Tennis

Paris Masters Saison 2019

Paris Masters - Viertelfinale

Paris, Frankreich28.10.2019 - 03.11.2019
J. Tsonga
Match beendet
 
R. Nadal
J. Tsonga
R. Nadal
 
 
1. Satz
2. Satz
64
1
77
6
Court Central | Viertelfinale
Spielzeit: 01:35 h
Letzte Aktualisierung: 15:02:14
Tsonga
Nadal
Ende
 
Gegen 14 Uhr beginnt morgen der Halbfinaltag mit Djokovic gegen Dimitrov. Für heute war es das mit Tennis. Vielen Dank für das Interesse und hoffentlich bis morgen!
Ausblick
 
Damit endet auch das vierte Viertelfinale nach zwei Sätzen. Zumindest in dieser Partie klingt das aber deutlicher, als es war. Das zweite Halbfinale ist damit perfekt und lautet Nadal vs. Shapovalov. Nadal hat in diesem Jahr elf Turniere gespielt. In zehn davon stand er mindestens im Halbfinale.
Fazit
 
Mit einem beeindruckenden Schlussspurt zieht Nadal dann doch relativ deutlich ins Halbfinale ein. Entscheidend war dabei mehr der erste statt der zweite Satz. Den hätte Tsonga gewinnen müssen. Doch im Tiebreak zog er knapp den Kürzeren. Nadal witterte seine Chance, holte sich früh das Break - und zog uneinholbar davon. Tsonga spielt wohl an seinem Limit, doch wenn ein Nadal normal aufgelegt ist, reicht auch das manchmal nicht. Mit verdient großem Applaus wird der Franzose vom heimischen Publikum verabschiedet.
6:7, 1:6
Und gleich der erste sitzt. Returnfehler Tsonga - und Nadal steht im Halbfinale von Paris!
6:7, 1:5
 
Mit der Vorhand in Tsongas Rückhandecke zwingt Nadal den Franzosen zum Fehler und organisiert sich drei Matchbälle.
6:7, 1:5
 
Nadal serviert zum Matchgewinn und stellt schnell auf 30:0.
6:7, 1:5
 
Viel unglücklicher geht's kaum. Mit dem Rahmentreffer gibt er sein Service ab.
6:7, 1:4
 
Puh, Breakchance für Nadal, eine Vorhand von Tsonga wird spät Aus gegeben. Doch warum nimmt Tsonga denn nicht die Challenge?! Vielleicht, weil es seine letzte wäre. Doch der Ball war gut!! Unglaublich bitter für den Franzosen.
6:7, 1:4
 
Beeindruckender Return von Nadal. Da war Tsonga noch nicht mal wieder auf den Füßen gelandet, da flog die Kugel mit 155 km/h schon wieder zurück. 30 beide.
6:7, 1:4
 
Pech für Tsonga, der Ball springt von der Netzkante hoch ins Feld, da hat Nadal keine Probleme, mit der Vorhand zu punkten. Aber Vorhand, das kann auch Tsonga heute. Toller Schlag von der Grundlinie inside out zum 30:15.
6:7, 1:4
 
Und der unerreichbare Winner mit der Vorhand aus der Hüfte heraus. Tsonga spielt richtig, richtig gut. Liegt aber mit 1:4 hinten. Das muss schon frustrierend sein.
6:7, 1:3
 
Ich lege mich fest, wenn Tsonga nochmal in dieses Match zurück will, muss er dieses Spiel jetzt gewinnen. Zweiter Aufschlag Nadal.
6:7, 1:3
 
Ärgerlich, dann wieder der relativ einfache Returnfehler. Oder ist der Aufschlag vielleicht auch einfach zu gut? Vorteil Nadal.
6:7, 1:3
 
Doch Tsonga gibt sich noch nicht geschlagen. Tolle, knackige Rally, die Tsonga mit einer mächtigen Vorhand inside out beendet. Und wir haben den allerersten Einstand dieser Partie.
6:7, 1:3
 
Und den holt Nadal, weil Tsonga den Returnfehler begeht. Der wird einen Stück zu lang.
6:7, 1:3
 
Doch nicht mit Nadal. Servicewinner zum 30 beide. Ganz wichtiger Punkt jetzt.
6:7, 1:3
 
