Tennis

Coupe Rogers Saison 2019

Coupe Rogers - Halbfinale

Montreal, Kanada05.08.2019 - 11.08.2019
R. Nadal
Match beendet
 
G. Monfils
Aufgabe
R. Nadal
G. Monfils
 
 
Court Central | Halbfinale
Spielzeit: 00:00 h
Letzte Aktualisierung: 18:16:00
Nadal
Monfils
A demain!
 
Entsprechend dürfen wir uns auf ein spannendes Finale freuen. Ein herzliches Dankeschön an alle Tennis-Fans, die so lange ausgeharrt haben! Morgen werden wir hoffentlich entschädigt. Bis dahin: Einen sportlichen Sonntag allerseits!
Herausforderer Medvedev
 
Etwas dagegen haben wird Daniil Medvedev. Der Weltranglisten-Neunte wird alles daran setzen, seine starke Form mit dem Turniersieg zu krönen. Ich erinnere noch einmal daran: Der Russe marschierte bislang ohne einen Satzverlust durchs Turnier!
Final-Vorschau
 
So bleibt mir nur auf das morgige Endspiel zu verweisen: Ab 22 Uhr unserer Zeit wird der "Matador aus Manacor" Rafa Nadal an seiner Titelverteidigung beim Rogers Cup schrauben.
Trauriges Ende
 
Um seine Blessur auszukurieren, fehlte schlichtweg die Zeit. Sehr schade für uns - und noch bitterer für den ehrgeizigen 32-Jährigen!
Knöchelprobleme
 
Grund ist wohl eine Knöchelverletzung, die sich der an 16 gesetzte Franzose in seinem Viertelfinal-Krimi vor rund zwei Stunden gegen Bautista Agut zugezogen hat.
Absage
 
Die Zuschauer auf dem Court Central haben jedoch vergebens gewartet. Soeben erreicht uns die Nachricht: Gael Monfils kann nicht antreten!
Head-to-head
 
Die Gesamtstatistik der beiden Protagonisten in direkten Duellen fällt ebenfalls deutlich zugunsten Nadals aus: 14 ihrer bisherigen 16 Matches gegeneinander konnte der Iberer für sich entscheiden! Einzig bei den Aufeinandertreffen in Doha 2009 und 2012 zog Nadal den Kürzeren. Dabei sei angemerkt: Beide Mal auf Hartplatz!
Nadals Turnierverlauf
 
Um bis ins heutige Semifinale vorzudringen, schaltete der 33-jährige Nadal im Vorfeld nach einem Freilos zunächst den Briten Daniel Evans (7:6, 6:4) und anschließend Guido Pella (6:3, 6:4) relativ problemlos aus. Sowohl der Brite in Runde 2 als auch der Argentinier in der dritten Runde waren als ungesetzte Außenseiter gegen den Top-Favoriten ohne Chance.
Nadals Viertelfinale
 
Anschließend fing sich der Mallorquiner allerdings, streute im gesamten Spielverlauf lediglich vier weitere vermeidbare Fehler ein und durfte nach 1:57 Stunde über seinen nächsten Finaleinzug beim drittältesten Turnier auf der ATP-Tour (nach Wimbledon und den US Open) jubeln. Vom Scoreboard prangte letztlich ein doch deutliches 2:6, 6:1, 6:2.
Schwächelnder Nadal?
 
Sein Gegenüber geht deutlich ausgeruhter ins Match, auch wenn Rafael Nadal im gestrigen Viertelfinale nach einem desaströsen Start gegen Fabio Fognini seinen ersten Satzverlust in Montreal hinnehmen musste. Satte acht Unforced Errors leistete sich der Weltranglisten-Zweite alleine im ersten Durchgang!
Turnierverlauf Monfils
 
Anschließend hatte Monfils in den Runden 2 und 3 mit dem Weißrussen Ilya Ivashka (6:3, 7:6) bzw. Hubert Hurkacz aus Polen bei seinem 6:4, 6:0-Triumph deutlich weniger Mühe. Zur Belohnung durfte der Rechtshänder dann den heutigen Viertelfinal-Thriller gegen Bautista Agut bestreiten - bekanntlich mit dem besseren Ausgang für ihn.
Stotter-Start von Monfils
 
Den Weg in die Runde der letzten Vier des prestigeträchtigen Turniers am Sankt-Lorenz-Strom ebnete sich der gebürtige Pariser, der mittlerweile in der Schweiz wohnt, also dank gleich mehrerer Energieleistungen: Denn bereits zum Auftakt musste er gegen den ungesetzten Lokalmatadoren Peter Polansky (6:7, 6:3, 6:3) über drei Sätze gehen.
Ab in die Eistonne!
 
Folglich blieben dem Rechtshänder jetzt allerdings auch nur gute zwei Stunden Zeit zur Regeneration. Ob Monfils diesen Nachteil mit seinem berühmt-berüchtigten Kampfgeist und einer großen Portion Adrenalin wettmachen kann? Wir werden es bald wissen!
Viertelfinale Monfils
 
In 2:24 Stunden kämpfte der Franzose seinen Widersacher Roberto Bautista Agut aus Spanien mit 6:4, 3:6, 7:6 nieder. Um 23.49 Uhr MEZ brachte Monfils in einer packenden Partie, in der der 32-Jährige einmal mehr seinen unbändigen Siegeswillen unter Beweis gestellt hatte, die siebte Endspiel-Teilnahme seiner Karriere im Rahmen eines Masters unter Dach und Fach.
And the winner is...
 
Nach dem regenbedingten "Nachsitzen" am Abend unserer Zeit steht fest: Rogers-Cup-Titelverteidiger Nadal wird sich mit Gael Monfils um den Finaleinzug 2019 streiten! Dort erwartet den Gewinner der aufstrebende Russe Daniil Medvedev, der ohne einen Satzverlust bis ins Endspiel vordrang.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier von Montreal zur Halbfinalbegegnung zwischen Rafael Nadal und Gael Monfils.
R. Nadal [1]
G. Monfils [16]
K. Khachanov [6]
D. Medvedev [8]
1
6
6
7
R. Nadal [1]
D. Medvedev [8]
6
6
3
0
Weltrangliste
Spielerprofile
R. Nadal
Ranking:
2
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
47-6
Preisgeld:
USD 115.178.858
G. Monfils
Ranking:
12
Geburtsd.:
01.09.1986
Größe:
1.93
Gewicht:
85
Bilanz:
27-14
Preisgeld:
USD 17.211.980