Cookie-Einstellungen

Tennis

US Open Saison 2020

US Open - Viertelfinale

New York, USA31.08.2020 - 13.09.2020
A. de Minaur
[21]
Match beendet
 
D. Thiem
[2]
A. de Minaur
D. Thiem
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
1
2
4
6
6
6
Arthur Ashe Stadium | Viertelfinale
Spielzeit: 02:06 h
Letzte Aktualisierung: 06:37:40
de Minaur
Thiem
Ende
 
Nun also Thiem gegen Medvedev im Halbfinale, das ist natürlich ein Kracher. Natürlich wieder LIVE bei uns, aber erst am Freitag. Ihnen vielen Dank für Ihr geneigtes Interesse zu nachtschlafender Zeit, erholen Sie sich gut!
Fazit
 
Thiem bekräftigt, dass er sich vom ersten Moment an sehr gut gefühlt hat, dass es aber auch sehr lange Rallys waren. Klar, wenn ein so deutlicher Drei-Satz-Sieg über zwei Stunden ging, dann war doch einiges zu tun. Aber letztlich war Alex de Minaur gegen die Nummer 2 der Setzliste einfach chancenlos.
1:6, 2:6, 4:6
Das war dann zum Schluss doch noch perfektes Tennis mit Winner, einer schöner als der andere. Und das Ergebnis passt zum Spiel, auch wenn das 4:6 besser zu Satz 1 gepasst hätte.
1:6, 2:6, 4:5
 
Nächster Winner, drei Matchbälle.
1:6, 2:6, 4:5
 
Und die Schläge passen dazu, Rückhand magisch zum 30:0.
1:6, 2:6, 4:5
 
Jetzt eine ganz eindeutige Körpersprache von Thiem, in zwei Minuten ist hier Schicht im Schacht.
1:6, 2:6, 4:5
 
Und jetzt ist die Konzentration weg, Thiem ballt die Faust, das war ein ganz einfaches Break. Und natürlich auch ein vorentscheidendes.
1:6, 2:6, 4:4
 
Einfacher Volley ins Netz, zwei Breakbälle!
1:6, 2:6, 4:4
 
So nicht! De Minaur eher unvorbereitet ans Netz, sofort wird er brutal passiert. Der Punkt zum 15:30.
1:6, 2:6, 4:4
 
Jetzt aber mal wieder Winner und Ass hintereinander, damit steht es 4:4.
1:6, 2:6, 4:3
 
Wieder grundlos zu lang, wieder Einstand.
1:6, 2:6, 4:3
 
Erster Spielball vergeben, dieser Vorhandwinner bringt aber einen weiteren.
1:6, 2:6, 4:3
 
Fast noch einmal so! Diesmal aber ist der Stopp zu gut, Thiem punktet zum 40:30.
1:6, 2:6, 4:3
 
De Minaur bringt jetzt alles zurück! Thiem spielt präzise und variantenreich, auch der Volleystopp ist gut. Wird aber von einem unglaublichen Cross aus vollem Lauf getoppt.
1:6, 2:6, 4:3
 
Guter Aufschlag, gefolgt von einem Rückhandwinner. Thiem findet aktuell keine Lösungen mehr. Und macht wieder zu viele unerzwungene Fehler. Das war auch zu Beginn so, wenngleich das 6:1 in Satz 1 natürlich nicht danach aussieht.
1:6, 2:6, 3:3
 
Minaur verhindert dies und hat jetzt seinerseits mit Spielball die Chance, in Satz 3 sogar in Führung zu gehen.
1:6, 2:6, 3:3
 
Aber gleich die Chance, sich das Break zurückzuholen.
1:6, 2:6, 3:3
 
Noch eine Rückhand ins Netz, jetzt ist der Wurm drin und der Satz wieder völlig offen.
1:6, 2:6, 2:3
 
Und der nächste Ball landet im Netz, tatsächlich Breakball für die Nummer 28 der Welt.
1:6, 2:6, 2:3
 
Aber diese Rückhand landet im Seitenaus. War gar kein Risiko notwendig, auch einen Meter im Feld hätte diese de Minaur nicht erreicht.
1:6, 2:6, 2:3
 
Ist es um 22:37 Uhr Ortszeit noch, toller Winner für den Spielball.
1:6, 2:6, 2:3
 
