Tennis

Saison 2017

, -
 
Match beendet
 
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
5. Satz
2
6
7
4
4
6
4
6
6
6
Centro de Tenis do Jamor
Spielzeit: 03:37 h
Letzte Aktualisierung: 10:49:17
Ende
 
Tag 3 dieser Davis Cup Playoffs verspricht auf jeden Fall noch einmal Hochspannung. Wir verabschieden uns an dieser Stelle, sind aber natürlich morgen ab 12 Uhr wieder pünktlich zur Stelle. Auf Wiederlesen!
Ausblick
 
Morgen geht es um 12 Uhr weiter mit den beiden abschließenden Einzel. Wer da spielen wird, steht auch noch nicht ganz fest. Nach diesem Fünfsatz-Drama sind die eigentlich für morgen vorgesehenen Joao Sousa und Jan-Lennard Struff sicherlich ziemlich erschöpft. Als Top-Spieler ihrer jeweiligen Nation werden sie aber wohl dennoch antreten.
Ergebnis
 
Nach einer drei Stunden und 37 Minuten andauernden Nervenschlacht kann Deutschland im Davis Cup auf 2:1 ausbauen. Das war unfassbar wichtig vor den beiden morgigen Duellen.
Fazit
 
Was für ein Drama! Struff und Pütz durchlebten ein Wechselbad der Gefühle und mit ihnen alle deutschen Tennisfans. Oftmals wackelte das DTB-Duo, oftmals war es zu passiv, doch letztendlich rüttelten sich beide gemeinsam wach, nutzten ihre Eingespieltheit und Harmonie und behielten am Ende die Nerven.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:6
Der erste Matchball sitzt! Elias verzieht eine umlaufene Vorhand seitlich ins Aus und beide deutsche Spieler lassen einen Urschrei raus. Tim Pütz und Jan-Lennart Struff schnappen sich den Sieg im Doppel.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:5
 
Drei Matchbälle für Deutschland! Struff passt am Netz gut auf und schmettert die Kugel zum 30:0. Elias lässt einen Rückhandvolley seitlich ins Aus folgen. 40:0. Das muss doch nun klappen.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:5
 
Pütz serviert plötzlich zum Matchgewinn! Behält der Debütant die Nerven? Zunächst scheint es so. Sousa spielt eine Rückhand Longline wohl ganz knapp ins Aus. Pascal Maria kommt von seinem Stuhl und zeigt den Abdruck. Die ganze Arena pfeift. 15:0.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:5
 
Ein lautes "JAAA" von Struff, der wieder stark returniert und Elias unter Druck setzt, ehe er wieder per Rückhand den am Netz stehenden Sousa bedient. Der kriegt zwar den Schläger dran, lässt aber hinter die Grundlinie klatschen. Break zum 5:4 für Deutschland.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:4
 
Breakchance für das DTB-Duo! Pütz returniert stark und flach. Sousa spielt den Passierball mit der Vorhand seitlich ins Aus. Vorteil. Das Break wäre in dieser Phase unfassbar wichtig.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:4
 
Pütz probiert es mal per Lob, doch Elias reagiert mit einem eingesprungenen Smash für den nächsten Spielball. Doch auch den können die DTB-Jungs abwehren. Pütz reagiert stark per Vorhandvolley. Elias ist perplex und spielt den Passierball ins Netz. Erneut Einstand.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:4
 
Der nächste Servicewinner von Sousa bringt Spielball für Portugal. Den wehrt Struff aber mit einer weiteren tollen Rückhand die Linie entlang ab. Einstand!
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:4
 
Große Chance auf 0:40 für Pütz, der mit seiner Vorhand Longline allerdings am Netz hängen bleibt. Direkt im Anschluss der Servicewinner von Sousa. 30:30.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:4
 
Geht da nun was für Deutschland? Struff spielt einen großartigen Rückhandvolley am Netz entlang, Pütz lässt einen Schmetterball am Netz folgen. 0:30. Die DTB-Jungs pushen sich.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:4
 
Erneut marschiert Deutschland dank Struff zu null durchs Aufschlagspiel. Vorhandpeitsche zum Spielball bei 40:0 und schließlich ein toller Rückhandwinner die Linie entlang zum 4:4. Bereits das 13. Aufschlagspiel von Struff, der noch kein Break kassiert hat.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:3
 
Struff wieder beim Aufschlag und weiterhin souverän. Per Servicewinner nach außen und erzwungenem Returnfehler von Elias stellt er auf 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 4:3
 
Wieder keine Breakchance für die DTB-Jungs. Elias jagt das Ass durch die Mitte. 4:3.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 3:3
 
Mit einem Servicewinner verschafft Elias den Portugiesen wieder etwas Luft, bevor Sousa per Schmetterball auf 40:15 ausbaut.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 3:3
 
Guter Einstieg als Rückschläger für Deutschland durch einen tollen Rückhandwinner von Struff. Doch gleich im Anschluss vergibt der die große Chance aufs 0:30 und verlegt einen einfachen Vorhandvolley hinter die Grundlinie. 15:15.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 3:3
 
Wieder gleicht das DTB-Duo ganz souverän aus. Struff agiert in dieser Phase stark am Netz, wo er Sousa dominiert. Mit einer feinen Rückhand besorgt er Spielball, ein Rückhandfehler von Elias beim Volley sorgt für das 3:3.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 3:2
 
Plötzlich wirken beide Teams äußerst souverän bei eigenem Aufschlag. Pütz legt zweimal mit gutem Aufschlag vor, sodass Struff den Schmetterball ins Feld donnern kann. 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 3:2
 
Auch für die Gastgeber dauert das Aufschlagspiel nicht so lange. Erst leistet sich Struff den Volleyfehler ins Aus, ehe Elias mit einem tollen Volleywinner per Vorhand das 3:2 eintütet.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 2:2
 
Die Portugiesen sind nun auch an schnellen Punkten interessiert. Sousa spielt zwei schnelle erste Aufschläge, die zu Returnfehler führen. 30:15.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 2:2
 
