Cookie-Einstellungen

Tennis

Saison 2019

- Achtelfinale

, -
J. Ignacio Londero
Match beendet
R. Nadal
[2]
J. Ignacio Londero
R. Nadal
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
2
3
3
6
6
6
Court Philippe-Chatrier | Achtelfinale
Spielzeit: 02:11 h
Letzte Aktualisierung: 22:11:31
Londero
Nadal
Au Revoir
 
Das war's dann auch schon von meiner Seite. Ich hoffe, es hat Spaß gemacht hier mitzulesen. Wir sind auch morgen wieder live mit vor Ort, wenn die beiden Deutschen Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff in Roland Garros in ihren Achtelfinals aufschlagen. Bis dahin, à demain!
Andere Achtelfinals
 
Roger Federer hat den Einzug ins Viertelfinale bereits klargemacht, derzeit spielen noch Stefanos Tsitsipas und Stan Wawrinka auf Suzanne-Lenglen gegeneinander. Dort geht es nach vier Stunden jetzt in den Decider, welchen Sie auch im LIVE-TICKER verfolgen können.
Nächster Gegner
 
Der Titelverteidiger ist also in der Runde der letzten acht. Nun bekommt es der Spanier entweder mit Nishikori oder Paire zu tun. Beide haben ihr Match noch nicht begonnen, dieses gibt es aber in rund einer Stunde hier im LIVE-TICKER. Nadal wird sich das bestimmt von der Couch aus ansehen.
Nadal gratuliert
 
Im On-Court-Interview zeigte sich der Sieger im kurzen Gespräch sehr froh über den Einzug ins Viertelfinale. Auch seinem tapfer kämpfenden Gegner zollte er Tribut: "Ich gratuliere Juan und seinem Team zu großartigen letzten Wochen."
Fazit
 
Rafael Nadal steht nach einer souveränen Vorstellung völlig zurecht im Viertelfinale der French Open. Der Spanier zeigte von Beginn an volle Konzentration, agierte beim eigenen Aufschlag souverän und ließ dem Gegner aus Argentinien kaum Chancen. Wenn Juan Ignacio Londero dann einmal die Möglichkeit hatte, offensiv zu agieren, dann war sein Spiel einfach zu fehlerbehaftet. Gegen einen Nadal, der bei Leibe keine Weltklassevorstellung bot, in dieser Form reicht das einfach nicht.
Ende
Und dann ist das Spiel aus! Nadal sichert sich mit einer Vorhand cross den Sieg.
2:6, 3:6, 3:5
 
Nach zwei Stunden und elf Minuten gibt es zwei Matchbälle für Rafael Nadal.
2:6, 3:6, 3:5
 
Nun muss Londero seinen Aufschlag unbedingt halten. Mit dem zu flachen Rückhandschlag wird aber beim Stand von 15:30 die Gefahr immer größer.
2:6, 3:6, 3:5
 
Trotz 0:30 und der guten Phase des Gegners bleibt Nadal stabil und sichert sich das 5:3. Es fehlt nur noch ein Spiel zum Viertelfinale.
2:6, 3:6, 3:4
 
In der Folge kann Londero auf eine Reihe guter Aufschläge des Spaniers nicht antworten, sodass dieser den Spielball hat.
2:6, 3:6, 3:4
 
0:30 aus der Sicht von Nadal, der dagegenhält, aber dem im Moment fehlerfrei spielenden Londero gerade nicht Stand halten kann. Scheint zumindest so...
2:6, 3:6, 3:4
 
Sensationell, wie sich der Argentinier in dieser Phase präsentiert. Warum hat er das nicht schon von Beginn an so gemacht?
2:6, 3:6, 3:4
 
Nur noch 4:3 für Rafael Nadal! Der Spanier liegt aber weiter ein Break vorne. Mal sehen, wie lang Londero dieses "Hoch" halten kann.
2:6, 3:6, 2:4
 