Tolle Rückhand longline von Tsonga zum 15 beide. Und dann schlägt Nadal eine Vorhand aus dem Halbfeld hinter die Grundlinie. Tsonga und das Publikum wittern da was.
6:7, 1:3
 
Das Spiel gibt er aber trotzdem ab. Mit einer einfachen Vorhand ins Netz. Tsonga also nun auch auf dem Scoreboard.
6:7, 0:3
 
Wunderbares Spektakel! Mit einem Tweener am Netz (!) punktet Nadal zum 40:30. Irrer Schlag.
6:7, 0:3
 
Bittere Situation für Nadal, der überlegt, ob er die Challenge nimmt, dafür aber zu lange braucht. So gewährt ihn der Schiedsrichter das nicht mehr und Tsongas Ass zum 40:0 gilt. Danach feuert er mit etwas Wut im Bauch einen Rückhandreturn ins Feld.
6:7, 0:3
 
Überlebenswichtiges Spiel jetzt für Tsonga. Und er beginnt gut. 30:0.
6:7, 0:3
 
Zu 15 und per Ass bestätigt Nadal sein frühes Break und enteilt auf 3:0.
6:7, 0:2
 
Großes Kino von Nadal, dessen Vorhand eigentlich schon für den Punkt reichen müsste, doch den bekommt Tsonga noch zurück und er erwischt Nadal dabei sogar fast auf dem falschen Fuß. Aber eben nur fast, denn Nadal packt einfach einen unerreichbaren Stopp aus dem Nichts raus. 40:0.
6:7, 0:2
 
Wenn Nadal das Break jetzt bestätigt, ist das gefühlt schon die halbe Miete für den Matchgewinn. Und er ist auf dem richtigen Weg. Rahmentreffer Tsonga beim Return, dann der Vorhandfehler.
6:7, 0:2
 
Ohje, und dann ist es passiert. Tsonga muss erneut über den zweiten Aufschlag gehen - und macht dann einen brutalen Vorhandfehler. Und Nadal ist ein Break vor. Das könnte theoretisch schon reichen...
6:7, 0:1
 
Es ist soweit, wir haben den ersten Breakball! Und den gibt es mit Schleifchen verpackt. Tsonga muss mit der Vorhand am Netz punkten, setzt den Ball aber ins Netz.
6:7, 0:1
 
Na, geht doch. Mit dem Ass zum Ausgleich. Das tut nach vier Nieten in Folge besonders gut.
6:7, 0:1
 
Kein einziger Doppelfehler von Tsonga im ersten Satz, jetzt urplötzlich zwei hintereinander. Was ist da denn los? 15:30.
6:7, 0:0
 
Wichtiger Servicewinner für Nadal, um hier nicht frühzeitig unter Druck zu geraten. Und mit der Rückhand longline macht er das Spiel zu.
6:7, 0:0
 
Starke Rückhand von Nadal mit ganz viel Winkel. Fast zu viel, das Hawk-Eye zeigt, dass da wirklich nur noch ein paar Härchen die Linie berührten. Doch bei 30:15 versemmelt er eine eigentlich einfache Vorhand.
6:7, 0:0
 
Rückhandfehler Tsonga, der Ball geht ins Netz. Dann der Slicefehler von Nadal, der Ball geht ins Aus. Und die Punkte werden geteilt.
2. Satz
 
Sollte es dazu kommen, beginnt sie jetzt. Mit Aufschlag Nadal.
Zwischenfazit
 
Nadal und Tsonga liefern sich einen packenden und hochklassigen Fight, der völlig ausgeglichen ist. Beide Spieler schlagen stark auf, der Tiebreak hat sich früh abgezeichnet. Und in dem hatte Nadal knapp die Nase vorn. Tsonga ist keineswegs der schwächere Spieler, doch irgendwann muss eben eine Entscheidung her. Das muss aber noch lange nichts heißen. Tsonga ist super aufgelegt und mit dem Publikum im Rücken ist ihm auch durchaus die Aufholjagd zuzutrauen.
6:7
Und Nadal nutzt den ersten. Der Aufschlag kommt gut und nach kurzer, knackiger Rally schlägt Tsonga ins Netz.
6:6
 
Mit dem zweiten Aufschlag zwingt Nadal seinen Gegner zum Returnfehler und hat zwei Satzbälle parat.
6:6
 