Ganz stark von Struff. Mit einem Ass durch die Mitte sichert er sich das Aufschlagspiel ohne Punktverlust. 2:2.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 2:1
 
Struff serviert, zeigt sich aber vom Wind unbeeindruckt. Die Portugiesen kriegen keinen Zugriff auf seinen Aufschlag. Schnell steht es 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 2:1
 
Bei Einstand lassen die Hausherren aber nicht zu. Struff verhaut den Rückhand Slice seitlich ins Aus. Pütz verlegt eine Rückhand am Netz auch ganz knapp seitlich ins Aus. 2:1.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:1
 
Auch die Portugiesen müssen bei eigenem Aufschlag über Einstand. Pütz wartet mit seiner Rückhand am Netz schön lange und spielt sie schließlich gegen die Laufrichtung seiner Rivalen als Winner. 40:40.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:1
 
Das DTB-Duo ist am Service der Gastgeber dran. Elias erlaubt sich bei wehendem Wind und wehenden Nerven den Doppelfehler, rehabilitiert sich aber gleich mit einem tollen Vorhandwinner inside-in aus dem Lauf. 30:30.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:1
 
Mit einem großartigen Vorhandwinner genau hinten rechts ins Eck eröffnet Pütz das Aufschlagspiel der Portugiesen, Struff lässt aber eine Rückhand Longline ins Aus folgen. 15:15.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:1
 
Pütz zittert, doch letztlich hält er den Aufschlag für Deutschland. Ein Returnfehler von Sousa bringt Spielball, ein Vorhandreturn von Elias ins Netz das 1:1.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:0
 
Portugal holt sich noch einen zweiten Breakball nach einem Vorhandfehler von Pütz ins Netz. Doch Pütz wehrt gleich per Servicewinner ab. Einstand.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:0
 
Doch das DTB-Duo wehrt den Breakball zunächst mal ab. Elias spielt einen Return mit extrem viel Winkel, Pütz kratzt die Kugel aber noch ins Feld und schließlich macht Struff mit einer tollen Rückhand am Netz gegen die Laufrichtung der Portugiesen alles klar. Wieder Einstand.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:0
 
Ganz frühe Breakchance für Portugal. Während der Wind immer heftiger wird, haut Pütz eine ganz offene Vorhand volley ins Netz. Vorteil für die Gastgeber.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:0
 
Gleich im ersten Aufschlagspiel muss das DTB-Duo über Einstand. Pütz und Struff haben gleich zwei Spielbälle, vergeben aber beide. Erst verzieht Pütz den Vorhandvolley hinter die Grundlinie, bevor Elias einen tollen Return genau hinten ins Eck setzt. Einstand.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:0
 
Pütz schlägt auf und die Portugiesen machen über einen Sousa-Rückhandvolley am Netz die ersten Punkte. In der Folge zwingt Pütz die Gastgeber aber zu zwei Returnfehlern. 30:15.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 1:0
 
Ganz fix stellen die Hausherren auf 1:0. Struff steht schlecht zur Vorhand und spielt sie ungenau ins Aus, Elias macht schließlich mit einem weiteren Smashwinner alles klar.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6, 0:0
 
Sousa eröffnet den fünften Satz mit Aufschlag. Die Punkte macht aber Elias mit zwei Schmetterbällen am Netz. 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 4:6
Mit einem ganz tollen Ass nach außen macht Struff alles klar. Deutschland gleicht nach Sätzen aus. 6:4 im vierten. Es geht in den entscheidenden fünften Satz!
2:6, 6:4, 7:6, 4:5
 
Stark von Struff! Erst zimmert er den Servicewinner durch die Mitte, ehe er Elias mit einem weiteren starken Aufschlag zum Return ins Netz zwingt. 40:15. Zwei weitere Satzbälle für Deutschland.
2:6, 6:4, 7:6, 4:5
 
Deutschland schlägt bei 5:4 zum Satzgewinn auf. Das hatten wir auch im dritten Satz schon so. Pütz mit Licht und Schatten am Netz. Erst ein toller Cross-Volley, dann die Vorhand ins Netz. 15:15.
2:6, 6:4, 7:6, 4:5
 
Wieder ziehen die Portugiesen den Kopf aus der Schlinge. Struff agiert zu passiv und kommt an einen Stop von Sousa am Netz nicht mehr an den Ball. So verkürzen die Portugiesen trotz Satzball gegen sich wieder auf 5:4.
2:6, 6:4, 7:6, 3:5
 
Bärenstark von Elias, der nach einem offensiven Return von Struff eine perfekt Rückhand die Linie entlang schickt. Mit diesem Winner wehrt er den Satzball grandios ab.
2:6, 6:4, 7:6, 3:5
 
Nächster starker Return von Pütz, der direkt auf Sousa returniert. Der wiederum lässt den Volley ins Netz klatschen. Satzball Deutschland!
2:6, 6:4, 7:6, 3:5
 
Stark! Struff und Pütz können erstmal beide Spielbälle abwehren. Pütz spielt einen tollen Returnwinner mit der Vorhand die Linie entlang, ehe Struff mit viel Übersicht den Rückhandwinner longline an Sousa vorbei ins Feld jagt. Einstand.
2:6, 6:4, 7:6, 3:5
 
Wieder geht das DTB-Duo geschlossen ans Netz. Sousa bedient Pütz. Der hat Pech mit dem Netzroller und befördert den Volley ins Aus. 40:15.
2:6, 6:4, 7:6, 3:5
 
Die Gastgeber schlagen gegen den Satzverlust auf, die beiden Deutschen machen die Fehler von der Grundlinie. Vorhand von Pütz ins Netz, Rückhand von Struff ins Netz. 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 3:5
 
Ohne Probleme sichern sich die beiden Deutschen auch dieses Aufschlagspiel. Pütz serviert weiter gut. Der nächste Returnfehler von Elias bringt Spielball, ein Servicewinner sorgt für das 5:3.
2:6, 6:4, 7:6, 3:4
 
