Tennis

Wimbledon Saison 2019

Wimbledon - Halbfinale

London, England01.07.2019 - 14.07.2019
N. Djokovic
Match beendet
 
R. Bautista Agut
N. Djokovic
R. Bautista Agut
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
6
4
6
6
2
6
3
2
Centre Court | Halbfinale
Spielzeit: 02:49 h
Letzte Aktualisierung: 05:28:01
Djokovic
Bautista Agut
Ende
 
Das war alles vom ersten Halbfinale - vielen Dank für Ihr Interesse. Goodbye!
Federer - Nadal
 
Das war also der durchaus schmackhafte Aperitif des heutigen Tages, die Tenniswelt schaut natürlich auf das Match zwischen Roger Federer und Rafael Nadal. Das beginnt in einigen Minuten auf dem Centre Court, natürlich sind Sie auch bei uns live dabei. Klicken Sie rein!
Ausblick
 
Ob sich auch die Nummer 1 der Welt auf das folgende "Fedal 40" freut? Klare Sache: "Natürlich gucke ich mir das an! Ich liebe dieses Duell", antwortete Nole im Post-Match-Interview. Auch der Serbe weiß natürlich, dass er sich nochmal steigern muss - egal, wer das zweite Halbfinale gewinnt.
Fazit
 
Zwei Sätze lang haben wir ein Halbfinale auf Augenhöhe erlebt. Djokovic startete brillant in das Match, spielte sehr variabel und ließ seinem spanischen Gegner keine Chance. Fortan kam Bautista Agut allerdings immer besser ins Match, Nole ließ sich auf lange Duelle von der Grundlinie ein und musste am Ende deutlich härter arbeiten, um sich im letzten Satz wieder an das Niveau vom Beginn hochzuspielen.
6:2, 4:6, 6:3, 6:2
Erst ein Ass, dann ein weiterer guter Aufschlag, den Bautista Agut nicht returnieren kann. Der fünfte Matchball reicht dem Djoker.
6:2, 4:6, 6:3, 5:2
 
Also diese Netzkante ist unglaublich, schon wieder spielt sie bei Matchball Djokovic eine Rolle. Auch Nummer 4 kann der Serbe aber nicht für sich entscheiden.
6:2, 4:6, 6:3, 5:2
 
Da hätte beinahe schon wieder ein Netzroller einen Big Point entschieden, Djokovics Rückhand longline kommt aber von der Netzkante ganz knapp außerhalb der Linie auf. Zweites Deuce.
6:2, 4:6, 6:3, 5:2
 
Djokovic steht schon zum Handshake am Netz, Bautista Agut geht aber einfach zurück und zieht eine Challenge. Seine Vorhand war auf der Seitenlinie - Einstand!
6:2, 4:6, 6:3, 5:2
 
Mit dem Becker-Hecht wird es nichts, der Serbe kommt nicht an Bautista Aguts Cross heran.
6:2, 4:6, 6:3, 5:2
 
Matchball! Djokovic kommt nach der Vorhand longline ans Netz, volliert sich zu Punkt und Matchbällen.
6:2, 4:6, 6:3, 5:2
 
5:2, Djokovic möchte das jetzt ganz in Ruhe ausservieren.
6:2, 4:6, 6:3, 5:1
 
Gegen den Satzverlust serviert Bautista Agut auch mal wieder ein Ass. 40:0.
6:2, 4:6, 6:3, 5:1
 
Jetzt marschiert der Serbe, serviert gut, hält die Ballwechsel kurz und fährt das Spiel zu Null ein.
6:2, 4:6, 6:3, 4:1
 
Die Netzroller sind eine Geschichte dieses Spiels. Djokovics Vorhand prallt von der Netzkante hinten auf die Linie, so bekommt der Serbe viel Zeit, um sich zu positionieren und mit der Vorhand Druck zu machen. So gelingt das Break.
6:2, 4:6, 6:3, 3:1
 
Es gibt den nächsten Breakball, Bautista Agut setzt schon wieder einen Stopp ins Netz.
6:2, 4:6, 6:3, 3:1
 
Zweiter Doppelfehler auf spanischer Seite, 30 beide.
6:2, 4:6, 6:3, 3:1
 
Die Nummer 1 hält das Servicegame zu Null.
6:2, 4:6, 6:3, 2:1
 
Das ist dann souverän, wie Djokovic mit zwei Winnern und einem freien Punkt durch den Aufschlag auf 40:0 stellt.
6:2, 4:6, 6:3, 2:1
 