Ganz wichtiger Punkt für Tsonga mit einem Vorhandwinner aus dem Halbfeld nach starkem ersten Aufschlag. 5:4 für Nadal, der jetzt zwei Mal aufschlägt.
6:6
 
Entscheidende Phase? Nadal umläuft beim Return die Rückhand, kassiert dann aber eine druckvolle Vorhand zurück. Doch den verteidigt Nadal klasse. Tsonga muss ans Netz, sein Volley ist aber nicht zwingend. Und Nadal kann zum Passierball ansetzen. 5:3!
6:6
 
Toller Rückhandwinner longline von Nadal zum 4:3.
6:6
 
Hoppla, der erste Doppelfehler der Partie, und das in so einer Situation! 3:3, Seitenwechsel und "Tsonga, Tsonga"-Rufe der teilweise stehenden Zuschauer. Hier ist alles drin.
6:6
 
Mh, der könnte teuer werden. Tsonga umläuft die Rückhand und spielt die Vorhand dann ohne Not knapp seitlich ins Aus. Das war ein bisschen übermütig.
6:6
 
Auch der Tiebreak ist wahnsinnig eng und ausgeglichen. Tolle Vorhand von Tsonga genau auf die Grundlinie. Nadal steht falsch zum Ball und retourniert ins Netz.
6:6
 
Wichtiger Punkt für Tsonga, der Nadal mit einem tollen Return überrumpelt. 2:1 für den Spanier!
6:6
 
Bester Ballwechsel bis jetzt. Die Spieler liefern sich ein langes Grundlinienduell, dann wird Tsonga peu a peu ans Netz vor gezwungen - um dort mit einer überragender Vorhand passiert zu werden. Perfekt gespielt von Nadal.
6:6
 
Tsonga beginnt den Tiebreak, gibt den ersten Punkt aber ab, weil der erste Aufschlag nicht kommt und im Ballwechsel die Netzprobe folgt.
6:6
 
Und nach Nadals siebtem Ass sind wir im Tiebreak angekommen. Nadal hat sechs Punkte bei eigenem Aufschlag abgegeben, Tsonga fünf. Das ist absolut erstklassig.
6:5
 
Auch Nadal spielt schon sein fünftes Ass. Diesmal allerdings etwas geschenkt, Tsonga hat sich da deutlich verlesen und war in die komplett falsche Richtung unterwegs. Dann das erfolgreiche Serve and Volley von Nadal, auch wenn zwei Mal Volley nötig sind. Und noch ein Ass hinterher.
6:5
 
Mit drei Returnfehlern in Folge schickt Nadal seinen Gegner schon mal in den Tiebreak vor. Nadal kommt bestimmt gleich nach.
5:5
 
Schon das sechste Ass für Tsonga. Gefolgt vom Returnfehler nach zweitem Aufschlag. Und gleich noch ein Returnfehler, diesmal nach einem guten Kick-Aufschlag im ersten Versuch. 40:0.
5:5
 
Es bleibt der einzige Punkt für Tsonga. Erst der nächste Servicewinner, dann ein mit viel Übersicht perfekt platzierter Stopp zum 5:5. Das klingt alles nach Tiebreak.
5:4
 
Dann der Returnfehler Tsongas. Bei 30:0 attackiert der Franzose aber den zweiten Aufschlag ganz stark und schlägt seinen vierten Rückhandwinner dieser Partie.
5:4
 
Die Welle schwappt durch Stadion, den Zuschauern gefällt, was ihnen geboten wird. Tolle Atmosphäre in Paris. Nadal wartet das Spektakel geduldig und respektvoll ab, um dann damit zu beginnen, gegen den Satzverlust zu servieren. Und zwar mit einem Ass.
5:4
 
Einen Punkt gibt Tsonga noch ab, dann schlägt er aber das Ass durch die Mitte und beeindruckt seine Fans anschließend mit einem tollen Serve and Volley.
4:4
 
Schöner Netzangriff von Tsonga, der dort mit einem Rückhandvolley die Kugel auf die Linie zittert. Manchmal ist das ja auch Glück. Bei einem Tsonga in dieser Form ist es aber Können. Anschließend der Servicewinner.
4:4
 
Den ersten gibt er mit einer verfehlten Rückhand ab. Dann sitzt der erste Aufschlag aber, geht mit viel Kick weit raus und kann nicht retourniert werden. Es bleibt alles in der Reihe.
4:3
 