Pütz darf wieder aufschlagen und zwingt die Portugiesen gleich mal zu zwei Returnfehlern. 30:0. Sieht gut aus.
2:6, 6:4, 7:6, 3:4
 
Relativ mühelos bringen die Hausherren das Aufschlagspiel durch. Struff versucht es nach einer längeren Rally mit Sousa per Tempowechsel, doch seine umlaufene Vorhand landet im Aus. Nur noch 4:3.
2:6, 6:4, 7:6, 2:4
 
Sousa schlägt auf und kann mal mit zwei starken Aktionen glänzen. Erst knallt er den Vorhandwinner die Linie entlang, ehe er eine weitere Vorhand von der Grundlinie kratzt und Struff zum Rückhanfehler ins Netz zwingt. 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 2:4
 
Die Portugiesen machen zwar noch einmal zwei schnelle Punkte, doch letztlich geht das DTB-Duo souverän wieder mit 4:2 in Führung, weil Elias einen Return mit der Vorhand ins Netz befördert.
2:6, 6:4, 7:6, 2:3
 
Struff serviert scheinbar erneut souverän. Der erste läuft. Per Servicewinner stellt er blitzschnell auf 40:0.
2:6, 6:4, 7:6, 2:3
 
Die Hausherren ziehen den Kopf aus der Schlinge. Struff verlegt einen Rückhand Slice cross ins Aus. Damit verkürzen Elias und Sousa auf 3:2.
2:6, 6:4, 7:6, 1:3
 
Die beiden Portugiesen können sich aber zunächst einmal aus der Not befreien. Pütz vergibt die Chance auf den Doppel-Breakball mit einem schwachen Volley ins Aus. Sousa punktet im Anschluss per Smash am Netz. 40:30.
2:6, 6:4, 7:6, 1:3
 
Schwächephase der Hausherren. Auch bei Aufschlag Elias läuft nur noch wenig zusammen. Struff setzt mit viel Übersicht Elias unter Druck, dessen Tweener im eigenen Feld verkümmert. Daraufhin lässt Struff einen Rückhandwinner longline folgen. 0:30.
2:6, 6:4, 7:6, 1:3
 
Zum zweiten Mal in diesem Satz marschieren die DTB-Jungs ohne Punktverlust durchs eigene Aufschlagspiel. Pütz gewinnt die Vorhandrally gegen Sousa, ehe Elias einen Rückhandreturn hinter die Grundlinie jagt. 3:1.
2:6, 6:4, 7:6, 1:2
 
Natürlich gilt es nun, das Break zu bestätigen. Doch dieses Mal machen die Deutschen einen guten Eindruck. Pütz haut zwei starke erste Aufschläge aus dem Köcher. Unreturnierbar. 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 1:2
 
Dieses Mal nutzen die beiden Deutschen auch tatsächlich ihre erste Breakchance. Struff spielt eine schöne Rückhand longline auf den Schläger von Elias. Der lässt ins Netz klatschen. 2:1 für Deutschland!
2:6, 6:4, 7:6, 1:1
 
Erste Breakchance im vierten für Deutschland. Sousa jagt eine Vorhand von der Grundlinie ohne Not seitlich ins Aus. 30:40.
2:6, 6:4, 7:6, 1:1
 
Die Chance für Struff und Pütz? Sousa schwächelt ein wenig, spielt zweimal eine schwache Vorhand ins Netz. 15:30.
2:6, 6:4, 7:6, 1:1
 
Zu null schnappen sich Struff und Pütz den Service. Sousa hämmert eine Rückhand von der Grundlinie ins Netz. 1:1.
2:6, 6:4, 7:6, 1:0
 
Auch das DTB-Duo macht bei Aufschlag Struff einen souveränen Eindruck. Auf einen Servicewinner folgt der Volleywinner von Pütz. 30:0.
2:6, 6:4, 7:6, 1:0
 
Problemlos marschieren die Gastgeber durch ihr erstes Aufschlagspiel. Ein Returnfehler von Pütz ins Aus besiegelt das 1:0 für Sousa und Elias.
2:6, 6:4, 7:6, 0:0
 
Elias beginnt mit dem Aufschlag für Portugal und scheint seinen Touch nicht verloren zu haben. Wieder serviert er zweimal klug in die offenen Räume. 30:15.
Fazit
 
Ganz, ganz bitterer dritter Satz aus Sicht des DTB. Struff und Pütz waren bereits mit 5:3 vorne, kassierten aber bei eigenem Aufschlag das Break. Das Momentum wechselte, das Publikum kam zurück und letztlich ließ sich das deutsche Duo zu sehr das Grundlinienspiel der Portugiesen aufdrücken.
2:6, 6:4, 7:6
Die Portugiesen gehen voll auf Struff, der am Netz noch zweimal abwehren kann, ehe er den Volley ins Aus klatschen lässt. Satz drei geht mit 7:6 an Portugal.
2:6, 6:4, 6:6
 
Was für ein Pech! Pütz returniert ganz mutig und genau hinten ins Eck. Doch sein Ball fliegt um Millimeter ins Aus. 6:5 und Satzball für Portugal.
2:6, 6:4, 6:6
 
Ausgleich von Struff! Sousa serviert durch die Mitte, Sousa donnert die Kugel rüber und Sousa kann nur noch ins Netz abklatschen lassen. 5:5.
2:6, 6:4, 6:6
 
Die DTB-Jungs retten sich noch einmal vor dem Satzball gegen sich. Struff zwingt Elias mit einer schönen Rückhand zum Grundlinienball ins Netz. 5:4 Portugal.
2:6, 6:4, 6:6
 
Bei Pütz flattern die Nerven. Ein Doppelfehler zur absolut schlechtesten Zeit bringt Portugal das 5:3.
2:6, 6:4, 6:6
 