Der passt! Bautista Agut unterläuft ein Rückhandfehler, so gibt er dieses Spiel ab.
6:2, 4:6, 6:3, 1:1
 
Probleme scheint ihm das tatsächlich nicht zu bereiten, er holt sich die nächsten zwei Punkte. Breakball!
6:2, 4:6, 6:3, 1:1
 
Das sah nicht gut aus, wie Djokovic beim Richtungswechsel wegrutscht. Er kommt auch langsam wieder hoch, gibt aber den Daumen nach oben.
6:2, 4:6, 6:3, 1:1
 
Das Spiel geht an Nole, der Passierschlag des Spaniers wird zu lang.
6:2, 4:6, 6:3, 0:1
 
Doppelfehler Djokovic, dem lässt er aber einen sehr guten ersten Aufschlag folgen. Spielball.
6:2, 4:6, 6:3, 0:1
 
Es geht mit einem Punkt für den Spanier los, Bautista Agut will aber beim Return etwas zu viel. 30:15.
6:2, 4:6, 6:3, 0:1
 
Vamos! Auch Bautista Agut gibt mal einen Ton von sich und schnappt sich mit drei Winnern in Folge das erste Spiel - das hat stolze 13 Minuten gedauert.
6:2, 4:6, 6:3, 0:0
 
Von diesem wunderschönen Volley, den sogar Nole mit Applaus bedenkt, kann sich Bautista Agut leider nichts kaufen. Denn: Er gibt den Vorteil prompt wieder ab und lässt kurz darauf die nächste Breakchance zu.
6:2, 4:6, 6:3, 0:0
 
Nach einem Volleywinner von beiden Seiten steht die zweite Breakchance auf der Anzeige, aber auch diese wehrt der Spanier ab. Der serbische Rückhandreturn ist heute einfach nicht so gut wie üblich.
6:2, 4:6, 6:3, 0:0
 
Breakchance! Bautista Agut ist besser in der Rallye, setzt aber schließlich einen Stopp ins Netz.
6:2, 4:6, 6:3, 0:0
 
Djoko stellt mit der Rückhand longline auf Einstand. Kurz zuvor setzte er einen Return ins Aus und schrie seinen Unmut darüber frei raus - der Serbe will jetzt schnell Klarheit schaffen.
6:2, 4:6, 6:3, 0:0
 
Jetzt streut auch der Spanier aus Castellon bei Valencia seinen ersten Doppelfehler ein. 30 beide.
4. Satz
 
Bautista Agut eröffnet den vierten Satz.
Zwischenfazit
 
Es ging zu Beginn so weiter wie im zweiten Satz, Djokovic zeigte sich aber vor allem beim Break und ab dann bei den Big Points deutlich verbessert.
6:2, 4:6, 6:3
Das ist ja Wahnsinn. Jetzt macht Djokovic mit einem Netzroller den Sack zu, allerdings wäre sein Volley wohl auch so zum Winner geworden.
6:2, 4:6, 5:3
 
Djokovic bekommt drei Satzbälle, gibt Nummer 1 mit seinem zweiten Doppelfehler ab.
6:2, 4:6, 5:3
 
Da hat nicht viel gefehlt, Bautista Agut setzt den Gegenstopp hauchdünn in den Korridor.
6:2, 4:6, 5:3
 
Das Spiel hält er zu Null, braucht aber unbedingt noch ein Break.
6:2, 4:6, 5:2
 
Auch Bautista Agut serviert gut, die Returns bieten ihm gerade zwei leichte Winner an.
6:2, 4:6, 5:2
 
Hervorragendes Service mit dem Rücken zur Wand. Erst kommt dreimal der erste Aufschlag gut, dann gibt es auch mit dem Zweiten einen freien Punkt zum Spielgewinn.
6:2, 4:6, 4:2
 
Einstand! Nach 45 Schlägen fällt dem Djoker ein, dass er ja doch mal eine Rückhand longline schlagen könnte - das wird prompt ein Winner.
6:2, 4:6, 4:2
 
Das war offenbar ein ziemlich kurzes Zwischenhoch des Serben, Djokovic trifft die Rückhand ohne Balance mit dem Rahmen. Zwei Breakbälle!
6:2, 4:6, 4:2
 