Per Ass und mit einem erfolgreichen Netzangriff, den er per Volley vollendet, dreht Nadal das Spiel aber wieder. Und nach Tsongas Returnfehler, liegen die nächsten Spielbälle bereit.
4:3
 
Guter Return von Tsonga, danach ist Nadal in der Defensive und muss mit dem Slice verteidigen. Dann wird er zu einer schweren Vorhand cross gewzungen, die aber seitlich ins Aus geht. 0:15.
4:3
 
Krasser Rückhandfehler von Nadal, der verrutscht ihm völlig. Ein echt knapper, spannender erster Satz. Das haben die Buchmacher bestimmt nicht alle so erwartet. Das Spieltempo dürfte etwas höher sein, ansonsten aber ein guter Unterhaltungswert bis hierhin.
3:3
 
Auch die Vorhand liegt gut. Mit der legt er den Ball gefühlvoll und unerreichbar auf die Linie. Und mit seinem fünften Ass stellt er auf 40:0.
3:3
 
Tsonga ist sehr gut aufgelegt, hält hier klasse mit dem 19-maligen Grand Slam Champion mit. Wieder so ein toller Rückhandwinner cross mit ganz viel Winkel.
3:3
 
Und so kann Nadal das Spiel mit dem nächsten Ass zu Ende bringen.
3:2
 
Da muss Tsonga eigentlich mehr draus machen. Er erwischt Nadal auf dem falschen Fuß, der Spanier kann nur einen Notball retournieren. Tsonga hat das Feld damit geöffnet, seine Vorhand cross erläuft Nadal aber noch und spielt seinerseits einen tollen Konter mit der Vorhand.
3:2
 
Hoppla, Nadals einfache Vorhand aus dem Halbfeld geht seitlich ins Aus. Dann aber nicht mehr. Mit dem identischen Schlag gleicht er wenig später zum 30 beide aus.
3:2
 
Wow, toller Schlag mit der Rückhand von Tsonga, da war ganz viel Winkel im Spiel und die Kugel landet genau auf der Linie. Das hat ein Raunen verdient, auch Nadal schaut da überrascht drein. 15 beide.
3:2
 
Tsongas erster Aufschlag kommt gut. In 71 Prozent der Fälle, und dann macht er in 91 Prozent der Fälle den Punkt. Diese Quote zu halten, wird für ihn entscheidend sein heute. Noch ein Ass, dann der Returnfehler. Mit vier Punkten in Folge verhindert Tsonga die ersten Breakmöglichkeiten.
2:2
 
Noch nicht. Per Ass zum 15:30, dann eine krachende Vorhand inside in, die Nadal nicht ins Feld zurück kriegt.
2:2
 
Vorhandfehler Tsonga. Rückhandfehler Tsonga. 0:30. Erste Breakchancen?
2:2
 
Schöner Halbvolley aus dem Halbfeld zum 2:2. Nichts zu holen für Tsonga.
2:1
 
Beide Spieler lassen sich beim Aufschlag enorm viel Zeit, die Pausen zwischen den Ballwechseln sind damit ungewohnt lang. Böse Zungen könnten vom Altherrentennis sprechen. Machen wir natürlich nicht. Dafür sind beide viel zu gut. Nadal serviert sich zu drei einfachen Punkten. 40:0.
2:1
 
Spielball. Tsonga dominiert den Ballwechsel, Nadals möglicher Passierball geht weit ins Aus. Und mit dem Servicewinner stellt der Franzose auf 2:1.
1:1
 
Guter Netzangriff von Tsonga, damit zwingt er seinen Gegner zum Fehler, der Lob geht ins Aus. Spiel- oder Breakball?
1:1
 
Die ersten beiden Punkte werden fair geteilt, dann dann lässt Nadal erneut seine Vorhand sprechen. Die erste ist schon stark, die zweite dann überragend und unerreichbar. 155km/h. 15:30.
1:1
 
Tsonga will mit der Rückhand longline spielen, verfehlt die Linie aber deutlich. Nadal gleicht zu Null aus.
1:0
 
Und gleich noch so eine Rakete, wie eben longline gespielt. Der Aus-Ruf kommt, aber zu Unrecht. Gute Challenge, der Ball hat die Linie noch gekratzt. 40:0.
1:0
 
Auch Nadal beginnt mit einem Ass. Dann muss er aber erstmals über den Zweiten gehen. Macht aber nichts, auf die Schleuder-Vorhand ist ja meistens Verlass. 30:0.
1:0
 
