Cookie-Einstellungen

Tennis

Saison 2019

- 2. Runde

, -
N. Mahut
Match beendet
P. Kohlschreiber
N. Mahut
P. Kohlschreiber
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
6
6
3
3
3
Court 14 | 2. Runde
Spielzeit: 02:01 h
Letzte Aktualisierung: 10:01:14
Mahut
Kohlschreiber
Ende
Damit endet die Berichterstattung von diesem Match. Vielen Dank für das Interesse! Aktuell stehen sich Oscar Otte und Roger Federer auf dem Court Philippe-Chatrier gegenüber. Schauen Sie doch mal beim Liveticker des Kollegen rein. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Tag!
Ausblick
Während die French Open 2019 für Philipp Kohlschreiber früh beendet sind, bekommt es Nicolas Mahut in der 3. Runde mit einem Argentinier zu tun. Der wird entweder Leonardo Mayer oder Diego Schwartzman heißen. Zudem spielt der Franzose natürlich auch im Doppel - in diesem Jahr zusammen mit dem Österreicher Jürgen Melzer. Allerdings bleibt abzuwarten, was die Adduktoren von Mahut dazu sagen, ob er für die anstehenden Aufgaben fit ist.
Fazit
Erst zum dritten Mal in seiner Karriere erreicht Nicolas Mahut die 3. Runde der French Open und wird von den Zuschauern mit Sprechchören gefeiert. Philipp Kohlschreiber hat sich längst verzogen. Die Enttäuschung muss groß sein. Diese glatte Dreisatzniederlage nach ziemlich genau zwei Stunden war vollkommen unnötig. Natürlich spielte der Franzose groß auf, ging häufig volles Risiko und traf die Bälle dennoch immer wieder glänzend. Auch ging dessen Konzept auf, die Ballwechsel kurz zu halten. Doch als sich der Doppelspezialist Mitte des zweiten Satzes an der Leiste behandeln lassen musste, geriet sein Erfolg in Gefahr. Fortan war Mahut in seinen Bewegungen deutlich eingeschränkt, doch er biss auf die Zähne, lag im dritten Durchgang Doppelbreak vorn, als er bei 5:1 zum Match aufschlug. Jetzt fing sich der 37-Jährige ein Break ein. Beinahe wäre das Match noch gekippt. Doch Kohlschreiber schaffte es nicht, den Kontrahenten dauerhaft zum Laufen zu bringen, ihm damit Schmerzen zuzufügen. Hätte der Deutsche nur einen Satz gewonnen, das Match damit deutlich verlängert, wäre bei Mahut vermutlich irgendwann nichts mehr gegangen. Dazu jedoch kam es nicht.
6:3, 6:3, 6:3
Dann ist es vollbracht. Ein Rückhandreturn von Kohlschreiber gelangt nicht übers Netz. Spiel, Satz und Sieg Mahut!
6:3, 6:3, 5:3
 
In dieser entscheidenden Phase überlässt Kohlschreiber seinem Gegner also den Punkt. Wird sich das vielleicht in irgendeiner Form auszahlen? Nichts da! Mahut holt sich mit Serve and Volley den zweiten Matchball.
6:3, 6:3, 5:3
 
Nun aber hat Mahut nochmals die Gelegenheit, zum Matchgewinn aufzuschlagen. Den ersten Punkt holt sich der 37-Jährige mit einem Volley, streut dann wieder den Fehler von der Grundlinie ein. Doch sein Gegenüber gibt ihm den Ball gut. Faire Geste!
6:3, 6:3, 5:3
 
Jetzt darf sich Kohli auf die Fehler des Gegners verlassen, der gegen den angreifenden Deutschen eine Vorhand verschlägt. Der Augsburger hält sein Service, verkürzt auf 3:5.
6:3, 6:3, 5:2
 
Kohlschreiber muss konzentriert und bei sich bleiben. Tatsächlich landen die Bälle des Franzosen jetzt immer häufiger knapp im Aus. Verlässt ihn etwa das Glück?
6:3, 6:3, 5:2
 
Spät, aber vielleicht nicht zu spät! Dieses Spiel könnte vielleicht doch noch einen Wendepunkt darstellen, sollte dem angeschlagenen Mahut eventuell doch noch der Strom ausgehen und die Bälle eben nicht mehr so selbstverständlich zielsicher ins Feld finden.
6:3, 6:3, 5:2
 