Jetzt scheint der Underdog tatsächlich noch aufmüpfig werden zu wollen, das denkt sich Rafa sicherlich gerade. Londero spielt momentan sensationell gut, führt 40:0 bei eigenem Service.
2:6, 3:6, 2:4
 
Siehe da! Der Argentinier nimmt seinem favorisierten Gegenüber das erste Mal in diesem Match das Service ab. 2:4 - geht da vielleicht doch noch etwas?
2:6, 3:6, 1:4
 
Auf einmal hat er sogar Breakball!
2:6, 3:6, 1:4
 
Londero weiß, dass das hier wahrscheinlich nichts mehr wird. Er spielt befreit auf und kommt nach einem schnellen 30:0 zum Ausgleich.
2:6, 3:6, 1:4
 
Mit einem Slice aus dem Lehrbuch tütet Nadal Spiel Nummer vier ein! Dem Ganzen war ein zu unpräziser Stopp von Londero vorausgegangen. 4:1 - damit rückt das Ende dieser Partie immer näher.
2:6, 3:6, 1:3
 
Londero dagegen hat dieses Match bereits abgeschrieben, scheint zumindest so. Zwei Breakbälle für den Spanier!
2:6, 3:6, 1:3
 
Es wirkt aber so, als wolle der Spanier gar nicht mehr so lange warten, bis er den Viertelfinaleinzug bejubeln kann. 0:30 im Aufschlagspiel des Argentiniers!
2:6, 3:6, 1:3
 
Der Titelverteidiger bleibt cool! Spiel Nummer vier in diesem Satz geht an Nadal, der nun eigentlich nur noch seine eigenen Aufschlagspiele durchbringen muss.
2:6, 3:6, 1:2
 
Nadal will das Break bestätigen und sein nächstes Servicegame sicher nach Hause fahren. Schnelles 40:0 für den Spanier!
2:6, 3:6, 1:2
 
Und so schnell geht's! Gerade eben hatte Londero noch die Möglichkeit, Nadal den Aufschlag abzunehmen. Jetzt holt sich der Mann aus Manacor das Break. 2:1 nach Spielen bei einer 2:0-Satzführung. Ist das bereits die Vorentscheidung?
2:6, 3:6, 1:1
 
Jetzt schnuppert wieder der Spanier an einem Break. Ein wunderschöner Rückhandkonter cross und eine Vorhandfackel bringen zwei Chancen...
2:6, 3:6, 1:1
 
Nach 14 Minuten im dritten Durchgang steht es 1:1. Das zeigt, wie intensiv es hier nun zu Werke geht.
2:6, 3:6, 1:0
 
Dann aber patzt der Titelverteidiger mal mit der Rückhand und ermöglicht Londero eine Breakchance. Im Anschluss daran ist der Favorit aber wieder zur Stelle und sichert sich seinerseits einen Spielball.
2:6, 3:6, 1:0
 
Kurz scheint Londero die Lücke im Service von Nadal entdeckt zu haben, doch der Spanier zeigt erneut, warum er auf Sand so stark ist. Der Ausgleich zum 30:30 per Vorhand.
2:6, 3:6, 1:0
 
Sooo viel Gefühl in der Vorhand von Nadal. Der Spanier legt einen Stopp aus der Vorhandecke exzellent hinters Netz. Londero rennt was das Zeug hält, hat aber keine Chance, die Kugel zu erreichen.
2:6, 3:6, 1:0
 
Dennoch muss es Londero einfach mal schaffen, den Aufschlag Nadals zu attackieren. Das gelingt ihm bislang überhaupt gar nicht. Zur Verdeutlichung: In Satz zwei hatte er keine einzige Breakchance.
2:6, 3:6, 1:0
 
Erstmals in dieser Partie ist der Argentinier in Führung. 1:0 nach Spielen in Satz Nummer drei.
2:6, 3:6, 0:0
 