Toller Start von Tsonga. Per Servicewinner zum 1:0.
0:0
 
Nadals erster Ballkontakt ist ein Returnfehler. Der geht weit hinter die Grundlinie. Dann die erste Rally, die Nadal mit einer Vorhand einleitend am Netz per Schmetterball zum ersten Punkt nutzt.
0:0
 
Mit zwei Assen. Ordentlich. Sehr ordentlich.
1. Satz
 
Los geht's! Tsonga eröffnet.
vor Beginn
 
Die Lasershow beginnt, die Spieler stehen bereit und dürfen den Court betreten. Münzwurf, einspielen, dann beginnt das letzte Viertelfinale dieses Masters.
H2H
 
Der eine, Tsonga, seit 2004 auf der Tour, der andere, Nadal, seit 2001. Logisch, dass es die Paarung da schon so einige Male gab. Und Tsonga hat gar nicht mal die schlechteste Bilanz, dafür, dass es sich um einen Vergleich mit einem der besten Tennisspieler aller Zeiten handelt. Vier Mal konnte Tsonga den nämlich schon schlagen, neun Mal ging er als Verlierer vom Platz. Zuletzt in der zweiten Runde von Wimbledon 2019 in drei Sätzen.
Tsonga
 
Tsonga hat sich dieses Highlight-Match mit Siegen gegen Andrey Rublev, Matteo Berrettini und Jan-Lennard Struff verdient. Nicht die einfachste Auslosung. Umso beeindruckender, dass der 35-Jährige hier in seiner Heimat im Viertelfinale steht und schon jetzt eine tolle Turnierleistung.
Nadal
 
Und Nadal wird den Teufel tun, jetzt schon ans Finale zu denken. Zur Erinnerung: Der Mallorquiner hat seit seinem Triumph bei den US Open kein Turnier mehr gespielt! Doch eine im Laver Cup erlittene Verletzung am Handgelenk setzte ihn außer Gefecht. Ausgerechnet, als er gerade in absoluter Top-Form war. Sein Comeback feierte Nadal gegen Adrian Mannarino, eine Runde später musste Stan Wawrinka dran glauben. Einen Satz hat Nadal in diesen Partien nicht abgegeben.
Nadal vs. Tsonga
 
Mit Rafael Nadal tritt nun der neben Djokovic zweite Top-Favorit auf den Titel in seinem Viertelfinale an. Es riecht also stark nach dem Galafinale Djokovic vs. Nadal am Sonntag. Das hätte doch was, so zum Jahresabschluss, die noch bervorstehenden ATP-Finals mal ausgeklammert. Jo-Wilfried Tsonga und das französische Publikum auf seiner Seite wird etwas dagegen haben.
Viertelfinale
 
Das letzte Masters des Jahres biegt auf die Zielgerade ein! Mit Novak Djokovic gegen Grigor Dimitrov stand die erste Halbfinalpaarung vor Beginn der Abendsession bereits fest, im zweiten wartet nun Denis Shapovalov nach einer überragenden Leistung gegen Monfils vor wenigen Momenten auf seinen Gegner. Djokovic präsentierte sich heute Mittag gegen Stefanos Tsitsipas ebenfalls in Galaform und fertigte den jungen Griechen in 58 Minuten ab. Dimitrov brauchte etwas länger, zog gegen Christian Garín aber ebenfalls in zwei Sätzen weiter.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Masters-Turnier von Paris zur Viertelfinalpartie zwischen Jo-Wilfried Tsonga und Rafael Nadal.
N. Djokovic [1]
S. Tsitsipas [7]
6
6
1
2
C. Garin
G. Dimitrov
2
5
6
7
D. Shapovalo.
G. Monfils [13]
6
6
2
2
J. Tsonga [W]
R. Nadal [2]
6
1
7
6
N. Djokovic [1]
G. Dimitrov
7
6
6
4
D. Shapovalo.
R. Nadal [2]
Weltrangliste
Spielerprofile
J. Tsonga
Ranking:
35
Geburtsd.:
17.04.1985
Größe:
1.88
Gewicht:
93
Bilanz:
32-19
Preisgeld:
USD 21.924.200
R. Nadal
Ranking:
1
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
58-7
Preisgeld:
USD 116.111.561