Mit einem Doppelfehler schenkt Mahut noch einen Breakball her. Und jetzt greift Kohlschreiber zu, bringt den Vorhandpassierball longline an. Der Franzose erwischt den Volley nicht. Da ist das Break - im letzten Moment!
6:3, 6:3, 5:1
 
Als dann eine Rückhand von Kohlschreiber ohne Not ins Aus segelt, haben wir den erstem Matchball. Doch in diesem Moment trifft der Franzose die Vorhand nicht richtig und lässt die Gelegenheit aus.
6:3, 6:3, 5:1
 
Die erste Gelegenheit bleibt ungenutzt, der Rückhandreturn des Deutschen schafft es nicht übers Netz. Und auch die zweite Chance wird vertan. Gegen das Serve and Volley des Franzosen ist nichts zu machen.
6:3, 6:3, 5:1
 
Mit dem Ausscheiden vor Augen ergattert Kohli plötzlich zwei Breakchancen, weil Mahut eine Vorhand ganz knapp verrutscht.
6:3, 6:3, 5:1
 
Nun muss Mahut die Angelegenheit nur noch ausservieren. Und da Kohlschreiber einfach zu viele Fehler unterlaufen - wie jetzt beim Rückhandrerturn -, er die Bälle einfach nicht im Spiel halten kann, scheint das gleich zu Ende zu gehen.
6:3, 6:3, 5:1
 
Kurz darauf liegen zwei weitere Breakbälle bereit. Mahut packt das nächste Returngeschoss aus. Mit der Vorhand longline knöpft der Franzose dem Kontrahenten das Spiel ab und stellt auf 5:1.
6:3, 6:3, 4:1
 
Und der Franzose haut nach wie vor auch von der Grundlinie gnadenlos auf die Bälle, macht mit der Vorhand longline den Punkt. 15:30!
6:3, 6:3, 4:1
 
Das feine Händchen geht dem natürlich nicht verloren. Jetzt spielt Mahut einen unerreichbaren Vorhandstopp.
6:3, 6:3, 4:1
 
In Gedanken versunken sitzt Kohlschreiber beim Seitenwechsel auf der Bank. Hat der 35-Jährige jetzt vielleicht irgendeine Idee, um seinem Gegner vielleicht doch noch richtig weh zu tun?
6:3, 6:3, 4:1
 
Mit seinem zweiten Ass hält Mahut das Service, stellt auf 4:1 und sieht einem sich nähernden Ende entgegen. Das käme dem Franzosen angesichts seiner Verletzung natürlich gelegen.
6:3, 6:3, 3:1
 
Es kann doch nicht sein, dass Kohlschreiber den in seiner Beweglichkeit eingeschränkten Widersacher nicht in den Griff bekommt.
6:3, 6:3, 3:1
 
Den somit errungenen Breakball verwertet Mahut über einen guten Vorhandschlag, mit dem Kohlschreiber nichts anzufangen weiß.
6:3, 6:3, 2:1
 
Nun aber segelt ein Rückhandreturn ins Aus. Danach spielt Mahut den Return wieder als Stopp. Beim Versuch, den zu erlaufen, kommt Kohli zu Fall, spielt den Ball im Liegen, schafft es aber nicht übers Netz.
6:3, 6:3, 2:1
 
Nach wie vor produziert Mahut deutlich mehr Gewinnschläge. Der Mut zahlt sich aus. Mit einer cross gespielten Vorhand verschafft sich der Franzose in der Tat einen Breakball.
6:3, 6:3, 2:1
 
Mahut kämpft sich tapfer durch, sucht den Weg ans Netz. Kohlschreibers cross gespielter Rückhandpassierversuch bleibt an der Netzkante hängen. So bleibt der Franzose heute weiterhin ohne jeglichen Aufschlagverlust.
6:3, 6:3, 1:1
 
Lass ihn laufen, möchte man Kohlschreiber zurufen! Doch dafür müsste es erst einmal der Rückhandreturn übers Netz schaffen. Tut er aber nicht!
6:3, 6:3, 1:1
 