Oha, die Rückhand wird zu lang, 30 beide, jetzt muss Thiem hellwach sein.
1:6, 2:6, 2:3
 
Keine Probleme diesmal mit dem Service, de Minaur verkürzt auf 2:3.
1:6, 2:6, 1:3
 
Gelungener Volleystopp von de Minaur zum 30:15.
1:6, 2:6, 1:2
 
Und schon führt Thiem 3:1.
1:6, 2:6, 1:2
 
Aber von einem weiteren Break ist er meilenweit entfernt. Return ins Netz, 40:15.
1:6, 2:6, 1:2
 
Die von Thiem wird dann aber einen Tick zu lang, de Minaur punktet somit auch in Satz 3.
1:6, 2:6, 0:2
 
De Minaur legt alles in diese Vorhand, sie fällt auch vor der Grundlinie runter, Thiem bemüht keine Challenge.
1:6, 2:6, 0:2
 
30 beide, es wird mal wieder spannend.
1:6, 2:6, 0:2
 
Thiem lässt meinen Worten ein Ass folgen.
1:6, 2:6, 0:1
 
40:15, das geht alles seinen geregelten Gang.
1:6, 2:6, 0:1
 
Einen wehrt er ab, den zweiten nicht. Schöner Lob von Thiem, de Minaur hechelt hinterher, kommt noch ran, aber bringt den Ball nicht über das Netz.
1:6, 2:6, 0:0
 
Ausrutscher von de Minaur, aber er hat sich nur auf den Hosenboden gesetzt, die Knie waren nicht in Gefahr. Aber natürlich jetzt zwei Breakbälle gegen ihn.
1:6, 2:6, 0:0
 
Thiem stellt de Minaur am Netz und stellt auf 15:30. Winner Nummer 24, de Minaur hat nur 10 zu Buche stehen.
1:6, 2:6, 0:0
 
Thiem holt druckvoll das 0:15, geht da gleich was in Sachen vorentscheidendes Break?
Zwischenfazit
 
Machen wir es kurz und schmerzlos, de Minaur glaubt nicht daran, dass er heute die Sensation schaffen kann. Und das zu Recht.
1:6, 2:6
Diesmal macht Thiem den Deckel nicht mit einem Ass drauf. Ein Service-Winner ist freilich genauso gut.
1:6, 2:5
 
Drei Satzbälle.
1:6, 2:5
 
Dieses Ass zum 30:0 gibt die Richtung vor.
1:6, 2:5
 
Und mit einem Doppelfehler wirft er den Satz dann endgültig weg. Auch wenn Thiem noch ein Spiel gewinnen muss.
1:6, 2:4
 
Achtung, Achtung! Bei 30 beide schießt de Minaur grundlos ins Netz.
1:6, 2:4
 
Eine Challenge von de Minaur verhindert das Ass nicht, aber das war auch extrem knapp.
1:6, 2:3
 
Und auch der nächste Netzangriff ist von Erfolg gekrönt.
1:6, 2:3
 
Breakbestätigung auf einem guten Weg, Thiem schmettert zum 30:15.
1:6, 2:3
 
Nächster Doppelfehler, danach konnte man fast die Uhr stellen. Und ein Break nach 11 Punkten mit eigenem Aufschlag in Folge, das ist auch ein psychologischer Nackenschlag für den ohnehin nicht gerade stabil wirkenden Australier.
1:6, 2:2
 
Und jetzt steht er hilflos am Netz, Breakball!
1:6, 2:2
 
Nein, er vergibt nach einem Doppelfehler sogar alle drei Spielbälle.
1:6, 2:2
 
De Minaur setzt den Volley zum 40:0, schafft er das dritte friktionsfreie Aufschlagspiel in Folge?
1:6, 2:2
 
Ein Ass stellt auf 2:2. Alles in der Reihe.
1:6, 2:1
 
Als Rückschläger ist die Sache natürlich nicht so einfach, 40:15 Thiem.
1:6, 2:1
 
Jetzt sogar ein Ass, zweimal zu Null in Folge. De Minaur hat seinen Aufschlag stabilisiert, die Werte in Satz 1 waren aber auch absolut unterirdisch.
1:6, 1:1
 
Thiem schlägt ins Netz, diesmal aber in Bedrängnis. Wieder 40:0 für den Australier.
1:6, 1:1
 