Zwei Unkonzentriertheiten später sieht der Djoker allerdings schon wieder einem 15:30 entgegen.
6:2, 4:6, 4:2
 
Da ist er wieder, der Djokovic des ersten Satzes! Gute Länge, auch mit viel Slice und schließlich der Angriff mit der Vorhand longline. Wieder ist es ein Smash als Winner zum Abschluss.
6:2, 4:6, 3:2
 
Breakball Djokovic! Sehr gute Länge in diesem Ballwechsel beim Serben, der schließlich angreift und mit einem Smash auf 30:40 stellt.
6:2, 4:6, 3:2
 
Jetzt geht mal wieder einer dieser spektakulären Punkte an den Djoker, der sich einen Stopp holt und den folgenden Lob dann aus der Drehung cross als Passierball auf die Linie setzt. 15:30.
6:2, 4:6, 3:2
 
Djokovic hadert immer mehr mit Gott und der Welt.
6:2, 4:6, 3:2
 
Der Serbe rettet sich allerdings mit zwei guten Aufschlägen, darunter Ass Nummer 7.
6:2, 4:6, 2:2
 
Herrlicher Winkel des Spaniers mit der Vorhand, es geht mal wieder über Einstand.
6:2, 4:6, 2:2
 
Djokovic eröffnet mit einem Ass, Bautista Agut spielt einen Passierball quasi durch den Serben hindurch als Winner.
6:2, 4:6, 2:2
 
Auch der Spanier macht sein Spiel mit einem Ass zu.
6:2, 4:6, 2:1
 
Bautista Agut hat inzwischen mehr Winner geschlagen, als ihm Unforced Errors unterlaufen - in letzterer Statistik hat ihn Nole sogar gerade überholt.
6:2, 4:6, 2:1
 
Djokovic entscheidet das Spiel per Ass.
6:2, 4:6, 1:1
 
Der erste Doppelfehler des Tages kommt von Novak Djokovic. 30:15.
6:2, 4:6, 1:1
 
Djokovic schwingt aus Verärgerung den Schläger nochmal durch, dieses Aufschlagspiel wollte er angreifen. Stattdessen landet sein Rückhandreturn im Aus.
6:2, 4:6, 1:0
 
34 Schläge! Die mit Abstand längste Rallye des Spiels geht an Djokovic, der endlich mal wieder mit einem Rückhand-Slice angreift und sich zum Punktgewinn schmettert. 15:30.
6:2, 4:6, 1:0
 
Jetzt mal ein Netzroller pro Djokovic, den hätte der Serbe wohl sonst nicht mehr aus der Vorhandecke gekratzt bekommen. Kurz darauf schießt er den am Netz stehenden Spanier ab.
6:2, 4:6, 1:0
 
Noch ein guter Aufschlag, den der Spanier nicht zurück über das Netz bringen kann. 1:0.
6:2, 4:6, 0:0
 
Einen Servicewinner haben wir länger nicht gesehen, Djokovic wendet erst mal den nächsten Breakball ab. 30 beide.
3. Satz
 
Djokovic beginnt auch im dritten Satz mit Aufschlag.
Zwischenfazit
 
Bautista Agut wehrt sich gut, auf der anderen Seite fehlt Nole die Variabilität völlig. Dieser zweite Satz fand größtenteils an der Grundlinie und dort auf Augenhöhe statt.
6:2, 4:6
Puh! Bautista Agut gewinnt den Satz wegen eines üblen Netzrollers. Djokovic ist sichtlich angefressen, ihm gefällt der Jubel des Publikums ob des Netzrollers nicht.
6:2, 4:5
 
Einen Satzball bekommt Bautista Agut, nachdem Djokovics Return im Netz landet.
6:2, 4:5
 
Zwei Punkte fehlen dem Spanier nach Noles vermeidbarem Rückhandfehler noch.
6:2, 4:5
 
Jetzt kann Bautista Agut allerdings diesen Satz ausservieren, beginnt dieses Vorhaben mit einem Schmetterball zum 15:0.
6:2, 4:5
 
Um den Einstand kommt der Serbe aber herum, kommt ans Netz und macht den Punkt.
6:2, 3:5
 
Dann aber wieder ein haarsträubender Rückhandfehler, aus drei Spielbällen mach 40:30.
6:2, 3:5
 