Erste Führung im Tiebreak für Portugal. Elias serviert durch die Mitte. Struff returniert mit der Rückhand ins Aus. 4:3.
2:6, 6:4, 6:6
 
Elias schlägt weiter bärenstark auf. Zweiter Aufschlag weit nach außen und Pütz kann den Return nur ins Netz klatschen lassen. 3:3.
2:6, 6:4, 6:6
 
Dann aber doch nochmal ein unnötiger Fehler von Struff, der die Vorhand cross ins Netz donnert. 3:2.
2:6, 6:4, 6:6
 
Struff macht seine Sache gut. Er spielt Serve and volley, stürmt direkt zu Pütz ans Netz und zwingt Sousa zum Fehler. 3:1.
2:6, 6:4, 6:6
 
Mit einem Servicewinner können die Portugiesen auf 2:1 verkürzen. Nun ist Struff an der Reihe.
2:6, 6:4, 6:6
 
Bei Aufschlag Sousa machen Struff und Pütz gleich Druck. Beide gehen ans Netz. Elias spielt einen hohen Passierbal aus der Defensive und Struff schmettert zum 2:0 ins Feld.
2:6, 6:4, 6:6
 
Pütz schlägt als erster Spieler auf. Die Portugiesen versuchen Struff auf den Körper zu spielen. Der duckt sich am Netz weg und Sousas Grundlinienball landet im Aus. 1:0.
2:6, 6:4, 6:6
 
Zu null marschieren die Portugiesen durchs Aufschlagspiel. Kein Zugriff fürs DTB-Duo. 6:6.
2:6, 6:4, 5:6
 
Retten sich die Portugiesen in den Tiebreak? Es sieht gut aus. Struff verzieht gleich zweimal eine Rückhand ins Aus. 30:0.
2:6, 6:4, 5:6
 
Deutschland legt wieder vor. Pütz antizipiert einen Longlineball von Sousa gut und legt den Rückhandstop volley ins Feld. 6:5.
2:6, 6:4, 5:5
 
Struff scheint bei eigenem Aufschlag gefestigt zu sein. Erst jagt er den Servicewinner ins Feld, ehe er einen schönen Volley von Pütz ermöglicht. 30:0.
2:6, 6:4, 5:5
 
Blitzschnell gleicht Portugal aus. Pütz verlegt einen Return mit der Vorhand meterweit ins Aus. 5:5.
2:6, 6:4, 4:5
 
Die Portugiesen scheinen nun heiß. Elias glänzt mit einem unerreichbaren Rückhandstop, Sousa lässt ein Ass folgen. 30:15.
2:6, 6:4, 4:5
 
Re-Break für Portugal und das nach dem besten Ballwechsel des Matches. Beide Seiten schicken sich quer über das Feld, ehe Pütz eine Rückhand nur mit dem Rahmen trifft. Hoch segelt der Ball rüber. Sousa haut den Schmetterball zum 5:4 ins Feld.
2:6, 6:4, 3:5
 
Pütz hat enorme Probleme, die Grundlinieduelle mitzugehen. Wieder beendet er eine Rally mit einer Rückhand ins Aus. Breakball Portugal.
2:6, 6:4, 3:5
 
Den Breakball kann Struff allerdings mit einem weiteren tollen Schmetterball abwehren. Er ist momentan der bessere Spieler bei den Deutschen.
2:6, 6:4, 3:5
 
Struff glänzt mit einem feinen Volley am Netz, der zum 30:30 führt, doch Pütz stellt sich im Anschluss schlecht und spielt eine Rückhand in Rücklage hinter die Grundlinie. 30:40. Chance zum Re-Break für Portugal.
2:6, 6:4, 3:5
 
Doch Pütz beginnt zu wackeln. Gleich zweimal beschäftigen die Portugiesen den Frankfurter so lange an der Grundlinie bis dieser den Fehler macht. 15:30.
2:6, 6:4, 3:5
 
Ganz plötzlich servieren die DTB-Herren zum Satzgewinn. Und Pütz legt mit einem Ass durch die Mitte los. 15:0.
2:6, 6:4, 3:5
 
Tatsächlich! Struff macht das Marathonspiel zu. Mit einem grandiosen Rückhand-Returnwinner die Linie entlang besorgt er das Break zum 5:3.
2:6, 6:4, 3:4
 
Breakball Nummer fünf für das DTB-Duo. Struff macht Druck auf Elias, der die Rückhand von der Grundlinie ins Netz befördert.
2:6, 6:4, 3:4
 
Weiter spielen die Deutschen konsequent Sousa an. Wieder der Return auf den Körper des Portugiesen, der mit einem Ball ins Netz die nächste Breakchance ermöglicht. Die wehrt Elias aber gleich wieder per Servicewinner ab.
2:6, 6:4, 3:4
 
Pütz spielt einen Vorhandreturn ins Netz und erlaubt den Portugiesen Spielball. Den wehrt Struff aber wiederum mit einem tollen Rückhand-Returnwinner longline ab. Einstand.
2:6, 6:4, 3:4
 
Bärenstark von Elias! Beide Breakbälle wehrt er per Servicewinner ab. Einstand.
2:6, 6:4, 3:4
 
Sousa hat Probleme im Netz und die beiden Deutschen bedienen den Portugiesen konsequent. Dessen nächster Volley landet hinter der Grundlinie. 15:40. Zwei Breakbälle für das DTB-Duo.
2:6, 6:4, 3:4
 
Denken die Portugiesen noch über ihre vergebenen Breakchancen nach? Elias schlägt auf und wackelt. Gleich zweimal landet ein Volley der Hausherren im Netz. 15:30.
2:6, 6:4, 3:4
 
Was für eine Nervenschlacht! Wieder schlägt Struff gut auf, wieder ist Pütz mit einem starken Volley zur Stelle und besorgt so das 4:3 nach vier Breakbällen gegen sich.
2:6, 6:4, 3:3
 