Der Underdog kämpft, fightet um jeden Punkt. Das muss er aber auch. Diesmal wehrt er den dritten Breakball mit einer starken Rückhand longline ab.
2:6, 3:6, 0:0
 
Das wäre eine Art Vorentscheidung, sollte dem Spanier das frühe Break gelingen! Londero wehrt zunächst aber beide Chancen des Favoriten ab.
2:6, 3:6, 0:0
 
Nadal ist zu Beginn gleich wieder voll auf der Höhe und ist bei 15:30 wieder auf Breakkurs.
3. Satz
 
Der Underdog beginnt Durchgang Nummer drei.
Fazit 2. Satz
 
Ein Break, mehr war es nicht, was die beiden Spieler im zweiten Satz trennte. Allerdings spiegelte das eine verloren gegangene Aufschlagspiel von Londero das wider, was sich im 1. Satz bereits gezeigt hatte. Der Argentinier ist der fehleranfälligere Spieler. Nadal spielt nicht herausragend, jedoch reicht ihm bislang eine grundsolide Darbietung.
2:6, 3:6
Zwar kommt Londero nochmal ran, aber der Spanier bleibt cool. Somit geht auch der 2. Satz an den 32-jährigen Rafael Nadal! Zu 30 schnappt sich der Weltranglistenzweite das Spiel und damit den Durchgang.
2:6, 3:5
 
Hat Londero jetzt eine Chance, den Aufschlag des Spaniers zu attackieren? Denkste, Nadal spielt unglaublich konzentriert und trifft zweimal mit der Vorhand perfekt ins Eck. 30:0!
2:6, 3:5
 
Dann also doch: Mit ungemein viel Mühe bringt der Argentinier sein Servicegame durch und verkürzt auf 3:5. Nadal darf nun dennoch zum Set servieren.
2:6, 2:5
 
Es bleibt ein Auf und Ab bei Londeros Vorhand. Der nächste Fehler bringt Nadal den zweiten Satzball. In diesem entscheidenden Ballwechsel kommt sie dann wieder. Eine Achterbahnfahrt!
2:6, 2:5
 
Der zweite echte Hingucker!! Nadal initiert den Highlightball mit einem Vorhandstopp und schickt den hervorgeeilten Londero dann per Lob zurück an die Grundlinie. Dessen Tweener krallt sich Nadal und hat dann Glück, dass der 25-jährige Gegner die Vorhand weit vorbeilegt.
2:6, 2:5
 
Nadal rollt auf den zweiten Satzgewinn zu. Mit seinem variablen Spiel (Ass, Netzangriff) lässt er dem Underdog aus Buenos Aires keine Chance und stellt auf 5:2.
2:6, 2:4
 
Erstes Netzduell zwischen den beiden Spielern in dieser Begegnung. Nadal hat, wie in den meisten Momenten, die Nase vorne.
2:6, 2:4
 
Das war das angesprochene Problem in Satz eins, das nun das 4:2 und damit das Break für den Spanier beschert. Londero macht einfach zu viele Fehler, die unerzwungen sind.
2:6, 2:3
 
Jetzt befindet sich der Favorit wieder auf Breakkurs, weil sein Gegenüber eine Vorhand in Richtung Tribüne drischt. 15:30!
2:6, 2:3
 
Und auch ein Zeichen: Der Spanier packt die Faust aus und jubelt über diesen Punkt. Das zeigt auch, dass sein Gegner ihm hier durchaus einiges abverlangt.
2:6, 2:3
 
Doch so einfach lässt sich der elffache Champion nicht in die Bredouille bringen: Nadal löst die kurzzeitig angezogene Handbremse und kommt mit einer sensationell erlaufenen Vorhand cross doch noch zum Spielgewinn.
2:6, 2:2
 