Noch einmal Einstand, dann aber kommt der Erste zweimal hintereinander und das bringt den Ausgleich.
1:6, 1:0
 
Setzt dann aber den Volley zum Vorteil.
1:6, 1:0
 
Thiem muss mal wieder über Einstand gehen.
1:6, 1:0
 
De Minaur ist am Netz jetzt erfolgreicher, das ist aber auch zwingend notwendig, wenn er hier irgendeine Chance haben will.
1:6, 1:0
 
Sieh an, ein Lebenszeichen in Form eines Aufschlagspiels zu Null.
1:6, 0:0
 
Das klappt genauso noch einmal, 40:0.
1:6, 0:0
 
Mit einem schönen Winner die Linie entlang holt sich de Minaur den ersten Punkt in Satz 2.
Zwischenfazit
 
Die letzten zehn Minuten waren dann auch richtig gutes Tennis, aber schlimmer ist für de Minaur, dass er selbst gegen einen zu Beginn noch sehr fehlerhaften Dominic Thiem kein Land sah.
1:6
Ein Aufschlag reicht, per Ass tütet Thiem den Eröffnungssatz ein.
1:5
 
Viel mehr wird es aber nicht werden, Rückhand zu lang, zwei Satzbälle.
1:5
 
Thiem darf also ausservieren. Trotz des klaren Spielstandes sind wir allerdings schon 40 Minuten unterwegs.
1:5
 
Das muss doch in ein weiteres Break veredelt werden. So ist es, de Minaur erholt sich nicht von den zwei vergebenen Spielbällen und verliert auch die nächsten beiden Punkte ohne große Gegenwehr.
1:4
 
Jetzt allerdings packt Thiem seinen heute bisher besten Schlag aus und zaubert eine unglaublich harte Rückhand die Linie entlang zum Einstand.
1:4
 
40:15, sieht man nach einem unfallfreien Aufschlagspiel des Außenseiters aus.
1:4
 
Der Netzangriff des Australiers war eigentlich gut vorbereitet, trotzdem landet der Volley im Netz. Damit bestätigt Thiem das zweite Break dann doch, Satz 1 sollte entschieden sein.
1:3
 
Weiterhin viele unerzwungene Fehler auf beiden Seiten, jetzt aber auch ein Winner von Thiem für Spielball.
1:3
 
Zwei weitere Chancen nutzt de Minaur nicht, Einstand.
1:3
 
Aber dann wieder eine Fehlerkette, die gar ein 0:40 beschert. Ein Ass wehrt den ersten Breakball ab.
1:3
 
Einen Breakball wehrt der Australier ab, aber das ist insgesamt zu wenig. Thiem nutzt die zweite Chance und bringt sich wieder auf die Siegerstraße in Satz 1.
1:2
 
Kann de Minaur das Break bestätigen. Er läuft auch bei eigenem Aufschlag gleich wieder einem Rückstand hinterher. Und bei 30 beide ist Thiem diesmal sehr konzentriert und setzt den Winner perfekt.
1:2
 
Aber mit einem anderen Ausgang, diesen Breakball nutzt der Australier. Der Return ist in Ordnung, aber Thiem hat die Chance zum Winner. Wieder ist das Netz im Weg.
0:2
 
Noch eine Vorhand ins Seitenaus, das gleiche Spiel noch einmal.
0:2
 
Ein starker Erster löscht die Breakchance aber aus.
0:2
 
Tatsache, jetzt schwächelt Thiem auf der Vorhandseite und schlägt grundlos ins Netz.
0:2
 
So auch diese gar nicht schwere Vorhand, die im Seitenaus landet. Bei 30 beide träumt der Australier jetzt auch vom ersten Breakball.
0:2
 
De Minaur zu ungeduldig, schon ist es passiert. Optimaler Auftakt von Thiem, aber wenn noch nicht jeder Schlag sitzt.
0:1
 
Dieser Passierball passt genau, zweite Breakchance.
0:1
 
Abgewehrt, weil Thiem eine Rückhand entgleitet.
0:1
 
De Minaur kommt wieder ran. Aber dann ein Rahmentreffer, der für den ersten Breakball sorgt.
0:1
 