Dann trumpft Mahut wieder mit Serve and Volley auf. Anschließend jedoch packt Kohli eine cross gespielte Vorhand aus. Erneut wird dabei deutlich, dass sein Gegner nicht mehr sonderlich schnell auf den Beinen ist.
6:3, 6:3, 1:1
 
Jetzt aber unterläuft dem Franzosen der erste Doppelfehler. Noch ist das nicht dramatisch, schließlich steht es 30:15.
6:3, 6:3, 1:1
 
Tendenziell scheinen die Ballwechsel jetzt noch kürzer zu werden. Mahut, riskiert viel. Noch geht das überwiegend gut aus seiner Sicht.
6:3, 6:3, 1:1
 
Ein problemloses Aufschlagspiel sichert sich der Deutsche jetzt zunächst einmal und stellt damit auf 1:1.
6:3, 6:3, 1:0
 
Gerade wenn Mahut zügige Bewegungen nach links machen muss, spielen die rechten Adduktoren offenbar nicht mit. Das funktioniert eigentlich gar nicht. Irgendwie muss Kohlschreiber das doch nutzen können.
3. Satz
 
Bei eigenem Aufschlag gelingt es Mahut, die Ballwechsel kurz zu halten. Und damit kommt der 37-Jährige auch zügig durch und holt sich das erste Spiel im dritten Durchgang.
Zwischenfazit
 
Philipp Kohlschreiber tut sich mit dem Doppelspezialisten enorm schwer und scheint sich von dessen körperlichen Problemen beeinflussen zu lassen. Gerade jetzt sollte der Deutsche den Ball einfach im Spiel halten, lange Ballwechsel provozieren. Doch natürlich muss ein gewisser Druck dabei sein, denn Mahut trifft heute viele Bälle richtig gut. Die Frage aber wird sein, wie lange hält der Franzose durch?
6:3, 6:3
Und gleich die erste Gelegenheit wird genutzt. Und diese Returnrakete übertrifft alles bisher dagewesene. Mit der cross gespielten Vorhand lässt der 37-Jährige seinem Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance.
6:3, 5:3
 
Kurz darauf liegen zwei Breakbälle für Mahut bereit, die zugleich Satzbälle sind.
6:3, 5:3
 
Mit Glück spielt Mahut beim Return einen Rückhandstopp. Sehr ungewöhnlich! Der Franzose entschuldigt sich auch bei Kohli. Dieser erlaubt sich dann den ersten Doppelfehler.
6:3, 5:3
 
Sein Service bringt Mahut durch, weil Kohlschreiber zum Abschluss zwei leichte Returnfehler produziert. Anschließend muss der Deutsche gegen den Satzverlust aufschlagen.
6:3, 4:3
 
Vor allem schnelle Richtungswechsel sind kaum mehr möglich. Noch zwingender benötigt der Franzose jetzt schnelle Punkte.
6:3, 4:3
 
Jetzt kehrt Nicolas Mahut zurück. Und es schaut so aus, als wird der 37-Jährige weiter spielen. Der Franzose schlägt auf. Zwar macht er den ersten Punkt aufgrund eines Fehlers seines Widersachers, doch wirklich gut bewegt er sich nicht mehr.
6:3, 4:3
Mahut nimmt ein Medical Timeout und verlässt jetzt vorübergehend den Platz, um sich behandeln zu lassen. Es scheint also tatsächlich etwas Ernstes zu sein. Angesichts seiner bisherigen Leistung und des Spielstandes wäre das natürlich sehr bitter für den Franzosen, wenn es nicht weiter ginge.
6:3, 4:3
 
In der anschließenden Pause findet sich in der Tat der Physiotherapeut bei Nicolas Mahut ein. So viel tut der Mann eigentlich gar nicht, es wird in erster Linie gesprochen.
6:3, 4:3
 
Die folgenden zwei Punkte gehen an Kohli. Ein Rückhandreturn von Mahut schafft es nicht übers Netz und der Deutsche hält sein Service.
6:3, 4:2
 
In den folgenden Ballwechseln ist von einer Beeinträchtigung zunächst nichts zu erkennen. Mahut hält dagegen, wehrt zwei Spielbälle des Gegners ab - den zweiten wieder mit einem brillanten Rückhanstopp. Einstand!
6:3, 4:2
 
