Tennis

Australian Open Saison 2020

Australian Open - 3. Runde

Melbourne, Australien20.01.2020 - 02.02.2020
N. Osaka
[3]
Match beendet
 
C. Gauff
N. Osaka
C. Gauff
 
 
1. Satz
2. Satz
3
4
6
6
Rod Laver Arena | 3. Runde
Spielzeit: 01:09 h
Letzte Aktualisierung: 05:03:54
Osaka
Gauff
Ende
 
Noch ist nicht Schluss in der Rod Laver Arena, es geht direkt weiter mit dem Duell Millman gegen Federer. Jede Wette, dass Sie sich das nicht entgehen lassen wollen, viel Spaß damit.
Ausblick
 
Auf Gauff wartet nun entweder ihre Landsfrau Kenin oder die Chinesin Zhang. Beides definitiv machbar, erst recht ein mögliches Viertelfinale gegen die Tunesierin Jabeur oder Wang. Letztere ist allerdings unter den vielen Chinesinnen derzeit die Nummer 1.
Fazit
 
Was nicht die Leistung von Cori Gauff schmälern soll. Die 15-Jährige hat uns allen gezeigt, dass das Gerede vom Tennis-Wunderkind nicht übertrieben ist. Da dürfen wir uns einiges erwarten, Naomi Osaka sollte hingegen vielleicht eine kleine Pause einlegen, damit sie über das Training zurückfindet und wieder die Spielerin wird, die uns im Vorjahresfinale gegen Serena Williams so restlos begeistert hat.
3:6, 4:6
Symbolhaft wäre eine Rückhand ins Netz zum Abschluss gewesen, dass es diesmal beim Return die Vorhand ist, das nimmt sich aber auch nichts. Eine desolate Vorstellung der Titelverteidigerin ist damit beendet.
3:6, 4:5
 
Return zu lang, 40:0. Die Challenge ist eher ein Scherzerl. Drei Matchbälle sind hingegen Realität.
3:6, 4:5
 
Return zu lang, 30:0.
3:6, 4:5
 
Return zu lang, 15:0.
3:6, 4:5
 
Der Vorhandwinner ist dann aber absolut tadellos, Osaka vertagt die Entscheidung erfolgreich.
3:6, 3:5
 
Es ist der Spielball, aber das war viel zu riskant gespielt von Osaka am Netz.
3:6, 3:5
 
30 beide, Spielball oder Matchball?
3:6, 3:5
 
Osaka schlägt also gegen den Matchverlust auf, immerhin bringt ihr eine Challenge das 15:0.
3:6, 3:5
 
Und mit zu Null macht Gauff auch eine eindeutige Ansage, wer in wenigen Minuten eine Runde weiter sein wird.
3:6, 3:4
 
40:0, Breakbestätigung nur mehr Formsache.
3:6, 3:4
 
Oder die einfache Rückhand zu lang, 15:0.
3:6, 3:4
 
Einen Breakball kann Osaka abwehren, dann packt sie wieder ihre Spezialität aus, die wohl keine andere Top-20-Spielerin so beherrscht wie sie. Die einfache Rückhand ins Netz, die Felle schwimmen davon.
3:6, 3:3
 
Wie erbärmllich! Notreturn von Gauff, aus dem Halbfeld muss Osaka den einfachstmöglichen Rückhandwinner schlagen. Rückhand, Sie wissen, was das heißt. Netz und drei Breakbälle
3:6, 3:3
 
Und jetzt kommen wieder die Rückhand-Querschläger von Osaka, 0:30!
3:6, 3:3
 
Und erst recht keine außer Gauff, die eine Naomi Osaka wiederholt zu Null als Rückschlägern zurück auf die Bank wandern lassen.
3:6, 3:2
 
Es gibt vermutlich wenige 15-Jährige Mädchen, die ein Ass mit dieser Geschwindigkeit reinprügeln können.
3:6, 3:2
 
Ass hinterher, 3:2.
3:6, 2:2
 
Osaka viel besser jetzt, sie erzwingt Fehler. So wie diese Rückhand ins Netz zum 40:15.
3:6, 2:2
 
Und dann steht es auch gleich wieder 2:2.
3:6, 2:1
 
Aber das ist wieder so ein Ball! Der Zweite ist eine Aufforderung zum Winner. Denn will Osaka richtigerweise cross spielen, zielt aber ins Seitenaus. 30:15 statt 15:30.
3:6, 2:1
 
Return ins Aus, Aufschlag zu Null, Osaka hat ihre 20 Minuten der totalen Umnachtung hinter sich gelassen und führt erstmals in diesem Match.
3:6, 1:1
 
Das klappt so auch bei eigenem Aufschlag. Und ist bereits der Punkt zum 40:0.
3:6, 1:1
 
Da war zu merken, wie Osaka mit den Zähnen fletscht. Gauff muss ungewollt ans Netz, Osaka mit der Vorhandpeitsche an den Körper, der Volley landet fast zwingend im Netz. Re-Break!
3:6, 0:1
 
