zurück.
4:6, 6:4, 1:2
 
Da kam der Return von Ostapenko mal ohne echtes Tempo und dann unterläuft Petkovic der zu leichte Fehler zum 15:30.
4:6, 6:4, 1:2
 
Mit einem Ass eröffnet Petkovic ihr Service.
4:6, 6:4, 1:2
 
Doch Petkovic bleibt ihrerseits auch mutig und sucht ihre Chance. Mit ihrer ersten Breakchance des zweiten Satzes verkürzt sie auf 1:2.
4:6, 6:4, 0:2
 
Ostapenko scheut in keiner Phase das Risiko und geht ins sehr hohe Tempo. So gleicht sie mit der Vorhand ins Eck zum 30:30 aus.
4:6, 6:4, 0:2
 
Mit einem Doppelfehler gibt Petkovic ihr Service her und läuft wie im Satz zuvor einem 0:2 hinterher.
4:6, 6:4, 0:1
 
Ostapenko verspringt gleich zweimal in Folge der Rückhandreturn - 30:15.
4:6, 6:4, 0:1
 
Zwar kann dann Petkovic noch einmal punkten, doch das Spiel geht sicher an die Lettin.
4:6, 6:4, 0:0
 
Ostapenko eröffnet den Entscheidungssatz mit ihrem Aufschlag und zieht schnell mit 40:0 davon.
4:6, 6:4, 0:0
 
Ostapenko kommt als Erste aus der Kabine zurück, gleich wird auch die Deutsche folgen. Im Laufe des Tages soll das Thermometer auf 40 Grad steigen, dazu kommt die sehr hohe Luftfeuchtigkeit.
4:6, 6:4
 
Es ist so heiß, dass die Hitzeregel greift. Beiden Spielerinnen wird nun eine Pause von zehn Minuten gewährt.
4:6, 6:4
Mit einem Ass entscheidet Petkovic den zweiten Satz in 39 Minuten mit 6:4 für sich.
4:6, 5:4
 
Doch bei Petkovic kommt der erste Aufschlag nun. Sie erarbeitet sich einen ersten Satzball.
4:6, 5:4
 
Wieder so ein stark verteilter Ballwechsel der Lettin, der ihr das 30:30 bringt.
4:6, 5:4
 
Ostapenko bleibt von der Grundlinie mal sehr ruhig und kann so die Gegnerin entscheidend mit verteilten Bällen unter Druck setzen - 15:15.
4:6, 5:4
 
Der Jubel bei Petkovic war riesig, denn nun kann sie bei eigenem Aufschlag zum Satzgewinn aufschlagen.
4:6, 5:4
 
15:40 - Ostapenko wehrt aber zunächst den ersten Breakball ab. Doch dann umläuft Petkovic ihre Rückhand und drückt den Return mit der Vorhand stark die Linie entlang zum Spielgewinn.
4:6, 4:4
 
Nach ihren achten Doppelfehler liegt Ostapenko mit 0:30 zurück.
4:6, 4:4
 
Nach dem längsten Ballwechsel des Spiels kann Petkovic erneut mit einem Slice punkten und ihr Service zu Null sichern.
4:6, 3:4
 
Petkovic kommt endlich einmal zum erhofften Slice. Sie setzt den Ball gut und geht mit 15:0 in Front.
4:6, 3:4
 
Doch Ostapenko macht dann den sicheren Punkt, sie geht wieder in Führung.
4:6, 3:3
 
Bei 40:0 gelingt Petkovic mal das Return die Linie entlang. Das hilft der Gegnerin auch keine Challenge.
4:6, 3:3
 
Ostapenko steht gegen den zweiten Aufschlag nun meist sehr tief im Feld, um so sehr druckvoll zu antworten. Doch ein ums andere Mal schießt sie über das Ziel hinaus. Nach 40:15 macht die Deutsche auch das Spiel zum 3:3.
4:6, 2:3
 
Ostapenko diktiert nach ihrem Return den Ballwechsel macht mit schnellen Schlägen hin und her den Punkt zum 0:15.
4:6, 2:3
 
Petkovic ist zurück in der Partie, ihr gelingt das Rebreak. Die Darmstädterin verkürzt auf 2:3.
4:6, 1:3
 