Ass Nummer 6 für Kohli - mehr davon! Dann greift sich Mahut während des Ballwechsels in die Leistengegend, verzerrt dann das Gesicht etwas. Hat er sich etwa verletzt?
6:3, 4:2
 
Sein nächstes Aufschlagspiel zieht Mahut auch recht sicher durch, behauptet damit seinen Breakvorteil und stellt auf 4:2.
6:3, 3:2
 
Mit einer blitzsauberen Rückhand punktet der Franzose zum 30:15. Mahut hat bereits neun Winner mehr auf dem Konto, leistet sich geringfügig weniger unerzwungene Fehler und sammelte in der Summe auch elf Zähler mehr.
6:3, 3:2
 
Mehr als eine Stunde ist gespielt und Philipp Kohlschreiber muss sich etwas einfallen lassen, um Nicolas Mahut irgendwie beizukommen. Eine Menge Arbeit wartet auf den Augsburger.
6:3, 3:2
 
Aller guten Dinge sind drei aus französischer Sicht! Mit einem erneut glänzenden Return - diesmal Rückhand longline - holt sich Mahut das Break und geht 3:2 in Führung.
6:3, 2:2
 
Mahut lässt auch die zweite Gelegenheiten aus, weil sein Ball in den Maschen zappelt. das aber tut kurz danach auch eine Vorhand von Kohlschreiber.
6:3, 2:2
 
In der Form gelingt ihm das natürlich auch nicht immer, was jetzt zum Fehler führt. Einstand! Dann jedoch geht Kohli schlecht vorbereitet ans Netz und fängt sich den cross gespielten Vorhandpassierball ein.
6:3, 2:2
 
So bleiben letztlich alle drei Spielbälle liegen und Kohlschreiber muss doch noch über Einstand gehen. Und dann wieder Mahut! Wo holt der denn diesen Vorhandreturn her? Breakball!
6:3, 2:2
 
Den ersten Spielball des Deutschen wehrt Mahut mit einer glatt geschlagenen Rückhand longline ab. Und der Franzose hat noch weitere Einwände, stürmt ans Netz und treibt den Gegner in einen Vorhandfehler.
6:3, 2:2
 
Nun glänzt Kohli mit einer kurz cross gespielten Vorhand, die Mahut als staunenden Zuschauer zurücklässt. Wenig später vollstreckt der 35-Jährige nach einem guten Aufschlag, weit im Feld stehend, mit der Vorhand.
6:3, 2:2
 
Mit Serve and Volley verschafft sich Mahut einen Spielball. Und den nutzt er, weil Kohlschreiber einen Rückhandreturn weit ins Aus schlagt.
6:3, 1:2
 
Kohlschreiber kontert den angreifenden Konkurrenten mit einem Vorhandreturn longline ab, fängt sich dann aber auf dem Weg nach vorn selbst eine kurz cross gespielte Rückhand ein. 30 beide!
6:3, 1:2
 
Vorn am Netz wird Kohlschreiber diesmal nicht gefordert, kann den hohen Vorhandflugball locker versenken. Danach allerdings packt Mahut sein erstes Ass des Tages aus.
6:3, 1:2
 
Mit einer glänzenden Vorhand inside-in macht Kohli die Breakchance zunichte. Danach zwingt der Augsburger den Kontrahenten zu einem Returnfehler. Und Mahut patzt dann auch noch ohne Not, was Kohli den Spielgewinn zum 2:1 beschert.
6:3, 1:1
 
Mahut hält dem aber jetzt mit einem Returnwinner entgegen, sauber mit der Vorhand durchgezogen. Danach macht Kohli Druck, bekommt den Punkt aber nicht gemacht. Voller Verzweiflung holt Mahut zum Rückhandpassierball aus. Dem Deutschen misslingt der Vorhandvolley. Breakball!
6:3, 1:1
 
Obwohl Kohlschreiber tendenziell etwas langsamer serviert als sein Gegner (maximal 193 Stundenkilometer), gelingt ihm aufgrund seines Kicks und seiner Variabilität das inzwischen vierte Ass.
6:3, 1:1
 
Im Anschluss absolviert Mahut ein recht unproblematisches Aufschlagspiel. Am Ende trifft Kohlschreiber eine Vorhand nicht sauber, was zum 1:1 führt.
6:3, 0:1
 