Aha, auch mal wieder zwei Winner der Nummer 1. Einen Volley vom Netz hatten wir in der Form länger nicht gesehen, den Vorhandschlag setzt er cross hinterher.
6:2, 3:5
 
Djokovic serviert mit neuen Bällen gegen den Satzverlust und geht auch beim zweiten Aufschlag Risiko. Nach zweimal Let macht er den ersten Punkt.
6:2, 3:5
 
Auch das Returnspiel des Serben ist aktuell keine Waffe mehr. So hält sein Gegner auch das nächste Spiel ohne Probleme.
6:2, 3:4
 
Djokovic nähert sich von der Zahl der Unforced Errors langsam seiner Winner-Ausbeute an. Bautista Agut unterlaufen noch immer mehr Fehler, als er Winner schlägt.
6:2, 3:4
 
Djokovic verkürzt auf 3:4 - es geht weiterhin deutlich häufiger über Grundlinienduelle als im ersten Satz.
6:2, 2:4
 
Es geht über Einstand, wieder zwei untypische Vorhandschläge, die deutlich hinter die Grundlinie ins Aus segeln.
6:2, 2:4
 
Eigentlich kein guter Netzangriff von Nole, der mit einem deutlich besseren Volley aber den Punkt einfährt. 30:15.
6:2, 2:4
 
Schon wieder zu Null für Bautista Agut, der letztlich von Djokos leichtem Rückhandfehler profitiert.
6:2, 2:3
 
Viel zu verspielt vom Djoker, der zwei Stopps in diese Rallye einstreut und auf beide einen Lob folgen lässt. Am Ende geht das 30:0 durch einen Smash an Bautista Agut.
6:2, 2:3
 
Erst gewinnt Djokovic die längste Rallye der Partie über 23 Schläge, dann setzt er einen krachenden ersten Aufschlag zum Spielgewinn.
6:2, 1:3
 
Djokovic setzt ein Ass auf die Seitenlinie, wehrt damit den zweiten Breakball ab. Einstand.
6:2, 1:3
 
Wieder zwei Breakbälle! Djokovic kann die Rallyes bei eigenem Aufschlag nicht mehr kurz halten, verreißt letztlich einen Vorhand-Cross.
6:2, 1:3
 
Djokovic hat den Faden verloren, es geht schon wieder über 15:30.
Fortsetzung
 
Das war eine kurze Unterbrechung, daher gehen wir mal davon aus, dass es glücklicherweise nichts Schlimmeres ist. Weiter geht's!
Unterbrechung
 
Im Publikum gibt es einen medizinischen Notfall. Die Partie wird unterbrochen, die Spieler setzen sich auf ihre Bank.
6:2, 1:3
 
Auch Bautista Agut unterläuft zwischendurch noch ein schwierig zu erklärender Vorhandfehler, den kann er aber mit seinem dritten Ass ausbügeln. Damit zieht er für heute mit Djokovic gleich.
6:2, 1:2
 
Djokovic nimmt sich offenbar eine kurze Auszeit, macht zwei einfache Fehler zum 30:0.
6:2, 1:2
 
Auch der Schlägertausch hilft nicht, Bautista Agut schlägt eine tolle Vorhand inside-out und schnappt sich sein erstes Break.
6:2, 1:1
 
Zwei Chancen zum Break! Djokovic verschätzt sich ordentlich, lässt die Rückhand durch und gibt den Punkt quasi freiwillig ab.
6:2, 1:1
 
Plötzlich geht es mit 0:30 los: Kein guter Volley vom Serben, Bautista Agut antwortet mit einem Vorhand-Cross.
6:2, 1:1
 
Das zu Null gelingt durch einen freien Punkt mit dem Aufschlag. Die gibt es ja gegen Djokovic auch nicht allzu oft.
6:2, 1:0
 
Bautista Agut könnte erstmals ein souveränes Aufschlagspiel halten, nach zwei Unforced Errors des Djokers und einem Ass steht es 40:0.
6:2, 1:0
 
Das erste Spiel geht im Eiltempo wieder zu Null an Djokovic.
6:2, 0:0
 
Bautista Agut zweifelt gleich mal den Servicewinner an, der Aufschlag war aber knapp auf der Linie.
2. Satz
 