Doch ist auch mal wieder die Vorhand von Ostapenko zu lang, es steht 15:15.
4:6, 1:3
 
Petkovic gewinnt das erste Spiel im zweiten Durchgang.
4:6, 0:3
 
Das Spiel ist nicht mehr so leicht für Petkovic wie noch im ersten Durchgang. Sie muss bei 15:30 die nächste kritische Situation überstehen, gleich aber zum 30:30.
4:6, 0:3
 
Doch insgesamt schraubt Ostapenko ihre Quote beim ersten Aufschlag nun langsam hoch und kommt auf 47 Prozent. Sie bringt auch dieses Service durch und erhöht auf 3:0.
4:6, 0:2
 
Dem vierten Ass folgt der siebte Doppelfehler und so hat Petkovic die Chance zum Rebreak.
4:6, 0:2
 
Mit ihren vierten Ass gleicht Ostapenko zum 30:30 aus.
4:6, 0:2
 
Bei 0:40 kann Petkovic zwar noch einen Breakball abwehren, doch dann kassiert sie ein unerreichbares Return.
4:6, 0:1
 
Ostapenko kommt immer besser in die längeren Ballwechsel und zieht so auf 0:30 davon.
4:6, 0:1
 
Es folgen wieder zwei zu lange Bälle mit der Vorhand von Petkovic. Das erste Spiel des zweiten Satzes geht an die gesetzte Lettin.
4:6, 0:0
 
Mit ihrem dritten Ass zieht Ostapenko auf 30:15 davon.
4:6
Gleich der erste Satzball sitzt. Ostapenko gewinnt in 37 Minuten mit 6:4.
4:5
 
Ein freier Rückhandballreturn die Linie entlang beschert Ostapenko nun gleich drei Satzbälle.
4:5
 
Nun muss Petkovic aufpassen, sie verliert auch den nächsten Punkt zum 0:30.
4:5
 
Wieder misslingt nach dem ersten Aufschlag dann der zweite Ball ins Netz - 0:15.
4:5
 
Das Spiel geht noch über Einstand, aber dann Ostapenko doch noch den Aufschlag durchbringen und zum 5:4 vorlegen.
4:4
 
Ostapenko gleicht aus, doch Petkovic vergibt dann aussichtsreich den nächsten Punkt. Der freie Crossball ist einen Tick zu lang.
4:4
 
Nun verschlägt sich Ostapenko ins Netz und läuft einem 0:30 hinterher.
4:4
 
Doch dieses Mal bleibt Petkovic cool und bringt ihr Service zum 4:4 nach Hause.
3:4
 
Immer wieder geraten die Vorhandbälle bei Petkovic zu lang. Die Gegnerin verkürzt auf 30:15.
3:4
 
Langsam füllen sich zumindest die oberen Ränge im Schatten. Petkovic muss nun fast schon punkten, ansonsten droht der schnelle Satzverlust.
3:4
 
Schließlich erzwingt Ostapenko aber den nächsten zu langen Vorhandball ins Aus und bringt ihren Aufschlag durch.
3:3
 
Was ist hier los? Der nächste Doppelfehler bringt den Einstand.
3:3
 
Bei Ostapenko kommen bislang nur 30 Prozent der ersten Aufschläge, Petkovic serviert immerhin mit 75 Prozent gleich im ersten Anlauf. Doppelfehler - 30:30.
3:3
 
Es bleibt ein komisches Spiel - ohne echte Konturen. Ein Doppelfehler besiegelt das schnelle Rebreak.
3:2
 
Ostapenko fordert die Challenge und bekommt recht. Der Vorhandball der Deutschen war knapp zu gleich. Sie kassiert das 30:30.
3:2
 
Es bleibt ein Spiel der leichten Fehler. Petkovic trifft von der Grundlinie mit der Rückhand den Ball nicht richtig - 15:15.
3:2
 
Den ersten Breakball kann Ostapenko noch abwehren, beim zweiten gerät dann ein Vorhandball zu lang. Petkovic legt wieder vor.
2:2
 