Großartig erkämpft sich Kohlschreiber dann das Spiel, muss zweimal vor ans Netz und zwischendurch einen ganz schweren Ball mit der Rückhand über Kopf spielen. Letztlich sitzt seine Vorhand kurz cross und lässt dem Gegner keine Chance.
6:3, 0:0
 
Dann jedoch lassen den Deutschen zwei ärgerliche Fehler mit sich hadern. Die Reaktion gelingt, Kohli schlägt sein drittes Ass.
2. Satz
 
Den zweiten Durchgang eröffnet Kohlschreiber aufschlagenderweise, macht schnell zwei Punkte und befindet sich auf einem guten Weg.
Zwischenfazit
 
Kurze Ballwechsel prägen dieses Match der beiden erfahrenen Profis. Vor allem der Doppelspezialist Mahut ist natürlich auf schnelle Punkte aus. Beide Spieler besaßen je zwei Breakbälle, doch nur der Franzose nutzte einen davon. Das machte bislang den Unterschied aus
6:3
Dann duellieren sich die älteren Herren im zweitlängsten Ballwechsel des Matches - bis Kohlschreiber ein cross gespielter Rückhand-Slice nicht gut genug gelingt. Mahut holt sich damit den 1. Satz.
5:3
 
Wenig später trifft der Deutsche den Vorhandreturn sauber. Mit diesem Cross-Ball weiß Mahut nichts anzufangen.
5:3
 
Danach gerät Mahut eine Vorhand ohne Not zu lang. Es folgt ein zweiter Aufschlag, den Kohli angreifen möchte. Der Rückkhandreturn longline landet allerdings im Aus. Zwei Satzbälle!
5:3
 
Nun aber darf Mahut zum Satzgewinn servieren. Mit einem genialen Rückhandstopp, der kurz nach dem Netz zu Boden fällt, stellt der Franzose auf 30:0.
5:3
 
Kohlschreiber kommt mit seinem Aufschlagspiel jetzt ziemlich glatt durch, gibt lediglich einen Zähler ab. Den Abschluss bildet das zweite Ass - durch die Mitte gespielt. Damit verkürzt der 35-Jährige auf 3:5.
5:2
 
Dann erwischt Mahut den Deutschen mit einer cross gespielten Vorhand auf dem falschen Fuß. Und die Nummer 252 der Welt arbeitet sauber nach. Jetzt ist es die Rückhand, die cross über den Court zischt und für Kohlschreiber nicht zu erreichen ist. Der Franzose hält sein Service und stellt auf 5:2.
4:2
 
Wie sich die Bilder gleichen! Erneut ist es der Return von Kohlschreiber, der die Netzkante trifft, hoch aufsteigt und erst im Aus wieder Bodenkontakt erlangt.
4:2
 
Kohlis Return jedoch springt von der Netzkante ins Aus. Zum dritten Mal Einstand! Da Mahut anschhließend allerdings einen Rückhandvolley verlegt, bekommt Kohli eine weitere Chance.
4:2
 
Mit einem ganz feinen Händchen spielt Kohlschreiber eine Rückhand kurz cross übers Netz. Da läuft Mahut vergeblich. Das eröffnet dem Deutschen die Gelegenheit zum sofortigen Rebreak.
4:2
 
Über einen starken Aufschlag kommt der Franzose zum Punkt, fängt sich dann aber wieder einen Passierball des Gegners ein, eine Vorhand longline.
4:2
 
Die gute Ausgangsposition vermag Kohli nicht zu nutzen, weil zwei Returns in Folge nicht ins Feld finden. Da aber kurz darauf Mahut eine Vorhand ohne Not ins Aus prügelt, geht es über Einstand.
4:2
 
Den angreifenden Mahut überwindet der Augsburger jetzt mit einem feinen Rückhandpassierball, der unerreichbar die Linie hinunter zischt. 15:30!
4:2
 
Eben jene Rückhand des Franzosen bleibt dann an der Netzkante hängen und plumpst ins eigene Feld. Danach will Kohlschreiber bei einem Return zu viel, spielt die Vorhand inside-out. Die Filzkugel aber setzt außerhalb des Feldes auf.
4:2
 
Jetzt spielt Mahut auch noch von der Grundlinie richtig stark auf. Glatt und knallhart zieht der 37-Jährige seine Rückhand longline durch und macht das erste Break dieser Partie perfekt.
3:2
 