Djokovic eröffnet auch den zweiten Satz.
Zwischenfazit
 
Novak Djokovic beweist seine bestechende Form, spielt ruhig und abgeklärt, aber auch sehr variabel. So lässt er seinem spanischen Gegner bisher keine Chance.
6:2
Das war es mit dem ersten Satz: Djokovic kratzt den Aufschlag aus der Ecke und setzt den Return hinten auf die Linie, Bautista Agut schlägt die Vorhand deutlich zu weit.
5:2
 
Nach einem Rückhand-Passierball und einem weiteren durch die Rückhand vorbereiteten Punkt gibt es einen Satzball für den Djoker.
5:2
 
Durch zwei gute Aufschläge dreht der Spanier das Spiel auf 30:15.
5:2
 
Bautista Agut serviert mit neuen Bällen gegen den Satzverlust, startet aber gleich mit 0:15. Da war ein Hauch von Netzkante in Djokovics Schlag.
5:2
 
Dank Ass Nummer 3 gewinnt der Djoker zum ersten Mal ein Spiel zu Null.
4:2
 
Mit seinem zweiten Ass stellt Djokovic auf 30:0.
4:2
 
Nochmal funktioniert die Stopp-Lob-Variante nicht, dann bringt Djokovic den Return nicht ins Feld und beendet das Spiel.
4:1
 
Herrlich! Djokovic schafft es aus der Defensive ans Netz, der Lob reicht noch nicht, mit dem nächsten Schlag kann er sich aber zum Einstand vollieren.
4:1
 
Die Winner häufen sich, gerade tauschen die beiden zwei Vorhandschläge zu Punkten aus, dann kommt Djokovic ans Netz und setzt einen Volley zum 30:30.
4:1
 
Dann setzt Nole noch sein erstes Ass durch die Mitte und schnappt sich das 4:1.
3:1
 
Es gibt wieder keine Breakchancen nach 15:30, Djokovic holt sich mit einem Aufschlag und einem famosen Cross-Winner den Spielball.
3:1
 
Wieder geht es über 15:30. Mal ein Stopp von Bautista Agut, Djokovic rutscht beim Schlag aus und macht sich lang.
3:1
 
Bautista Agut zwingt den Serben zu zwei missratenen Vorhandschlägen. So fährt er sein erstes Spiel ein.
3:0
 
Djokovic liegt mit seiner ersten Challenge daneben, wehrt aber dann mit einem guten Return den zweiten Spielball ab. Wieder Deuce.
3:0
 
Djokovic greift mal wieder an, stellt mit einem schwierigen Smash im Rückwärtslaufen auf Einstand.
3:0
 
Mit einem guten Aufschlag nach außen holt sich der Spanier immerhin den ersten Spielball.
3:0
 
Schon zehn vermeidbare Fehler bei nur zwei Winnern bei Bautista Agut. Die Nummer 23 ist noch nicht ganz auf der Höhe.
3:0
 
Dann macht er aber doch den entscheidenden Punkt vom Netz, beweist seinen sehr guten Touch beim Halbvolley.
2:0
 
Kein guter Netzangriff von Nole, er kommt etwas zu spät und setzt keinen guten Volley. Erstmals Einstand.
2:0
 
Dann ist es allerdings schon der achte Unforced Error des Spaniers, der Djokovic einen Spielball beschert.
2:0
 
Djokovic muss zweimal über den zweiten Aufschlag und verzieht jeweils früh. 15:30.
2:0
 
Dann streut der Spanier auch noch einen leichten Fehler auf der Rückhand ein und gibt sein erstes Spiel gleich ab.
1:0
 
Zwei Unforced Errors mit der Vorhand bescheren Djokovic zwei Breakchancen.
1:0
 
Bautista Agut ist gut zu Fuß, schnappt sich Djokovics Stopp und bringt ihn kurz cross als Winner zurück.
1:0
 
Der Serbe hält den Aufschlag durch einen guten Aufschlag und seinen ersten Vorhandwinner.
0:0
 
Djokovic geht viel auf die Rückhand des Gegners, dreht das Spiel auf 30:15.
1. Satz
 
Djokovic serviert zuerst, gibt den ersten Punkt aber gleich ab.
Einschlagen
 
Novak Djokovic hat sich für Aufschlag entschieden. Nach dem fünfminütigen Einschlagen geht es los.
Going to Ibiza
 