Jetzt aber, Doppelfehler und nächster Breakball.
3:6, 0:1
 
Stoppball mit Ansage, das ist die nächste Aufforderung an Osaka, zurück in das Match zu kommen. Aber den Breakball wischt Gauff mit einem Ass weg.
3:6, 0:1
 
Und mit einem gut vorbereiteten Volley kann Osaka Einstand erzwingen. Das war auch psychologisch ganz wichtig.
3:6, 0:1
 
OK, das war klar, dass auf diese Aussage von mir ein Doppelfehler folgt.
3:6, 0:1
 
Cori Gauff weiß, was sie tut. Gute Aufschläge und hohe Konzentration. Das bringt zwei Spielbälle zur Breakbestätigung.
3:6, 0:1
 
Es wird fad, weil Naomi Osaka spielt, als käme sie aus der Hotelbar. Harmloser Return, aber eben auf die Rückhand. Sofort reagiert die Japanerin mit einem peinlichen Schlag ins Seitenaus.
3:6, 0:0
 
Und da ist auch schon ein Breakball im Sonderangebot.
3:6, 0:0
 
Satz 2 beginnt Osaka mit einem Ass. Dann aber bringt Gauff zwei Bälle zurück. Auf die Rückhandseite, das ist die Garantie zum 15:30.
Zwischenfazit
 
Die letzten sieben Punkte holte Gauff, ein guter Aufschlag war dabei, dazu sechs amateurhafte Rückhandfehler der Gegnerin. Da braucht es eine radikale Planänderung, sonst war es das mit einer möglichen Titelverteidigung.
3:6
Höflicher Applaus für Gauff, aber eigentlich müsste es Pfiffe für die unterirdische Osaka geben. Die Titelverteidigerin schlägt diese Rückhand zwar nicht ins Netz, sondern ins Seitenaus.
3:5
 
Rückhand ins Netz, drei Satzbälle!
3:5
 
Kann sie den Satz ausservieren. Sieht gut aus, weil - welche Überraschung - Osaka die Rückhand ins Netz ballert. Da ist ein Magnet drin!
3:5
 
Ja, ja, so geht es! Cori Gauff spielt konsequent die Rückhand an, Osaka verhaut dann schon. Meist früher denn später, so auch diesmal, Break!
3:4
 
Und zweiter Aufschlag, die Einschläge kommen näher.
3:4
 
Und die nächste kinderleichte Rückhand ins Netz, da ist der Breakball!
3:4
 
Osaka hat die Zentimeter auf ihrer Seite, sie hat die Grundlinie noch angekrazt. Dann aber eine Rückhand ins Netz, 30 beide.
3:4
 
Challenge von Gauff! 30:15 oder 15:30?
3:4
 
Dabei wäre das ein Spiel mit Chancen gewesen, denn Gauff schlägt weniger gut auf als bisher. Cruist aber trotzdem ungefährdet zur erneuten Führung.
3:3
 
Viel zu viele unerzwungene Fehler bei Osaka als Rückschlägerin, so ist weiter kein Breakball in Sicht.
3:3
 
Aber weiter keine Breakchance, in der Verlängerung lässt Osaka die Gegnerin nicht zurück ins Spiel.
2:3
 
Da muss sie dann aber über den Zweiten gehen, sofort diktiert Gauff den Ballwechsel. Und stellt auf Einstand.
2:3
 
Sofort aber kommen die Ersten von Osaka wieder, zweimal keine Chance für die Gegnerin, dann ein Ass für den Spielball.
2:3
 
Jetzt läuft es aber anders! Gewaltiger Return zum 0:15, der nächste ist nicht viel schlechter. Und der Punkt wird dann per Schmetterball ganz sicher eingetütet.
2:3
 
Kann Gauff auch! Osaka kommt nur in einen Ballwechsel, da vergibt sie den Punkt aber kläglich mit einer unkontrollierten Rückhand. Also auch hier zu Null.
2:2
 
Osaka antwortet ihrerseits wieder mit einem ganz schnellen Aufschlagspiel. Ohne Rally und ohne Punktverlust.
1:2
 
Nein, erst greift Gauff erfolgreich die Rückhandseite mit einem Powerserve an, dann legt sie einen nicht weniger wuchtigen Winner nach.
1:1
 
Gauff muss über 30 beide gehen, sehen wir jetzt die erste Breakchance?
1:1
 
Per Ass wird die Aufgabe umgehend beendet.
0:1
 
Hohe Fehlerquote aber auf beiden Seiten, also doch zwei Spielbälle für die Aufschlägerin.
0:1
 
Da ist das Visier aber noch nicht richtig eingestellt bei Osaka. Erst zu vorsichtig mit der Rückhand, Gauff schafft noch eine Ballonabwehr. Die bringt aber den Punkt, weil die Gegnerin den einfachen Schmetterball ins Netz setzt.
0:1
 
Frecher Stopp von Gauff, aber Osaka hetzt vor und macht den Punkt dann doch.
0:1
 
Dann aber doch die Führung für Gauff. Beim dritten Spielball muss Osaka aber den Punkt eigentlich machen. Das Feld ist offen, der Winner auf der Rückhandseite aufgelegt. Aber das Netz ist im Weg.
0:0
 