Nun auch mal Spielball für das DTB-Doppel! Wieder ein guter Aufschlag von Struff durch die Mitte. Den ungenauen Return kann Pütz am Netz verwerten. Vorteil.
2:6, 6:4, 3:3
 
Vierter Breakball für Portugal, weil Struff die Vorhand hinter die Grundlinie haut. Doch wieder wehrt Struff mit einem schönen Aufschlag ab. Sein zweiter Service zwingt Elias zum Return ins Aus. Einstand.
2:6, 6:4, 3:3
 
Mit einem Servicewinner durch die Mitte wehrt Struff auch diesen Breakball ab. Einstand.
2:6, 6:4, 3:3
 
Schade! Die Portugiesen gehen beide ans Netz, Struff spielt einen guten Lob. Der landet aber Millimeter im Aus. Vorteil und Breakball Nummer drei für Portugal.
2:6, 6:4, 3:3
 
Doch dieses Mal sind es die DTB-Jungs, die zwei Breakbälle abwehren können. Struff spielt das schöne Ass nach außen und wehrt den ersten Breakball ab, ehe Sousa von der Grundlinie die Vorhand ins Aus haut. Einstand.
2:6, 6:4, 3:3
 
Plötzlich zeigen sich die Deutschen verunsichert von der Kulisse. Struff leistet sich zwei Fehler ohne Not. Erst landet die Vorhand im Netz, ehe Struff auch die Rückhand ins Aus verzieht. 15:40.
2:6, 6:4, 3:3
 
Zum ersten Mal ist es richtig laut und Sousa fühlt sich angestachelt. Voller Adrenalin haut er einen grandiosen Vorhandreturn die Linie entlang heraus. 15:15.
2:6, 6:4, 3:3
 
Jubel im Stadion, denn die Portugiesen stellen wieder auf 3:3. Ein Return von Struff landet im Netz.
2:6, 6:4, 2:3
 
Den Breakball wehrt Sousa stark per Servicewinner ab, ehe sich Pütz mit einer Rückhand hinter die Grundlinie den unerzwungenen Fehler erlaubt. Vorteil Portugal.
2:6, 6:4, 2:3
 
Breakball für Deutschland! Pütz returniert nun auch einen ersten Aufschlag von Sousa stark. Der lässt ans Netz klatschen, wo Struff wartet und per Schmetterball auf Vorteil stellt.
2:6, 6:4, 2:3
 
Das DTB-Duo versucht den zweiten Aufschlag von Sousa anzugreifen. Erst klappt das nicht, weil Struff den Rückhandreturn etwas zu weit ins Aus befördert. Doch im Anschluss zwingen die beiden deutschen Herren den Portugiesen zu Fehlern mit der Vorhand. 40:40.
2:6, 6:4, 2:3
 
Sousa schlägt auf und zwingt die Deutschen gleich mal zu zwei Returnfehlern, ehe Pütz einen tollen Cross-Return aus dem Schläger haut. 30:15.
2:6, 6:4, 2:3
 
Rechtzeitig findet Pütz zu seinem ersten Aufschlag zurück. So setzt er erst Elias, dann Sousa unter Druck. Zwei Returnfehler besiegeln das 3:2 für Deutschland.
2:6, 6:4, 2:2
 
Doch plötzlich wackelt das DTB-Duo wieder. Pütz leistet sich gleich zweimal Ungenauigkeiten von der Grundlinie, verzieht erst die Rückhand ins Netz, ehe er die Vorhand seitlich ins Aus spielt. 30:30.
2:6, 6:4, 2:2
 
Die Deutschen wirken im dritten Satz weiterhin wie das etwas stärkere Duo. Zweimal schlägt Pütz gut auf, zweimal vollendet Struff mit dem Schmetterball am Netz. 30:0.
2:6, 6:4, 2:2
 
Elias agiert stark mit Kick über den zweiten Aufschlag. Wieder keine Returnmöglichkeit für Struff. 2:2.
2:6, 6:4, 1:2
 
Doch Elias schlägt unter Druck gut auf, zwingt die Deutschen zu zwei Returns ins Netz. 40:30.
2:6, 6:4, 1:2
 
Geht da etwas für Deutschland in diesem Spiel? Struff ledert einen tollen Vorhandwinner die Linie entlang. 15:30. Struff und Pütz schnuppern an der Breakchance.
2:6, 6:4, 1:2
 
Mit einem Doppelfehler macht es Struff noch einmal spannend, konzentriert sich schließlich aber wieder. Ass nach außen gefolgt von einem Servicewinner. 2:1.
2:6, 6:4, 1:1
 
Pütz ist weiterhin der beste Netzspieler aller vier Akteure. Gleich zweimal glänzt er mit einem feinen Stopball, den die Portugiesen nicht mehr erreichen. 30:15.
2:6, 6:4, 1:1
 
Die Deutschen wirken wieder etwas griffiger, Struff verkürzt noch einmal mit einem Vorhandsmash, doch letztlich holt sich Portugal das 1:1 durch einen Volley von Elias.
2:6, 6:4, 0:1
 
Struff und Pütz auch bei Aufschlag der Hausherren deutlich aggressiver. Erst leistet sich Pütz noch den Fehler ohne Not mit der Vorhand ins Netz, doch im Anschluss stellt Struff mit einer schönen Vorhandfackel auf 15:15.
2:6, 6:4, 0:1
 
Souverän bringen die beiden Deutschen ihr erstes Aufschlagspiel durch. Struff bleibt am Netz aufmerksam und haut den Volley ins Feld. 1:0.
2:6, 6:4, 0:0
 
Pütz schlägt auf und Deutschland zeigt sich gleich wesentlich aggressiver. Pütz versucht es mit Serve and volley. Einmal geht es daneben, einmal ist es erfolgreich. 30:15.
Fazit
 