Für eine der kuriosesten Geschichten von Wimbledon 2019 sorgte Bautista Agut auf der Pressekonferenz nach seinem letzten Sieg. Eigentlich wollte er in dieser zweiten Turnierwoche mit Freunden auf Ibiza einen Partyurlaub machen, um seinen Junggesellenabschied zu feiern. Von einem Ibiza-Urlaub lässt sich der Profi aber natürlich keine Steine in den Karriereweg legen: Er sagte die Tour ab, ließ seine Freunde stattdessen nach London fliegen und hofft nun, dass es auch auf dieser Insel etwas zu Feiern gibt.
H2H
 
Nun also das Duell im Halbfinale gegen die Nummer 1, die Bautista Agut in diesem Jahr schon zweimal geschlagen hat. In Doha und in Miami siegte der Spanier jeweils nach drei Sätzen. Von den vorherigen acht Duellen gingen sieben an den Djoker, darunter ist allerdings kein Match auf Rasen.
Bautista Aguts Weg II
 
Es folgten drei gesetzte Akteure auf dem Weg ins Halbfinale. Überraschend deutlich setzte sich Bautista Agut gegen Karen Khachanov (10) durch, fertigte den Russen nach zwei umkämpften Gewinnsätzen im dritten Durchgang mit 6:1 ab. Im Achtelfinale sah auch Benoit Paire (FRA/28) kein Land gegen den Spanier, einzig Guido Pella (ARG/26) konnte ihm einen Satz abnehmen. Der dreistündige Showdown ging am Ende aber auch mit 3:1 an Bautista Agut.
Bautista Aguts Weg
 
Auch Roberto Bautista Agut bekam mit Peter Gojowczyk einen DTB-Spieler zum Auftakt ins Turnier und erledigte die Aufgabe in anderthalb Stunden mit weißer Weste. Es folgte ein verkürztes Match gegen Steve Darcis, der im dritten Satz mit Breakrückstand aufgeben musste.
Djokos Weg II
 
Den einzigen Satzverlust musste Djokovic gegen Hubert Hurkacz hinnehmen, der Pole nahm ihm nach fast zwei gespielten Stunden im Tie Break den zweiten Satz ab - für die zwei fehlenden Gewinnsätze brauchte der Djoker dann allerdings nur noch 64 Minuten. Ansonsten lief es für den Serben glatt: Philipp Kohlschreiber musste sich ebenso wie Denis Kudla und Ugo Humbert ohne gewonnenen Satz geschlagen geben.
Djokos Weg
 
Novak Djokovic misst sich heute mit dem zweiten gesetzten Gegner, allerdings wieder mit einem Rang außerhalb der Top 20. Im Viertelfinale hatte er nach kurzen Startschwierigkeiten und einem verlorenen Break gegen David Goffin (BEL/Nr. 21) keine Mühe mehr, gewann zwischenzeitlich zehn Spiele in Folge und kam locker eine Runde weiter.
Teilnehmerfeld
 
Alle vier übrigen Spieler stehen auf der Setzliste. Die "Big Three" Djokovic, Nadal und Federer stehen erstmals seit 2007 wieder gemeinsam in der Vorschlussrunde des All England Clubs. Aufgemischt wird der Tross vom Spanier Roberto Bautista Agut, seines Zeichens an Position 23 gesetzt.
Halbfinale
 
Das ATP-Turnier von Wimbledon neigt sich dem Ende entgegen. Nur noch vier Spieler kämpfen auf dem heiligen Rasen um die Trophäe des berühmtesten Tennis-Championats der Welt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Grand-Slam-Turnier von Wimbledon zur Halbfinalpartie zwischen Novak Djokovic und Roberto Bautista Agut.
N. Djokovic [1]
R. Agut [23]
6
4
6
6
2
6
3
2
R. Nadal [3]
R. Federer [2]
6
6
3
4
7
1
6
6
N. Djokovic [1]
R. Federer [2]
7
1
7
4
13
6
6
6
6
12
Weltrangliste
Spielerprofile
N. Djokovic
Ranking:
2
Geburtsd.:
22.05.1987
Größe:
1.88
Gewicht:
77
Bilanz:
54-12
Preisgeld:
USD 136.954.944
R. Bautista Agut
Ranking:
10
Geburtsd.:
14.04.1988
Größe:
1.83
Gewicht:
75
Bilanz:
39-22
Preisgeld:
USD 11.530.600