Über einen guten Aufschlag stellt der Deustche den Anschluss her, fängt sich dann aber einen weiteren sehr starken Return des Kontrahenten ein. Zwei Breakbälle!
3:2
 
Mahut spielt den Return ganz lang. Offenbar rutscht der Ball etwas von der Linie weg, weshalb Kohlschreiber seine Vorhand ins Netz semmelt. Dann schafft es eine weitere Vorhand von der Grundlinie nicht übers Spielhindernis. 0:30!
3:2
 
Mit seinem Servicewinner nutzt Nicolas Mahut den zweiten Spielball und legt wieder vor, stellt auf 3:2 im 1. Satz.
2:2
 
Mahut muss tief zur Rückhand runter und setzt den Volleystopp perfekt. Der ist unerreichbar für Kohli. Nur Sekunden später liegen drei Spielbälle für den Franzosen bereit.
2:1
 
Mahut vergibt die Breakchance mit einem Fehler. Danach gelingt Kohlschreiber das erste Ass des Matches. Kurz darauf zappelt eine Vorhand des Franzosen in den Maschen. Der Deutsche bringt also sein Aufschlagspiel am Ende doch durch.
2:1
 
Als möchte Mahut dagegen Einspruch erheben, haut er seinem Gegenüber einen Vorhandreturn um die Ohren. Als Kohli anschließend von der Grundlinie zu lang wird, bekommt der Franzose die erste Breakmöglichkeit.
2:1
 
Die Show der Gewinnschläge scheint vorbei. Zwar bleibt es bei kurzen Ballwechseln, doch die werden ausschließlich von Fehlern beendet. 30:15!
1:1
 
Kohli aber hält dagegen, zwingt den Kontrahenten in Fehler und stellt auf 30 beide. Einen möglichen Breakball jedoch verschenkt er mit einem Vorhandreturn. Kurz darauf zappelt auch noch eine Rückhand in den Maschen. So hält Mahut letztlich doch sein Service.
1:1
 
Der Franzose kann es auch kraftvoll und energisch. Einen zu kurzen Return des Gegners prügelt der 37-Jährige mit der Vorhand unerreichbar übers Netz.
1:1
 
Dann zeigt sich Mahut wieder am Netz, versenkt den ersten Volley zwar nicht, legt dann den Rückhandflugball aber elegant ab.
1:1
 
Danach pflügt Kohlschreiber zu Null durch sein Aufschlagspiel. Ballwechsel finden praktisch gar nicht statt. Schnelle Punkte bringen ihm das 1:1.
1:0
 
Die ersten drei Punkte waren allesamt Winner, dann patzt Kohli von der Grundlinie und kurz darauf verschlägt auch Mahut einen Flugball. Sein Spiel bringt der Franzose trotzdem in trockene Tücher. Aufschlag durch die Mitte, gut nachrücken und mit der Vorhand vollstrecken!
0:0
 
Dann zeigt Mahut gleich mal seine Doppelqualitäten, packt lupenreines Serve and Volley aus. Der Rückhandflugball sitzt. Wenig später taucht er schon wieder am Netz auf. Erneut passt der Volley.
1. Satz
 
Bei der Vorstellung erntete Philipp Kohlschreiber überraschenderweise sogar etwas mehr Applaus als der Franzose. Jetzt ist alles angerichtet, das Match kann beginnen. Nicolas Mahut schlägt auf. Zwar kommt der Erste, Kohli aber punktet mit einer wunderbaren Rückhand longline.
H2H
 
Trotz ihres reifen Alter haben sich beide während ihrer langen Karrieren erst einmal gegenübergestanden. Das passierte bei den US Open 2016. Das Erstrundenmatch gewann Mahut, weil der Deutsche zu Beginn des 3. Satzes verletzt aufgeben musste.
Wahl
 
Soeben betreten die Protagonisten unter dem Applaus der Zuschauer den Court 14. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Kohlschreiber, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich die beiden noch fünf Minuten ein.
Kohli 2019
 