Und den zweiten kassiert Osaka mit einem kraftvollen Winner die Linie entlang ein.
0:0
 
Zwei Spielbälle liegen auch schnell parat, der erste wird per Doppelfehler vergeben.
0:0
 
Und los! Mit Aufschlag Gauff, die auch zuerst punktet. Weil Osaka den ersten Unforced Error der Partie zügig einstreut.
Warm-up
 
Wir können nahezu pünktlich loslegen, Djokovic hat gegen den Japaner Nishioka nicht getrödelt, die Rod Laver Arena ist schon lange frei. Nur noch schnell die Aufwärmübungen.
H2H
 
Ein Duell der beiden gab es trotz Gauffs Jugend schon. Das war voriges Jahr bei den US Open in Runde 3, da war der Unterschied zwischen den beiden Spielerinnen noch gewaltig, Osaka erteilt ihrer Fast-Landsfrau - beide kommen aus Florida - mit 6:3 und 6:0 eine Lehrstunde. Das wird es heute sicher nicht mehr spielen.
Gauffs Turnier
 
Cori Gauff mag laut Reisepass erst 15 Jahre alt sein, aber Muskelmasse und Körperbau sprechen da eine ganz andere Sprache. Und Tennis spielen kann sie fraglos auch, alle Welt erwartet den großen Durchbruch in 2020. In Runde 1 zeigte sie Venus Williams, dass deren Karriereende naht, danach bewies sie auch Steherqualitäten und rang die Rumänin Cirstea in drei hartumkämpften Sätzen nieder.
Osakas Turnier
 
Naomi Osaka hat nach ihrem AO-Triumph im Vorjahr etwas den Faden verloren, aber in Melbourne weiß sie plötzlich wieder, was sie tut. Zweimal 6:2 und 6:4 gegen die Tschechin Bouzkova und die Chinesin Zheng, da kann man nicht meckern. Heute trifft sie freilich auf ein anderes Kaliber.
Das Duell
 
Die Titelverteidigerin gegen das Wunderkind, da schnalzen Experten mit der Zunge. Und der Preis für den Sieg ist kein kleiner, denn der Siegerin stehen als mögliche Hindernisse vor dem Halbfinale nur mehr die Außerseiterinnen Zhang, Wang, Kenin und Jabeur im Weg.
Melbourne
 
Ein paar Tickets für das Achtelfinale sind noch zu vergeben, im Laufe der Nacht konnte Julia Görges das ihre nicht lösen, sie schied gegen die US-Amerikanerin Riske aus. Das war freilich keine Sensation, die lieferte die Chinesin Wang Qiang, sie kickte Serena Williams nach einem hochspannenden Drei-Satz-Kracher raus.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Drittrundenpartie zwischen Naomi Osaka und Cori Gauff.
A. Barty [1]
E. Rybakina [29]
6
6
3
2
A. Riske [18]
J. Görges
1
7
6
6
6
2
M. Keys [10]
M. Sakkari [22]
4
4
6
6
E. Alexandro. [25]
P. Kvitova [7]
1
2
6
6
N. Osaka [3]
C. Gauff
3
4
6
6
S. Zhang
S. Kenin [14]
5
6
7
7
O. Jabeur
C. Wozniacki
7
3
7
5
6
5
Q. Wang [27]
S. Williams [8]
6
6
7
4
7
5
B. Bencic [6]
A. Kontaveit [28]
0
1
6
6
D. Vekic [19]
I. Swiatek
5
3
7
6
E. Mertens [16]
C. Bellis [P]
6
6
6
1
7
0
Y. Putintsev.
S. Halep [4]
1
4
6
6
E. Svitolina [5]
G. Muguruza
1
2
6
6
Z. Diyas
K. Bertens [9]
2
6
6
7
C. Giorgi
A. Kerber [17]
2
7
3
6
6
6
A. Pavlyuche. [30]
K. Pliskova [2]
7
7
6
6
A. Barty [1]
A. Riske [18]
6
1
6
3
6
4
M. Sakkari [22]
P. Kvitova [7]
7
3
2
6
6
6
C. Gauff
S. Kenin [14]
7
3
0
6
6
6
O. Jabeur
Q. Wang [27]
7
6
6
1
A. Kontaveit [28]
I. Swiatek
6
7
7
4
5
5
E. Mertens [16]
S. Halep [4]
4
4
6
6
G. Muguruza
K. Bertens [9]
6
6
3
3
A. Kerber [17]
A. Pavlyuche. [30]
7
6
2
6
7
6
Weltrangliste
Spielerprofile
N. Osaka
Ranking:
4
Geburtsd.:
16.10.1997
Größe:
1.80
Gewicht:
69
Bilanz:
5-3
Preisgeld:
USD 14.492.529
C. Gauff
Ranking:
67
Geburtsd.:
13.03.2004
Größe:
1.75
Gewicht:
55
Bilanz:
4-2
Preisgeld:
USD 557.583