Der nächste Doppelfehler bringt Petkovic dann zwei neue Chancen zum Break.
2:2
 
Ostapenko kassiert mit einem Doppelfehler das 15:15.
2:2
 
Doch auch Petkovic hat nun ihren Aufschlag gefunden und holt mit drei weiteren guten Aufschlägen das Spiel.
1:2
 
Die Anlage ist so früh am Morgen noch sehr spärlich besucht. Wieder läuft Petkovic einem 0:15 hinterher, gleicht aber mit einem nach Außen gespielten Aufschlag nun aus.
1:1
 
Von der Grundlinie verteilt Ostapenko dann gut die Bälle und holt sich mit einem Longline-Vorhandball das Spiel zum 2:1.
1:1
 
Doch nun sucht wieder Ostapenko nach ihrem Aufschlag. Doch nach 0:30 gleich sie mit einem Ass wieder aus.
1:1
 
Ostapenko nutzt gleich den ersten Return zum Rebreak, das Spiel beginnt damit wieder bei Null.
1:0
 
Doch nun muss Petkovic aufpassen. Ihr verspringt bei 15:30 der Ball und nun hat sie zwei Breakbälle gegen sich.
1:0
 
Das geht ja gut für die Deutsche los, gleich der erste Return sitzt wieder gut und sie holt das frühe Break im ersten Satz.
0:0
 
Petkovic punktet erneut gegen den zweiten Aufschlag der Lettin und holt sich gleich im ersten Spiel drei Breakpunkte.
0:0
 
Ostapenko sucht noch nach ihren Rhythmus und liegt schnell mit 0:30 zurück.
0:0
 
Das Spiel läuft, Ostapenko schlägt zunächst auf. Bei fast 30 Grad ist es auch am Morgen in New York schon sehr heiß.
vor Beginn
 
Beide Spielerinnen sind auf der Anlage und schlagen sich ein. Gleich kann das Match beginnen.
H2H
 
Vier Mal trafen die beiden heutigen Kontrahentinnen aufeinander, alle vier Partien konnte die Lettin für sich entscheiden, zuletzt im Vorjahr auf ihren Weg in Richtung Sieg bei den French Open.
Aufgabe
 
In Cincininnati war dann in der ersten Runde Schluss für Andrea Petkovic Schluss und in New Haven musste sie in der zweiten Runde dann verletzungsbedingt aufgeben. 'Es zwickte links im Oberschenkel und ich wollte so kurz vor den US-Open kein Risiko eingehen', so die Deutsche beim TV-Sender Eurosport.
Washington
 
Andrea Petkovic kam zu Monatsbeginn bis ins Halbfinale von Washington und kletterte so in der Weltrangliste wieder unter die besten 100. Dort scheiterte sie dann an Svetlana Kuznetsova klar in zwei Sätzen.
Tänzchen
 
Da muss die Deutsche also gleich ihr bestes Tennis auspacken, um sich am Ende mit ihrem berühmten Petko-Dance selbst feiern zu können. Doch die letzten Auftritte geben durchaus Hoffnung, dass heute eine Überraschung im möglichen Bereich ist.
Herausforderung
 
Für Petkovic wartet gleich in der ersten Runde die an zehn gesetzte Jelena Ostapenko. Die Lettin ist gleich ein echtes Kaliber. Sie gewann im Vorjahr völlig überraschend die Frech Open und kam in dieser Saison in Wimbledon bis ins Halbfinale.
Deutscher Tag
 
Tag der Deutschen im Louis Armstrong Stadium, Andrea Petkovic eröffnet gleich die Session. Im Anschluss, Angelique Kerber (gegen Margarita Gasparyan) und Alexander Zverev (gegen Peter Polansky) warten bereits in den Katakomben und sind auf dem Weg zur Anlage.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den US Open zur Erstrundenpartie zwischen Andrea Petkovic und Jelena Ostapenko.
Weltrangliste
Spielerprofile
A. Petkovic
Ranking:
89
Geburtsd.:
09.09.1987
Größe:
1.80
Gewicht:
69
Bilanz:
16-14
Preisgeld:
USD 7.008.309
J. Ostapenko
Ranking:
10
Geburtsd.:
08.06.1997
Größe:
1.77
Gewicht:
68
Bilanz:
23-21
Preisgeld:
USD 6.958.525