Alles wieder offen in diesem Match. Pütz und Struff spielten in den entscheidenden Phasen ein bisschen zu passiv und brachten die Portugiesen wieder zurück ins Spiel. Die haben nun natürlich das Publikum voll auf ihrer Seite.
2:6, 6:4
Ärgerlich für Deutschland. Wieder machen Pütz und Struff zu wenig Druck, Sousa kann am Netz den Stop ins Feld bringen. Pütz kommt nicht mehr dran. 6:4 und Satzausgleich.
2:6, 5:4
 
Zweiter Satzball für Portugal. Guter Return von Pütz, doch Struff bedient Sousa hoch. Der hämmert den Schmetterball rein. Vorteil Portugal.
2:6, 5:4
 
Auch diesen Breakball wehren die Portugiesen ab. Über den zweiten Aufschlag schlägt Elias den Servicewinner. Wieder Einstand.
2:6, 5:4
 
Wieder gehen die Deutschen voll auf den am Netz stehenden Sousa. Der zeigt die nächste Unsicherheit und befördert den Rückhandvolley ins Netz. Vorteil Deutschland. Vierter Breakball.
2:6, 5:4
 
Das Publikum jubelt, denn Portugal wehrt auch den dritten Breakball ab. Struff lässt sich auf ein Grundlinienduell ein, an dessen Ende Elias den Rückhandwinner cross zum 40:40 ins Feld haut.
2:6, 5:4
 
Die ersten beiden Breakbälle wehrt Portugal ab. Pütz und Sousa liefern sich eine längere Netzrally, die der Portugiese am Ende aber für sich entscheidet. 30:40.
2:6, 5:4
 
Portugal wackelt! Pütz spielt einen schönen Return auf Sousa, der nur hoch abwehren kann. Die Chance für Struff, der den Schmetterball ins Feld haut. 0:40. Drei Breakbälle.
2:6, 5:4
 
Elias schlägt für Portugal zum Satzgewinn auf und der Wind hat wieder etwas zugenommen. Und die Deutschen sind wieder dran. Die längste Rally des Spiels können sich Pütz und Struff sichern. Pütz bedient am Ende den am Netz stehenden Sousa, der nur noch den Volley ins Netz bringen kann. 0:30.
2:6, 5:4
 
Satzball abgewehrt und bei Einstand dann gleich zwei Servicewinner folgen lassen. So verkürzt Deutschland dank Struff auf 5:4.
2:6, 5:3
 
Den Satzball wehrt Struff mit einer großartigen Vorhandfackel voll auf den am Netz stehenden Sousa ab. Toller Schlag.
2:6, 5:3
 
Ein Doppelfehler zur Unzeit. Struff haut zwei Aufschläge ins Netz. Vorteil und Satzball für Portugal.
2:6, 5:3
 
Die Deutschen vergeben ihren Spielball. Pütz spielt einen großartigen Lob genau hinten ins Eck, doch Elias kratzt die Kugel noch zurück. Im Anschluss haut Pütz den schwierigen Schmetterball aus dem Halbfeld ins Aus. Einstand.
2:6, 5:3
 
Struff kann sich derzeit voll auf seinen zweiten Aufschlag verlassen, mit dem er derzeit mehr Druck aufbauen kann als über den ersten. Gleich zweimal zwingt er die Portugiesen so zum Returnfehler. 40:30.
2:6, 5:3
 
Deutschland serviert gegen den Satzverlust und Struff beginnt mit einem Doppelfehler. Pütz bügelt das mit einem schönen Smashwinner am Netz aus. 15:15.
2:6, 5:3
 
Auch die Gastgeber marschieren mühelos zu null durchs eigene Aufschlagspiel. Returnfehler von Struff seitlich ins Aus und schon steht es 5:3 für Portugal.
2:6, 4:3
 
Starke Phase der Portugiesen. Elias punktet mit einem tollen eingesprungenen Volley am Netz. Sousa lässt einen großartigen Rückhandwinner die Linie entlang folgen. 30:0.
2:6, 4:3
 
Nach längerer Zeit marschieren die Deutschen mal wieder ohne Punktverlust durchs Aufschlagspiel. Pütz serviert voll auf den Körper von Sousa. Der returniert ins Netz. 4:3.
2:6, 4:2
 
Dieses Aufschlagspiel müssen die Deutschen holen, um den Satz nicht komplett aus der Hand zu geben. Dabei geht es gut los. Servicewinner Pütz, gefolgt von einem Volleywinner Struffs. 30:0.
2:6, 4:2
 
Struff hat weiter Probleme mit den Returns. Wieder reagiert er auf einen eigentlich gar nicht so starken Aufschlag von Elias mit einer Rückhand ins Netz. 4:2 Portugal.
2:6, 3:2
 
So langsam brauchen die Deutschen ein Break in diesem Satz. Doch Elias scheint nicht zu wackeln bei eigenem Aufschlag. Zwei Servicewinner bringen das 30:0.
2:6, 3:2
 
Mit einem Servicewinner durch die Mitte lässt Struff den Portugiesen keine Chance und gibt Deutschland so das 3:2.
2:6, 3:1
 
Struff ist auf jeden Fall der deutlich souveränere Aufschläger. Mit einem Ass durch die Mitte besorgt er zwei Spielbälle bei 40:15.
2:6, 3:1
 
Die beiden Deutschen zeigen momentan doch die eine oder andere Abstimmungsschwierigkeit. Struff will an einen hohen Lob, trifft aber den Schmetterball nicht. Pütz ist verwirrt, kommt zwar noch mit der Vorhand an den abtropfenden Ball, haut diesen aber ins Netz. 15:15.
2:6, 3:1
 
Letztlich können die Portugiesen ihr Break aber souverän bestätigen. Mit einem Servicewinner nach außen macht Sousa das 3:1 klar.
2:6, 2:1
 
Die einzelnen sind in dieser Phase sehr umkämpft, die Ballwechsel länger. Elias kann mit einem schnellen Vorhandvolley auf den Körper von Struff auf 30:15 stellen.
2:6, 2:1
 
Dieses Mal kann Portugal die Breakchance nutzen. Elias spielt Struff auf die Vorhand. Der haut den Volley am Netz aber in eben jenes. 2:1 für die Gastgeber.
2:6, 1:1
 