Es wirkt so, als könne Londero seine Fehlerzahl etwas minimieren. Seine Vorhand kommt immer besser ins Spiel und hält dieses Aufschlagspiel Nadals so offen. 15:30 aus Sicht des Spaniers.
2:6, 2:2
 
Ohne Schwierigkeiten holt sich Londero sein zweites Spiel. Nadal macht nicht einen Punkt in diesem Servicegame des Argentiniers.
2:6, 1:2
 
Londero profitiert von einem Fehler des Favoriten am Netz. 30:0!
2:6, 1:2
 
Das ist auch einfach Weltklasse! Nadal diktiert den Ballwechsel und macht dann das 2:1 perfekt, indem er eine Rückhand cross und damit gegen den Lauf von Londero ins Feld feuert.
2:6, 1:1
 
Nadal bleibt bei eigenem Aufschlag stabil. Mit einem feinen Überkopfvolley macht er den Punkt zum 30:15.
2:6, 1:1
 
Londero scheint kurz von den Störrufen beeindruckt, holt sich aber dann per Ass auf den zweiten Aufschlag das Spiel zum 1:1.
2:6, 0:1
 
Zum wiederholten Mal unterbricht einer der beiden Spieler seine Aufschlagbewegung, weil ihn jemand aus dem Publikum stört. Das muss doch nicht sein, liebe Zuschauer.
2:6, 0:1
 
Londero startet gut in sein eigenen Servicegame, lässt Nadal hinterherlaufen und führt zügig 30:0.
2:6, 0:1
 
3:1 Asse, 75 zu 54 Prozent beim ersten Aufschlag und 30:20 Punkte insgesamt - das ist die Statistik des ersten Satzes. Bedeutet: eine klare Sprache.
2:6, 0:1
 
Das erste Spiel in Durchgang Nummer zwei geht an Nadal.
2:6, 0:0
 
"No, no, no" schallt es immer wieder durch Philippe-Chatrier. Londero ist unzufrieden mit seinen vielen einfachen Fehlern.
2:6, 0:0
 
Londero ballt die Faust, weil er mit einer pfeilschnellen Rückhand aus dem Handgelenk das 15:15 erzielt. Daran muss er sich hochziehen.
2. Satz
 
Nadal serviert zu Durchgang zwei!
Fazit 1. Satz
 
Rafael Nadal ist auf Kurs, weil er beim ersten Aufschlag der sicherere Spieler ist und von den vielen einfachen Fehlern des Argentiniers lebt. Londero verkaufte sich eigentlich nicht schlecht, verpasste aber oftmals den richtigen Moment, um auch einmal sicher zu spielen. So hatte er keine Chance in Durchgang eins.
2:6
Nadal sichert sich Satz Nummer eins mit 6:2! Der Argentinier legt gleich zweimal hintereinander eine Vorhand weit vorbei und schenkt dem Favoriten den Satz.
2:5
 
Londero muss um sein Service bangen. Zunächst wehrt er einen Satzball ab, nun geht das Ganze über Einstand.
2:5
 
Stark von Nadal, der sich den Punkt zum 30:30 nach einem vorhergegangenen Londero-Stopp sichert. Der Spanier legt die Filzkugel von links quer übers Netz, sodass der Argentinier sich vergeblich streckt.
2:5
 
Souverän und damit kein Vergleich zum vorherigen Servicegame: Nadal bringt viele erste Aufschläge ins Feld und lässt Londero nicht zur Entfaltung kommen. Sein fünftes Spiel tütet er mit zwei Assen in Serie ein.
2:4
 
Spiel Londero! Diesmal kommt der erste Aufschlag mal, sofort nutzt der 25-Jährige das aus. 2:4 aus seiner Sicht!
1:4
 
Nächster richtig guter Ballwechsel! Londero bestimmt das Geschehen mit seiner Vorhand, Nadal kämpft verbissen. Am Ende ist eine argentinische Vorhand cross zu gut für den Spanier.
1:4
 