Kohlschreiber erreichte zu Jahresbeginn in Auckland (250er) das Halbfinale und verzeichnete damit sein bestes Saisonresultat. Darüber hinaus stand der 35-Jährige im Viertelfinale von München (Sand) und bei den Masters von Indian Wells, wo er Novak Djokovic schlug, und Rom im Achtelfinale. In der ewigen Stadt war am Weltranglistenersten wie in Monte Carlo kein Vorbeikommen. Aktuell wird Kohli in der Weltrangliste als 56. geführt, war vor sieben Jahren mal Sechzehnter.
In Kürze
 
Soeben tut uns David Goffin den Gefallen, verwandelt seinen ersten Matchball und schlägt Miomir Kecmanovic mit 6:2, 6:4 und 6:3. Dank dieses zügigen Vorgehens dürfen wir in Kürze, möglicherweise noch kurz vor 15:00 Uhr mit unseren beiden Hauptdarstellern rechnen.
Kohli in Paris
 
Zum 15. Mal steht Philipp Kohlschreiber im Hauptfeld der French Open. 2009 und 2013 erreichte der Augsburger das Achtelfinale. Zuletzt war dreimal in Folge in der 1. Runde Schluss. Bei Grand-Slam-Veranstaltungen präsentierte sich Kohli einzig 2012 in Wimbledon besser (Runde der letzten Acht). Fünf Viertelfinals stehen für ihn auch als beste Masters-Ergebnisse zu Buche.
Mahut in Paris
 
Seine 17. Teilnahme an den French Open seit dem Debüt im Jahr 2000 verdankt Mahut einer Wildcard. Bäume hat der Franzose im Einzel nie ausgerissen, verlor häufig gleich das Auftaktmatch. Zweimal 3. Runde - mehr war nicht drin. Auf Grand-Slam-Ebene schnitt er einmal besser ab - 2016 in Wimbledon (Achtelfinale). Ganz ähnlich stellte sich das auf Masters-Ebene dar, das Achtelfinale von Miami 2018 war der Höhepunkt.
Geduld
 
Aktuell betätigen sich auf dem Court 14 noch die Herren David Goffin und Miomir Kecmanovic. Der Begier holte sich die ersten beiden Sätze. Derzeit befindet man sich im dritten Durchgang. Daher müssen wir uns noch etwas gedulden. Sollte Goffin ohne Satzverlust durchkommen, dürfen wir eventuell gegen 15:00 Uhr beginnen.
Mahut 2019
 
Als Einzelspieler tritt Mahut kaum noch in Erscheinung, scheiterte im Januar bei den Australian Open an der ersten Qualifikationshürde. Kurz darauf qualifizierte er sich für das Hauptfeld des 250ers von Montpellier, schied dann aber in der 1. Runde aus. Fortan spielte der 37-Jährige nur noch Challenger, kam da übers Viertelfinale nie hinaus.
Mahut
 
Nicolas Mahut gilt als Doppelspezialist, hat in dieser Disziplin bereits 25 Turniersiege auf der ATP-Tour und bei allen vier Grand-Slam-Turnieren (je 1) gesammelt und ist derzeit die Nummer 5 der Doppelweltrangliste. Noch vor drei Jahren führte der Rechtshänder dieses Ranking sogar an. Mahut ist zusammen mit Pierre-Hugues Herbert im Doppel Titelverteidiger in Roland Garros und holte den Titel zu Jahresbeginn bei den Australian Open. Im Einzel schaffte es der südwestlich von Paris wohnhafte Franzose bis auf Platz 37 (2014) und verbuchte vier Karrieretitel.
2. Runde
 
Heute wurde bei den French Open mit der 2. Runde der Herrenkonkurrenz begonnen, die im Idealfall in zwei Tagen bewältigt werden soll. Noch sind fünf von einst elf deutschen Männern dabei. Eine der DTB-Hoffnungen heißt Philipp Kohlschreiber, der sich einem Oldie-Duell mit Nicolas Mahut auseinanderzusetzen hat. Der 37-jährige Franzose ist in der Tat noch anderthalb Jahre älter als Kohli.
Willkommen
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Zweitrundenpartie zwischen Nicolas Mahut und Philipp Kohlschreiber.
Weltrangliste
Spielerprofile
N. Mahut
Ranking:
252
Geburtsd.:
21.01.1982
Größe:
1.91
Gewicht:
82
P. Kohlschreiber
Ranking:
79
Geburtsd.:
16.10.1983
Größe:
1.78
Gewicht:
70