Breakball für Portugal. Pütz mit dem ersten unerzwungenen Fehler des gesamten Matches. Sein Schmetterball landet im Netz. 30:40.
2:6, 1:1
 
Die Portugiesen sind generell aber etwas besser in den Returns. So setzen sie Struff und Pütz unter Druck. Pütz reagiert mit einem Grundlinienball ins Netz. 15:30.
2:6, 1:1
 
Starke Aktion der DTB-Jungs. Pütz spielt den ersten Aufschlag ins Aus. Struff kommt direkt danach zu ihm und flüstert seinem Partner etwas ins Ohr. Der lässt daraufhin ein Ass nach außen über den zweiten Aufschlag folgen. 15:0.
2:6, 1:1
 
Auch die Portugiesen marschieren souverän durch den Service. Zur Abwechslung verlegt Pütz auch mal einen Volley am Netz knapp seitlich ins Aus. Der war aber so eng, dass Maria von seinem Stuhl kommen musste, um nochmal nachzuschauen.
2:6, 0:1
 
Elias eröffnet sein Aufschlagspiel ganz stark. Erst der Servicewinner nach außen, dann das Ass durch die Mitte. 30:0.
2:6, 0:1
 
Ganz entspannt holen sich die DTB-Teams schließlich das Aufschlagspiel. Wieder spielt Struff einen schönen zweiten Kick-Aufschlag. Elias returniert genau auf Pütz, der am Netz per Volley das 1:0 besorgt.
2:6, 0:0
 
Gute Reaktion der beiden Deutschen. Struff findet seinen starken Service zurück, Pütz stellt mit einem extrem hoch wegspringenden Smash auf 30:30.
2:6, 0:0
 
Nach einer kurzen Pause geht es weiter und wie im ersten Satz beginnt Struff mit Aufschlag. Doch die Portugiesen sind gleich voll da. Mit zwei starken Returns stellen sie schnell auf 0:30.
Fazit
 
Starker Auftakt von Pütz und Struff. Man merkt den beiden Deutschen an, dass sie viel Erfahrung im Doppel haben. Sie agieren sehr harmonisch, wobei vor allem Debütant Pütz mit agilem Netzspiel glänzt. So brauchten die DTB-Jungs keine 30 Minuten, um sich souverän den ersten Satz zu holen.
2:6
Nach 28 Minuten verwerten Pütz und Struff den ersten Satzball. Pütz returniert den Aufschlag von Elias gut. Dessen Passierball ist etwas lasch und Struff haut den Rückhandwinner cross zum 6:2 ins Feld. Satzführung für Deutschland.
2:5
 
Bärenstark, wie sich Pütz am Netz präsentiert. Er bewegt sich äußerst fix und punktet mit dem Vorhandvolley auf die Füße von Elias. 15:40. Zwei Satzbälle für Struff und Pütz.
2:5
 
Die Portugiesen schlagen nun schon gegen den Satzverlust auf und wackeln dabei. Sousa verzieht den Vorhandvolley am Netz ins Aus und kriegt danach die harte Rückhand von Pütz unglücklich auf den Schläger. 15:30.
2:5
 
Struff und Pütz lassen die Portugiesen nicht einmal ans Break denken. Souverän stellen sie auf 5:2. Pütz stürmt von der Grundlinie nach vorne und spielt einen schönen Longlineball auf die Rückhand von Elias. Der lässt ins Aus klatschen.
2:4
 
Starke Phase von Struff und Pütz. Gerade der Frankfurter dreht auf, serviert stark und hämmert einen tollen Vorhandwinner ins linke hintere Eck. 30:0.
2:4
 
Da ist das Break für das DTB-Team. Pütz reagiert toll am Netz, rückt in den Longlineball von Sousa und spielt einen tollen Rückhandvolley voll auf den Körper von Elias. Der kann nicht mehr richtig reagieren. 4:2.
2:3
 
Erste Breakchance für Deutschland! Pütz macht Druck mit dem Vorhandreturn die Linie entlang. Sousa reagiert mit dem Passierball ins Aus. 30:40.
2:3
 
Zum ersten Mal ist auch Portugal etwas unter Druck. Sousa leistet sich einen Doppelfehler, direkt danach spielt er einen Rückhand Cross seitlich ins Aus. 30:30.
2:3
 
Sousa steigt eindrucksvoll mit dem ersten Ass des Matches in sein Aufschlagspiel ein, kurz darauf verzieht Struff einen weiteren Return deutlich seitlich ins Aus. 30:0.
2:3
 
Zweites ganz souveränes Aufschlagspiel von Struff. Per Servicewinner besorgt er Spielball, den nutzt er eindrucksvoll. Erster Aufschlag mit 213 Stundenkilometern nach außen. Sousa kann nur ins Netz returnieren. 3:2.
2:2
 
Zweites Aufschlagspiel von Struff. Bei dem läuft der Service. Sousa haut die Kugel von der Grundlinie nach langer Rally ins Netz, Elias bringt in der Folge einen Return nur hinten ins Aus. 30:0.
2:2
 
Ohne Probleme gleicht Portugal wieder aus. Elias schickt einen tollen Rückhandwinner die Linie entlang. Pütz spielt anschließend einen weiteren Return ins Aus. 2:2.
1:2
 
Elias schlägt auf, profitiert aber ebenfalls von den deutschen Fehlern beim Return. Struff verhaut gleich zweimal den Return weit seitlich ins Aus. 30:0.
1:2
 
Starkes Comeback im Aufschlagspiel für Pütz und Struff. Ein Servicewinner von Pütz bringt Vorteil, ehe der Frankfurter einen Grundlinien-Schmetterball genau auf die Linie haut und so auf 2:1 für Deutschland stellt.
1:1
 