Nach siebeneinhalb Minuten in diesem Aufschlagspiel steht ein 4:1 auf der Anzeigetafel! Der Weltranglistenzweite verwandelt eine Rückhand cross auf der Linie. Brillant!
1:3
 
Unfassbare Rallye! Beide Spieler peitschen sich die Filzkugel von der einen in die andere Ecke. Am Ende hat Londero das bessere Ende für sich und einen weiteren Breakball.
1:3
 
Mit einem Ass und der Mithilfe von Londero wehrt der Spanier in der Folge zwei Breakbälle ab, Einstand!
1:3
 
Das letzte Aufschlagspiel des Underdogs hat Spuren hinterlassen. Nadal verzieht beide Aufschläge, 15:30!
1:3
 
Trotz des Zwischenstandes muss man fairerweise sagen, dass sich der Argentinier hier gut verkauft. Seine Schläge haben eine gute Länge und verhindern so, dass sein Gegenüber Druck machen kann.
1:3
 
Auch wenn Londero bislang nur 44 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Feld bringt, tütet er das 1:3 sogar zu Null ein.
0:3
 
Forscher Start in Spiel vier von Londero: Der Argentinier macht Dampf, nagelt Nadal an dessen Grundlinie fest und führt schnell 30:0.
0:3
 
Übrigens zieht es auf Court Philippe-Chatrier ordentlich. Der Wind hat beide Spieler schon beim Aufschlag etwas aus dem Konzept gebracht.
0:3
 
Ganz cool tütet der Mann aus Manacor am Netz sein drittes Spiel in Folge ein. Mal sehen, wie Londero jetzt mit seinem zweiten Servicegame umgeht.
0:2
 
Nadal hat wenig Mühe mit seiner Angabe. Einzig eine Vorhand, die cross hätte kommen sollen, verrutscht dem 32-Jährigen. 40:15!
0:2
 
Und da ist das Spiel für den Favoriten! Schnelles Break, weil Londero wieder einfach mit der Vorhand verzieht.
0:1
 
Danach kommt der 25-Jährige zurück in dieses Servicegame, verpatzt aber schließlich vorne am Netz die Chance auf das 40:30. So hat Nadal jetzt seinen ersten Breakball!
0:1
 
Londero wackelt gleich mal ein wenig. Der Argentinier wird erst zu einem Fehler gezwungen und scheitert dann mit einem zweiten Service am Netz. 0:30!
0:1
 
Am Ende dann ein souveränes erstes Aufschlagspiel des Favoriten. Londero patzt mit der Rückhand und darf nun erstmals servieren.
0:0
 
Interessanter Auftakt! Nadal liegt zunächst nach einem zweiten Aufschlag zurück, kommt dann aber mit einem herrlichen Vorhandstopp zum 30:15.
1. Satz
 
Nadal schlägt auf. Los geht's!
Einschlagen
 
Die Protagonisten sind da! Beide spielen sich jeden Moment ein, sodass es in rund fünf Minuten losgehen kann.
Countdown läuft
 
In diesem Moment hat der Schweizer sich in drei Sätzen durchgesetzt. Damit ist in wenigen Augenblicken die Bühne frei für Londero und Nadal.
Verzögerung II
 
Auch 15.15 Uhr wird nichts! Wir müssen uns weiter gedulden, weil Roger Federer bei 2:0-Satzführung gegen Leonardo Mayer nun in Durchgang drei etwas zu kämpfen hat. Stay tuned...
Vorschau
 
Der vorgefertigte Turnierplan lässt einen Blick auf den Gegner zu, der auf den Sieger dieser Begegnung wartet. Londero/Nadal trifft im Viertelfinale auf den Gewinner des Achtelfinales zwischen Kei Nishikori und Benoit Paire.
Favoritenrolle
 