Was für ein Return gegen den Ersten. Dieser Winner bringt ein 0:30.
0:1
 
Return wird zu lang, einer reicht somit.
0:0
 
Dann aber ist alles in der Reihe, drei Spielbälle für Thiem.
0:0
 
Kann losgegen. Mit Aufschlag Thiem, den ersten Punkt macht allerdings sein Gegner. Sehr vorsichtiger Zweiter, de Minaur greift direkt an und Thiem setzt den Passierball ins Netz.
Warm-up
 
Während sich die Spieler einschlagen, gleich der Blick nach vorne. Medvedev hat sein Halbfinalticket in drei Sätzen gegen Landsmann Rublev organisiert. Waren aber zwei Tiebreaks dabei, also keine so ganz eindeutige Sache.
Damen
 
Wir können nahezu pünktlich beginnen, das Damenmatch ist vorbei unn der Court frei. Victoria Azarenka hat auf dem Weg ins Halbfinale gegen Mertens nur ein Game abgegeben.
H2H
 
Es ist das dritte Aufeinandertreffen von Thiem und de Minaur heute. Das erste gab es in 2018, der Australier war da noch im Frühling seiner Karriere. Und ist daher mit seinem Land zu einem Davis-Cup-Relegationsspiel nach Graz gefahren. Thiem war beim Heimspiel auch vor Ort und hat seine beiden Matches gewonnen, das gegen de Minaur in vier Sätzen. Deutlich klarer war die Sache 2017 hier in Flushing Meadows, in Runde, da wurde dem damals allerdings auch erst 18-jährigen Sydneysider mit 6:4, 6:1, 6:1 in Runde 1 eine Lehrstunde erteilt.
Thiem in New York
 
Über Dominic Thiem wissen Sie ohnehin alles, da muss ich auch nicht die Ticker der vorangegangene Runden wiederholen. Aber der spuveräne Sieg gegen den unbequem zu spielenden Kroaten Cilic und dann das unerwartet souveräne Achtelfinale gegen das kanadische Supertalent Auger-Aliassime, das war schon großes Tennis.
De Minaur in New York
 
Bisher war also De Minaurs größter Erfolg das Achtelfinale bei den US Open im Vorjahr. Das gelang mit ein wenig Losglück und einem Sieg gegen Nishikori, gegen Dimitrov war er dann aber chancenlos. Dieses Mal ließ er sich auch vom Kanadier Pospisil nicht stoppen, davon lieferte er tolle Partien gegen Gasquets und den an Nummer 11 gesetzten Khacharov ab.
Alex de Minaur
 
De Minaur ist - so wie alle anderen in diesem US-Open-Viertelfinale - ein gesetzter Spieler, aber sicherlich der Papierform kein allzu großes Hindernis. Der Australier hat zuvor noch nie ein Viertelfinale bei einem großen Turnier erreicht, also auch nicht bei einem Masters. Bei 500er-Turnier hat er es aber immerhin zweimal in ein Finale geschafft, 2018 verlor er in Washington D.C. gegen Zverev, 2019 in Basel gegen Federer.
New York
 
Wir machen mit diesem Duell das Viertelfinale zu. Unser Traumfinale Zverev gegen Thiem wird von Tag zu Tag wahrscheinlicher, den Deutschen trennt schon mal nur ein machbares Halbfinale gegen den Spanier Carreno Busta vom ersten Grand-Slam-Endspiel, Dominic Thiem braucht für sein viertes noch zwei Erfolge.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den US Open zur Viertelfinalpartie zwischen Alex de Minaur und Dominic Thiem.
P. Busta [20]
D. Shapovalo. [12]
3
7
7
0
6
6
6
6
6
3
B. Coric [27]
A. Zverev [5]
6
6
6
3
1
7
7
6
A. Rublev [10]
D. Medvedev [3]
6
3
6
7
6
7
A. Minaur [21]
D. Thiem [2]
1
2
4
6
6
6
D. Medvedev [3]
D. Thiem [2]
2
6
6
6
7
7
P. Busta [20]
A. Zverev [5]
6
6
3
4
3
3
2
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
A. de Minaur
Ranking:
28
Geburtsd.:
17.02.1999
Größe:
1.83
Gewicht:
69
Bilanz:
6-5
Preisgeld:
USD 3.466.298
D. Thiem
Ranking:
3
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
79
Bilanz:
24-6
Preisgeld:
USD 23.825.893