Doch Pütz und Struff können beide Breakbälle zunächst abwehren. Den ersten kontert Struff mit einem Schmetterball nach einem guten zweiten Aufschlag von Pütz, den zweiten haut Elias per Return ins Netz. Einstand.
1:1
 
Es wird gleich kritisch für das DTB-Team. Struff nimmt den riskanten Volley nah am Netz und verlegt die Kugel hinten ins Aus. 15:40. Zwei Breakbälle für die Hausherren.
1:1
 
Starke Aktion von Sousa, der einen Kick-Aufschlag von Pütz bärenstark mit der Vorhand die Linie entlang returniert. Die ersten Punkte der Rückschläger. 15:15.
1:1
 
Deutschland fehleranfällig beim Service der Portugiesen, die ebenfalls ohne Punktverlust durch den Aufschlag gehen. Wieder haut Struff den Return ins Netz. 1:1.
0:1
 
Bei Portugal beginnt Sousa mit dem Aufschlag. Auch für die Gastgeber läuft es gleich gut. Struff verzieht eine Vorhand von der Grundlinie ins Netz, ehe er einen Vorhandreturn hinter die Grundlinie schlägt. 30:0.
0:1
 
Den ersten längeren Ballwechsel dominiert Struff von der Grundlinie und beendet ihn mit einer schönen Rückhand durch die Mitte. Schließlich sorgt Pütz mit dem nächsten Rückhandvolley für das 1:0.
0:0
 
Pütz holt den ersten Punkt mit dem schönen Vorhandvolley am Netz. Mit einem Rückhandsmash baut er auf 30:0 aus.
0:0
 
Es geht los. Deutschland beginnt mit dem Service. Struff schlägt als erster Spieler auf.
Umpire
 
Stuhlschiedsrichter ist Pascal Maria. Der Franzose ist einer der absoluten Top-Leute seines Faches. Sehr erfahren, sehr angesehen, sehr rigoros. Der Mann aus Nizza hat bereits etliche Grand-Slam-Finals geleitet.
Warmup
 
Die Teams sind auf dem Feld. Beide Mannschaften schwören sich noch einmal ein, ehe sich die beiden Doppel noch fünf Minuten einspielen. Danach geht es los.
Infos
 
Die letzten wichtigen Infos vor Beginn fassen wir noch einmal zusammen. Wie in den Einzeln, sind auch im Doppel drei Gewinnsätze nötig. Deutschland und Portugal treffen erst zum zweiten Mal seit 1927 im Davis Cup aufeinander. Nach Tag 1 steht es 1:1. Wer zuerst drei Matches für sich entscheiden kann, ist Gesamtsieger. Während der Sieger in der Weltgruppe bleibt, steigt der Verlierer ab. Eine endgültige Entscheidung fällt allerdings definitiv erst morgen. Gespielt wird auf Sand.
Bedeutung
 
Alle sind sich bewusst, wie wichtig das heutige Doppel ist, in dem die beiden Deutschen eigentlich leicht favorisiert sind. So stellte auch Teamchef Kohlmann fest: "Das Doppel könnte entscheidend sein. Wir sind auf alles vorbereitet."
Elias/Sousa
 
Auch Portugals bester Mann muss dreimal ran. Joao Sousa tritt auch im Doppel an und startet an der Seite von Gastao Elias. Beide Spieler sind keine ausgewiesenen Doppelexperten. Zuletzt traten sie zusammen bei den Brasil Open in Sao Paulo Ende Februar zusammen an. Dort gab es eine Achtelfinalniederlage gegen Nicholas Monroe und Artem Sitak.
Pütz/Struff
 
Bei einem möglichen 2:0 hätte Kohlmann seinen derzeitigen "Star" Struff wohl geschont. Nun muss der beste Spieler des derzeitigen DTB-Teams aber dreimal hintereinander ran. Seine heutige Nominierung ist verständlich, hat er doch bereits Erfahrung als Doppelpartner von Pütz. Erst vor einer Woche siegten Pütz und Struff im Doppel beim Challenger-Turnier in Genua. Gute Vorzeichen also.
Pütz/Struff
 
Selbstredend kann Teamchef Michael Kohlmann ohne die Zverev-Brüder und Routinier Philipp Kohlschreiber auch im Doppel nicht auf seine Wunschkombination vertrauen. Dabei feiert der Frankfurter Tim Pütz mit 29 Jahren sein spätes Debüt im Davis Cup. An seiner Seite schlägt Jan-Lennard Struff auf und will sich für seine gestrige Niederlage rehabilitieren. Er ersetzt Youngster Yannick Hanfmann, der ursprünglich als Doppelpartner für Pütz vorgesehen war.
Tag 1
 
Das Doppel hätte bei optimalem Ausgang des ersten Tages schon die Entscheidung zugunsten des deutschen Teams bringen können. Gestern hatte Cedrik-Marcel Stebe das DTB-Team mit einem unerwarteten Sieg über den favorisierten Joao Sousa in Front gebracht. Genauso überraschend verlor im Anschluss aber Jan-Lennard Struff gegen den Weltrangliste-107. Pedro Sousa sein Match, das Deutschland mit 2:0 in Führung gebracht hätte. Das wäre schon so etwas wie die Vorentscheidung gewesen. Doch wie sagte Lothar Matthäus unlängst? Wäre, wäre, Fahrradkette. Stattdessen ist das heutige Doppel ein absoluter Richtungsweiser.
vor Beginn
 
Im Clube de Tenis do Jamor von Oeiras steht Tag 2 des Abstiegsduells aus der Weltgruppe zwischen Deutschland und Portugal an. Heute gibt es für die Fans in Portugal nur ein Match zu sehen, dafür stehen aber vier Spieler auf dem Feld. Heißt natürlich: Wie üblich steht am zweiten Wettkampftag eines Davis-Cup-Wochenendes das Doppel an.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zu den Davis-Cup-Playoffs zwischen Portugal und Deutschland. Im Doppel treffen Gastao Elias und Joao Sousa auf Jan-Lennard Struff und Tim Pütz.
Weltrangliste