Gewinnt Juan Ignacio Londero dieses Spiel, dann wäre das eine faustdicke Überraschung. Der Argentinier ist klarer Underdog gegen den Mann, der als der Sandplatzkönig betitelt wird und als einer der großen Turnierfavoriten gilt. Aber: Was hat es nicht schon alles gegeben...
Head-2-Head
 
In den vergangenen Jahren hat es noch kein einziges Aufeinandertreffen zwischen Londero und Nadal gegeben. Wir freuen uns deswegen auf das Debüt dieses Vergleichs.
Grand Slams
 
Während Londero bislang noch nicht bei einem der vier großen ATP-Turniere von sich reden hat lassen, zählt Nadal zu den Top-Stars der Szene. Der Spanier hat 17 Grand-Slam-Sieger in der Vita stehen. Elf seiner Titel holte er hier in Paris, bei Roland Garros.
Rafael Nadal
 
Was soll man zu Rafael Nadal auf Sand großartig sagen? Der Spanier ist der wahrscheinlich beste Spieler auf diesem Geläuf. Hat der mittlerweile 32-Jährige einen guten Tag auf seinem Lieblingsbelag, scheint es nahezu unmöglich, ihn zu schlagen. Im bisherigen Turnierverlauf rang der Weltranglistenzweite die beiden Deutschen Hanfmann und Maden mühelos nieder. Gegen den ehemaligen Top-Acht-Spieler David Goffin musste Nadal in Satz drei erstmals einen Durchgang abgeben, schaffte aber in vier Sätzen dann doch den Achtelfinaleinzug. Die Devise ist klar: Über Londero soll heute das Viertelfinale klargemacht werden.
Juan Ignacio Londero
 
Als Nummer 78 der Welt hat es der 25-jährige Argentinier bis in die Runde der besten 16 Spieler dieses Grand Slams geschafft. Das ist eine echte Sensation, schließlich hat er mit den beiden Franzosen Richard Gasquet und Corentin Moutet, sowie dem Georgier Nikolos Basilashvili (Nummer 15 der Welt) drei nicht ganz einfache Brocken aus dem Weg geräumt. Vor allem der glatte Dreisatzsieg gegen den Georgier war durchaus beeindruckend. Der Rechtshänder spielt seit 2010 auf der Tour mit und gewann im Februar dieses Jahres beim Sandplatzturnier in Cordoba (250er) seinen ersten Titel.
Philippe-Chatrier
 
Der Court Philippe-Chatrier, von dem wir heute berichten, erstrahlt in diesem Jahr in ganz neuem Gewand. Die Ecken sind geschlossen und neue Sitze wurden eingebaut. Auch das Wetter passt heute, sodass einem guten Match nichts mehr im Wege steht.
Verzögerung I
 
Der ursprünglich angepeilte Beginn dieses Matches (14.30 Uhr) wird sich etwas nach hinten verschieben. Zunächst lieferten sich die Estin Kaia Kanepi und Petra Martic einen packenden Fight, den die Kroatin knapp für sich entschied. Im Moment steht Roger Federer auf dem Court, der gegen den Argentinier Leonardo Mayer in Satz zwei bereits ein Break vorne liegt. Wir peilen 15.15 Uhr als Beginn für dieses Match des Sandplatzkönigs an, sollte FedEx den Schnellzug nehmen.
Achtelfinale
 
Heute ist der erste Achtelfinaltag der French Open. Das bedeutet, das nur noch 16 Spieler im Rennen um den Titel mit dabei sind. Wir widmen uns hier der Begegnung des Argentiniers Juan Ignacio Londero gegen den Spanier Rafael Nadal.
Herzlich Willkommen
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Achtelfinalpartie zwischen Juan Ignacio Londero und Rafael Nadal.
Weltrangliste
Spielerprofile
J. Ignacio Londero
Ranking:
56
Geburtsd.:
15.08.1993
Größe:
1.80
Gewicht:
70
R. Nadal
Ranking:
1
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85